1. come-on.de
  2. Kreis und Region

Die neuen Auszubildenden im Märkischer Kreis

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Phoenix Feinbau begrüßt dreizehn neue Auszubildende
Zum 1. September sind bei Phoenix Feinbau dreizehn neue Auszubildende in ihr Berufsleben gestartet. Phoenix Feinbau bildet seit 1947 junge Menschen in den verschiedenen Berufen aus. So haben die Auszubildenden aus dem zweiten Lehrjahr in den letzten Wochen die Übungsstücke für die neuen Auszubildenden vorbe-reitet, mit denen diese jetzt in der eigenen Ausbildungswerkstatt starten.
Ausbildungsleiter Karsten Pieper freut sich über die Vielzahl an Auszubildenden: „Schön, dass wir auch in diesem Ausbildungsjahr die Zahlen stabil halten konnten. Ein neuer Schritt in die Zukunft der jungen Menschen hat begonnen und wir freuen uns einige Schritte auf einem spannenden Weg mitgehen zu können. Wir heißen die neuen Auszubildenden herzlich willkommen“.
Ömerhan Altundag, Josephine Gerdes, Marios Klimanoglou, Pascal Schmidt starten mit einer Ausbildung zum Werkzeugmechaniker/in.
Lucas-Elias Löwen und Roniel Schalaschov haben sich für den Ausbildungsberuf des Mechatronikers entschieden. Mert Aydin und Lorin Yusuf lassen sich zum Stanz- und Umformmechaniker/in ausbilden. Lukas Hönscher, Michael Kliewer und Paul Unruh lernen Industriemechaniker. Sarah Bogaerts und Lukas Neugum starten eine Ausbildung zum Oberflächenbeschichter/in.
Mit dem Start der neuen Auszubildenden beginnt für Phoenix Feinbau die Suche nach technikbegeisterten jungen Menschen, die 2022 eine Ausbildung beginnen möchten und so die Zukunft von Phoenix Feinbau mitgestalten.
Die Phoenix Feinbau GmbH & Co. KG verfügt über mehr als 75 Jahre Know-how in der Metallverarbeitung. Mehr als 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fertigen metallische Stanz- und Stanzbiegeteile sowie Kunststoffteile zur Herstellung elektrotechnischer Komponenten und Produkte für die Phoenix Contact-Gruppe sowie für gruppenfremde Unternehmen. Die Produkte werden in der Elektro-, Elektronik- und Automobilzuliefererindustrie eingesetzt.
1 / 13Phoenix Feinbau begrüßt dreizehn neue Auszubildende Zum 1. September sind bei Phoenix Feinbau dreizehn neue Auszubildende in ihr Berufsleben gestartet. Phoenix Feinbau bildet seit 1947 junge Menschen in den verschiedenen Berufen aus. So haben die Auszubildenden aus dem zweiten Lehrjahr in den letzten Wochen die Übungsstücke für die neuen Auszubildenden vorbe-reitet, mit denen diese jetzt in der eigenen Ausbildungswerkstatt starten. Ausbildungsleiter Karsten Pieper freut sich über die Vielzahl an Auszubildenden: „Schön, dass wir auch in diesem Ausbildungsjahr die Zahlen stabil halten konnten. Ein neuer Schritt in die Zukunft der jungen Menschen hat begonnen und wir freuen uns einige Schritte auf einem spannenden Weg mitgehen zu können. Wir heißen die neuen Auszubildenden herzlich willkommen“. Ömerhan Altundag, Josephine Gerdes, Marios Klimanoglou, Pascal Schmidt starten mit einer Ausbildung zum Werkzeugmechaniker/in. Lucas-Elias Löwen und Roniel Schalaschov haben sich für den Ausbildungsberuf des Mechatronikers entschieden. Mert Aydin und Lorin Yusuf lassen sich zum Stanz- und Umformmechaniker/in ausbilden. Lukas Hönscher, Michael Kliewer und Paul Unruh lernen Industriemechaniker. Sarah Bogaerts und Lukas Neugum starten eine Ausbildung zum Oberflächenbeschichter/in. Mit dem Start der neuen Auszubildenden beginnt für Phoenix Feinbau die Suche nach technikbegeisterten jungen Menschen, die 2022 eine Ausbildung beginnen möchten und so die Zukunft von Phoenix Feinbau mitgestalten. Die Phoenix Feinbau GmbH & Co. KG verfügt über mehr als 75 Jahre Know-how in der Metallverarbeitung. Mehr als 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fertigen metallische Stanz- und Stanzbiegeteile sowie Kunststoffteile zur Herstellung elektrotechnischer Komponenten und Produkte für die Phoenix Contact-Gruppe sowie für gruppenfremde Unternehmen. Die Produkte werden in der Elektro-, Elektronik- und Automobilzuliefererindustrie eingesetzt. © Justin Krüger /Phoenix Feinbau
Ausbildungsstart bei der Firmengruppe Westfälische Stahlgesellschaft, Standort Plettenberg: Simon Grüßing (links) wird zum Kaufmann für IT Systemmanagement, Furkan Armutci (Mitte) zum Industriemechaniker und Neele Heßler (rechts) zur Industriekauffrau ausgebildet. Laurin Rostowitz (Industriemechaniker) fehlt auf dem Foto.
2 / 13Ausbildungsstart bei der Firmengruppe Westfälische Stahlgesellschaft, Standort Plettenberg: Simon Grüßing (links) wird zum Kaufmann für IT Systemmanagement, Furkan Armutci (Mitte) zum Industriemechaniker und Neele Heßler (rechts) zur Industriekauffrau ausgebildet. Laurin Rostowitz (Industriemechaniker) fehlt auf dem Foto. © WS
Ausbildungsstart bei der DAK-Gesundheit
3 / 13Ausbildungsstart bei der DAK-Gesundheit. Lea Meisner(Sozialversicherungsfachangestellte) © Lina Filter
Drei neue Azubis bei der MVG
4 / 13Drei neue Azubis bei der MVG: Julia Müller, Sophie-Marie Neuloh (Kauffrauen für Büromanagement) und Omar Osmani (Kfz-Mechatroniker) © MVG/ J. Sulies
Assmann Electonic begrüßt sechs Auszubildende
5 / 13Assmann Electonic begrüßt sechs Auszubildende. Issra Bentahar, Olivia Hein, Dilara Karakaya, Alexander Buser( alle als Kaufleute für Groß- und Außenhandelmanagement), Henri Fait(Fachlagerist) und Pascal Weigland (Fachlagerist) © Assmann
Firma Escha Halver Azubis 2021
6 / 13Die Firma Escha in Halver stellt sechs neue Azubis vor: Gideon Dieudonne (Industriekaufmann), Oktay Erdogan (Verfahrensmechaniker für Kunststoff und Kautschuk), Ronja Laknar (Industriekauffrau), Henry Schmidt (Fachinformatiker für Systemintegration) Harry Simf (Fachkraft für Lagerlogistik) und Dominik Vollmer (Werkzeugmechaniker). © Escha
Azubis Firma Werner Turck Halver 2021
7 / 13Pia Reuner (Industriekauffrau), Karoline Richter (Mechatronikerin), Michel Zöllner (Werkzeugmechaniker), Theo Kruschinski (Elektroniker für Geräte und Systeme), Johannes Bott (Elektroniker für Geräte und Systeme), Lennart Hartmann (Mechatroniker) sowie Sebastian Dejager (Fachkraft Lagerlogistik) beginnen ihre Ausbildung bei der Firma Werner Turck in Halver. © Björn Othlinghaus
Die neuen Auszubildenden des Neuenrader Unternehmens Julius Klinke
8 / 13Die neuen Auszubildenden des Neuenrader Unternehmens Julius Klinke mit Betriebsleiter Udo Nattermüller. © Klinke
Die neuen Auszubildenden der Neuenrader Echterhage-Unternehmensgruppe
9 / 13Die neuen Auszubildenden der Neuenrader Echterhage-Unternehmensgruppe. © Echterhage
Azubis Firma Spelsberg Schalksmühle 2021
10 / 13Die Firma Spelsberg in Schalksmühle begrüßt vier neue Auszubildende: Jonas Hoffmann, Luca Berker, Lucas Pecellin Cano und Jana Tide. © Spelsberg
Ins Berufsleben starten bei der
Volksbank in Südwestfalen in diesem Jahr insgesamt elf neue Auszubildende. In ihrer zweieinhalbjährigen Ausbildung lernen sie den Beruf der Bankkauffrau bzw. des Bankkaufmanns von der Pike auf. Am Montag wurden die Auszubildenden vom Volksbank-Vorstand Jens Brinkmann sowie Dieter Fritz, Bereichsleiter Personal, Rainer Marwedel, Abteilungsleiter Personalentwicklung, und Ausbildungsleiterin Anke Bockelmann offiziell und unter Einhaltung der Corona-Regeln in der Siegener Hauptstelle begrüßt. Neben den neuen neuen Auszubildenden in der Ausbildungsregion Siegerland wurden auch die neuen Auszubildenden in der Ausbildungsregion Märkischer Kreis in die Siegener Hauptstelle eingeladen. Diese werden wie folgt in den Filialen des Märkischen Kreises eingesetzt (mit Wohnort und erstem Einsatzort ab 6. August): Tim Luca Deutenberg (Lennestadt/Plettenberg), Jens Klinkhardt (Sundern/Neuenrade), Lara Schmidt (Meinerzhagen/Lüdenscheid), Alina Soler Soler (Breckerfeld/Halver) und Leon Veith
(Lüdenscheid/Meinerzhagen).
11 / 13Neue Auszubildende Volksbank in Südwestfalen. Tim Luca Deutenberg (Lennestadt/Plettenberg), Jens Klinkhardt (Sundern/Neuenrade), Lara Schmidt (Meinerzhagen/Lüdenscheid), Alina Soler Soler (Breckerfeld/Halver) und Leon Veith (Lüdenscheid/Meinerzhagen). © Foto: Thomas Sommer/Volksbank in Südwestfalen
Amtsgerichtdirektorin Susanne Kuschmann sowie die beiden Ausbilderinnen Melanie Beer und Judith Neuhaus begrüßten Diana Christin Prange, Annika Miosga und Georgia Gkountousoudi
12 / 13Amtsgerichtdirektorin Susanne Kuschmann sowie die beiden Ausbilderinnen Melanie Beer und Judith Neuhaus begrüßten Diana Christin Prange, Annika Miosga und Georgia Gkountousoudi. © Cornelius Popovici
Vorstandsmitglied Thorsten Haering nahm fünf angehende Bankkaufleute in Empfang. Der Aubildungsleiter ist David Macipe. Die neuen Azubis heißen: Melissa Brünn, Pascal Barsch, Cagla Güngör, Damian Vielhauer und Maximilian Fleige
13 / 13Sparkasse begrüßt neue Auszubildende. Die neuen Azubis heißen: Melissa Brünn, Pascal Barsch, Cagla Güngör, Damian Vielhauer und Maximilian Fleige © Volker Schnippering

Auch interessant

Kommentare