In einem Fall ermittelt die Polizei wegen räuberischen Diebstahls

Reihe von Diebstählen: Aufgebrochene Autos und Einbrüche im MK

+
Verschiedene Wohnungen waren das der Diebe an diesem Wochenende (Symbolbild).

Weder Haus, Supermarkt noch Autos waren an diesem Wochenende im Kreis MK sicher: Die Polizei berichtet von mehreren Einbruchsfällen. Neben Geld und Schmuck wurde auch ein Zigarettenautomat entwendet.

Iserlohn/ Hemer - Während des Wochenendes kam es zu einer Reihe von Einbrüchen und Diebstählen in Iserlohn und Hemer. 

Einige Diebe waren bei der Ausbeute relativ erfolgreich, bei anderen bekommt man den Eindruck, es ginge nur um Zerstörung.   

Das sind die Fälle aus Iserlohn

In der Nacht zum Montag wurde aus einem an der Schlesischen Straße geparkten roten Seat Mii ein portables Navigationsgerät gestohlen. Außerdem nahm der Dieb Bargeld an sich. Einem Zeugen fiel kurz nach 2 Uhr nachts der Wagen mit der offen stehenden Tür auf. Er benachrichtigte die Polizei.

Außerdem wurde zwischen Freitagnachmittag, 17 Uhr, und Samstagmorgen, 11.50 Uhr, ein weiteres Auto beschädigt: Die Beifahrertürscheibe eines gelben Daimler E 200 CDi wurde zerstört. Unbekannte nahmen eine im Wagen liegende Geldbörse an sich.

Auseinandersetzung im Supermarkt

Ein Mitarbeiter eines Supermarktes an der Baarstraße wollte am Freitag um 14.31 Uhr einen Ladendieb festhalten, der sich mit zwei Getränkedosen in den Hosentaschen an der Kasse vorbei geschlängelt hatte. Doch der Unbekannte nahm den Mitarbeiter in den Schwitzkasten, riss sich los und stieß den Mitarbeiter zu Boden. Der leicht verletzte Mann konnte den Dieb nur einige Meter weit in Richtung Hemberg verfolgen und gab dann auf.

Eine Nahbereichsfahndung der Polizei verlief bisher ohne Ergebnis. Der Tatverdächtige ist circa 1,85 Meter groß, hat eine schmale Statur, dunkelblonde, kurzrasierte Haare und einen dunkelblonden, langen und spitzen Bart. Er trug eine dunkle Hose und ein schwarzes Hemd mit V-Ausschnitt und hatte die Ärmel bis zum Ellenbogen hochgekrempelt. Die Polizei ermittelt wegen eines räuberischen Diebstahls.

Diebe stehlen Zigarettenautomat

Unbekannte sind zwischen Donnerstagabend und Freitagabend in ein Vereinsheim an der Arnsberger Straße eingebrochen. Dort stahlen sie einen kompletten Zigarettenautomaten.

Zwei herrenlose Rucksäcke mit Wachsfackeln, Netzen und Seilen, Knicklichtern und anderen Gegenständen auf dem Spielplatz an der Bremsheide sorgten am Sonntagnachmittag für einen Polizeieinsatz. Wie sich herausstellte, stammten sie aus einem Einbruch im nahegelegenen Pfadfinderheim.

Mehrere Einbrüche in Hemer

Eine Firma an der Altenaer Straße hatte in der Nacht zum Samstag ungebetene Gäste: Die hebelten ein Fenster auf, durchwühlten die Firmenräume und flüchteten ungesehen mit verschiedenen Werkzeugen. Die Täter hatten außerdem versucht, eine Kasse aufzubrechen.

Am Samstagnachmittag wurde versucht, in ein Einfamilienhaus an der Westendorfstraße einzubrechen. Zwischen 14 und 21.20 Uhr hebelten Unbekannte Keller- und Haustür auf und durchsuchten das ganze Haus. Die Täter entkamen ungesehen mit Schmuck, Bargeld und einer Handtasche.

Unter dem Ufer ereignete sich Samstag ein Einbruchdiebstahl. Unbekannte verschafften sich zwischen 17 und 17.30 Uhr Zutritt zu einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Hieraus verschwanden Schmuck sowie elektronische Geräte.

Auch Autos waren ein begehrtes Ziel

Ein Unbekannter versuchte am Wochenende am Sundwiger Weg einen Pkw zu stehlen. Der Unbekannte brach zwischen Samstagmorgen gegen 10 Uhr und Sonntagabend gegen 19.10 Uhr mit roher Gewalt die Beifahrertür auf und versuchte, den Motor des blauen Ford Fiesta durch Kurzschließen zu starten.

An der Delyner Straße verschwanden in der Nacht auf Samstag zwischen 22 und 1 Uhr gleich mehrere Embleme an geparkten PKW. An einem Seat hebelten die Unbekannten das vordere Emblem des Ibizas heraus. Das Hintere verblieb beschädigt vor Ort. Die Seitenscheibe beschmierten der oder die Täter mit einem Edding. Ebenfalls betroffen: Ein Audi A3, ein Mercedes A160 sowie ein Chevrolet Spark. Hier verschwanden jeweils die hinteren Embleme. Es entstand Sachschaden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare