News-Blog

Coronavirus im MK: 16 Neuinfektionen an einem Tag - Corona-Tests am Klinikum

Welche Auswirkungen hat das Coronavirus auf den Märkischen Kreis? Entwickeln sich die Fallzahlen weiterhin positiv? Wir berichten täglich hier im News-Blog.

  • Die Zahl der mit dem Coronavirus* infizierten Personen im Märkischen Kreis sinkt wieder.
  • In allen Kommunen des Kreises sind aber auch schon 32 Todesopfer im Zusammenhang mit Covid-19 zu beklagen.
  • Alle aktuellen Entwicklungen im MK - insbesondere in Sachen Fallzahlen - gibt es bei uns im News-Blog.

Update 30. September, 15.04 Uhr: Die zwei Corona-Fälle am Klinikum Lüdenscheid beschäftigen die Märkischen Kliniken seit mehr als einer Woche. Rund 200 Mitarbeiter, die im Haupthaus beschäftigt sind, wurden getestet, ebenso die Mitarbeiter der Kinder- und Jugendpsychiatrie (Haus 4). 

Bislang seien alle Tests negativ ausgefallen, sagte Klinikumsprecherin Kim Bruse auf Anfrage. Um ganz sicher zu gehen, werden die Mitarbeiter ein drittes Mal getestet - die 200 Kontaktpersonen am Freitag, die Mitarbeiter der Kinder- und Jugendpsychiatrie am 6. Oktober. Vom Streik im Öffentlichen Dienst waren die Märkischen Kliniken nicht betroffen. 

Update, 30. September, 12.26 Uhr: Seit Dienstag hat das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises 16 neue Infektionen mit dem Coronavirus registriert. Drei Personen konnten als gesundet aus der Quarantäne entlassen werden. Aktuell sind im Märkischen Kreis 77 Männer und Frauen mit dem Coronavirus infiziert

Neu angesteckt haben sich drei Personen aus Hemer, jeweils zwei aus Iserlohn, Lüdenscheid, Meinerzhagen, Menden und Werdohl sowie jeweils eine aus Nachrodt-Wiblingwerde, Neuenrade und Plettenberg. Unter Quarantäne stehen auch 667 Kontaktpersonen und 93 Auslandsrückkehrer aus Risikogebieten

Gesundet sind zwei Märker aus Meinerzhagen und einer aus Lüdenscheid. Sie haben eine zweiwöchige Quarantäne hinter sich und sind mindestens seit 48 Stunden frei von typischen Symptomen des neuartigen Coronavirus. Seit Ausbruch der Pandemie verzeichnet der Märkische Kreis insgesamt 1089 Coronafälle. 

980 Patienten haben die Erkrankung bereits überwunden. Die Gesundheitsdienste des Märkischen Kreises nehmen heute (30. September) Abstriche bei 21 Bewohnern und Beschäftigten des Haus Elisabeth in Lüdenscheid. In Lüdenscheid muss eine Groß-Kita nach mehreren positiven Testergebnissen geschlossen werden. 

Wer sich in den vergangenen 14 Tagen vor einer Einreise nach Deutschland in einem Risikogebiet aufgehalten hat, ist verpflichtet, sich in häusliche Quarantäne zu begeben und sich beim zuständigen Gesundheitsamt zu melden. Dafür steht auf der Homepage des Märkischen Kreises ein Online-Formular zur Verfügung: www.maerkischer-kreis.de. Beim Gesundheitstelefon kann es zu Wartezeiten kommen. Welche Regionen oder Länder als Risikogebiet gelten, meldet das Robert-Koch-Institut auf seiner Internetseite www.rki.de.

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden: 

  • Altena: 0 Infizierte, 18 Gesunde, 16 Kontaktpersonen und 1 Toter 
  • Balve: 1 Infizierte, 23 Gesunde und 3 Kontaktpersonen
  • Halver: 6 Infizierter, 58 Gesunde, 61 Kontaktpersonen und 3 Tote 
  • Hemer: 6 Infizierte, 74 Gesunde, 11 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Herscheid: 1 Infizierter, 8 Gesunde und 15 Kontaktpersonen
  • Iserlohn: 13 Infizierte, 235 Gesunde, 51 Kontaktpersonen und 5 Tote 
  • Kierspe: 2 Infizierte, 30 Gesunde, 20 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Lüdenscheid: 16 Infizierte, 152 Gesunde, 261 Kontaktpersonen und 3 Tote 
  • Meinerzhagen: 3 Infizierte, 49 Gesunde, 14 Kontaktpersonen und 5 Tote 
  • Menden: 8 Infizierte, 132 Gesunde, 17 Kontaktpersonen und 10 Tote
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 9 Infizierte, 4 Gesunde, 107 Kontaktpersonen 
  • Neuenrade: 1 Infizierte, 59 Gesunde und 12 Kontaktpersonen 
  • Plettenberg: 3 Infizierte, 77 Gesunde, 47 Kontaktpersonen und 3 Tote 
  • Schalksmühle: 3 Infizierte, 18 Gesunde und 17 Kontaktpersonen
  • Werdohl: 5 Infizierte, 43 Gesunde und 15 Kontaktpersonen

Update, 29. September, 13.54 Uhr: Mit Sorge beobachten Kindergärten aus der Region einen Corona-Fall am Gertrud-Bäumer-Berufskolleg in Lüdenscheid. Dort wurde eine ganze Klasse von Schülerinnen und Schülern, die eine sogenannte „Praxisorientierte Ausbildung“, kurz PIA, absolvieren, unter Quarantäne gesetzt. 

32 Schülerinnen und Schüler sowie sieben Lehrkräfte einer Klasse des Gertrud-Bäumer-Berufskollegs des Märkischen Kreises in Lüdenscheid müssen bis Dienstag kommender Woche aufgrund der Erkrankung eines Mitschülers oder einer Mitschülerin zuhause bleiben. 

Am vergangenen Freitag waren die Schüler über den Vorfall informiert und angewiesen worden, ihre Einrichtungen nicht mehr aufzusuchen und sich in Quarantäne zu begeben. Die Betreffenden absolvieren den theoretischen Teil ihrer Ausbildung in der Schule und den praktischen in einer festen Einrichtung. Wie der Märkische Kreis auf Anfrage mitteilte, gibt es einen aktuellen Corona-Fall in der Awo-Kindertageseinrichtung Wundertüte in Halver.Dort war eine angehende Erzieherin der Pia-Klasse eingesetzt. Sie wurde positiv getestet, ebenso wie zwei Kita-Kinder.

Seit Montag wurde bei drei Personen der Coronavirus labor-technisch bestätigt. Aktuell zählt das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises 64 akute Fälle. Sechs Patienten konnten am Montag als gesundet aus der Quarantäne entlassen werden. 

Mit den aktuell 64 Coronainfizierten stehen derzeit 489 Kontaktpersonen im Märkischen Kreis unter Quarantäne. Ebenfalls in Quarantäne befinden sich 103 Auslandsrückkehrer aus Risikogebieten. Seit Ausbruch der Pandemie verzeichnet der Märkische Kreis insgesamt 1073 Coronafälle. 977 Männer und Frauen haben die Erkrankung bereits überwunden. 

Neuinfektionen gibt es eine in Iserlohn und zwei in Nachrodt-Wiblingwerde. Gesundet sind seit Montag drei Personen in Neuenrade, zwei in Lüdenscheid und eine in Plettenberg. Coronafrei sind derzeit Altena und Neuenrade. 

Der Kreis teilt mit: Wer sich in den vergangenen 14 Tagen vor einer Einreise nach Deutschland in einem Risikogebiet aufgehalten hat, ist verpflichtet, sich in häusliche Quarantäne zu begeben und sich beim zuständigen Gesundheitsamt zu melden. Dafür steht auf der Homepage des Märkischen Kreises ein Online-Formular zur Verfügung: www.maerkischer-kreis.de. 

Beim Gesundheitstelefon kann es zu Wartezeiten kommen. Welche Regionen oder Länder als Risikogebiet gelten, meldet das Robert-Koch-Institut auf seiner Internetseite www.rki.de. 

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden: 

  • Altena: 0 Infizierte, 18 Gesunde, 10 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Balve: 1 Infizierte, 23 Gesunde und 3 Kontaktpersonen
  • Halver: 6 Infizierter, 58 Gesunde, 52 Kontaktpersonen und 3 Tote 
  • Hemer: 3 Infizierte, 74 Gesunde, 7 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Herscheid: 1 Infizierter, 8 Gesunde und 12 Kontaktpersonen
  • Iserlohn: 11 Infizierte, 235 Gesunde, 47 Kontaktpersonen und 5 Tote 
  • Kierspe: 2 Infizierte, 30 Gesunde, 17 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Lüdenscheid: 15 Infizierte, 151 Gesunde, 164 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Meinerzhagen: 3 Infizierte, 47 Gesunde, 10 Kontaktpersonen und 5 Tote 
  • Menden: 6 Infizierte, 132 Gesunde, 22 Kontaktpersonen und 10 Tote 
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 8 Infizierte, 4 Gesunde, 71 Kontaktpersonen 
  • Neuenrade: 0 Infizierte, 59 Gesunde und 10 Kontaktpersonen 
  • Plettenberg: 2 Infizierte, 77 Gesunde, 38 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Schalksmühle: 3 Infizierte, 18 Gesunde und 14 Kontaktpersonen
  • Werdohl: 3 Infizierte, 43 Gesunde und 12 Kontaktpersonen

Update, 28. September, 19.50 Uhr: Die Corona-Fälle ziehen Kreise: Am Montagabend wurde bekannt, dass die Nachrodter Grundschule an beiden Standorten geschlossen wird.

Update 28. September, 12.49 Uhr: Die Zahl der aktuell mit dem Coronavirus Infizierten ist seit Ende letzter Woche auf 67 gestiegen. Das sind 13 Personen mehr als am Freitag (25. September). Die meisten Tests an Schulen und Kindergarten fallen negativ aus. 

Über das Wochenende meldet das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises 21 Neuinfektionen. Acht Männer und Frauen haben die Erkrankung überwunden und konnten seit vergangenem Freitag aus der Quarantäne entlassen werden. 

Aktuell sind somit 67 Personen labor-technisch bestätigt mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der Märker, die als Kontaktpersonen eingestuft sind, verringert sich um 87 auf 443. 1070 bestätigte Infektionen verzeichnet das Kreisgesundheitsamt seit Ende Februar. 971 Erkrankte haben den Virus bereits überstanden. 

Die Testungen der Gesundheitsdienste des Kreises von vergangenem Donnerstag und Freitag sind bisher alle negativ ausgefallen. Insgesamt hatten die Gesundheitsdienste 230 Abstriche an einer Plettenberger Kita, und an Schulen in Iserlohn und Plettenberg genommen. Ergebnisse von einer Schule in Halver, sowie von zwei Grundschulen in Lüdenscheid und Menden stehen aktuell noch aus. 

Über das Wochenende bestätigte sich ein Covid-Fall an der Adolf-Reichwein-Gesamtschule in Lüdenscheid. Bei einer Lehrerin wurde das Virus nachgewiesen. Sie war am vergangenen Mittwoch getestet worden. Das Gesundheitsamt ermittelt zurzeit die Kontaktpersonen. Nach bisherigem Stand sind rund 200 Personen betroffen. Zwei zehnte Klassen sind bereits in Quarantäne. Laut Schulhomepage fand am Montag kein Unterricht in der Schule statt - allerdings wegen einer schulinternen Fortbildung. 

In einem Altenheim in Lüdenscheid wurde eine Mitarbeiterin positiv getestet; circa 20 Kontaktpersonen ergeben sich durch den Fall. In einer Halveraner Kindertagesstätte ermittelte das Gesundheitsamt rund 40 Kontaktpersonen aus zwei Gruppen, nachdem zwei Kinder positiv getestet wurden. 

Auch in einer Kita in Nachrodt-Wiblingwerde gibt es einen Coronafall, die Ermittlungen laufen. Die Gesundheitsdienste planen jetzt Abstriche bei den betroffenen Kontaktpersonen aller Einrichtungent. Die Zahlen spiegeln sich zum Teil noch nicht in der Statistik wider. Wer sich in den vergangenen 14 Tagen vor einer Einreise nach Deutschland in einem Risikogebiet aufgehalten hat, ist verpflichtet, sich in häusliche Quarantäne zu begeben und sich beim zuständigen Gesundheitsamt zu melden. 

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:

  • Altena: 0 Infizierte, 18 Gesunde, 6 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Balve: 1 Infizierte, 23 Gesunde und 4 Kontaktpersonen
  • Halver: 6 Infizierter, 58 Gesunde, 15 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Hemer: 3 Infizierte, 74 Gesunde, 47 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Herscheid: 1 Infizierter, 8 Gesunde und 13 Kontaktpersonen 
  • Iserlohn: 10 Infizierte, 235 Gesunde, 30 Kontaktpersonen und 5 Tote 
  • Kierspe: 2 Infizierte, 30 Gesunde, 28 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Lüdenscheid: 17 Infizierte, 149 Gesunde, 84 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Meinerzhagen: 3 Infizierte, 47 Gesunde, 25 Kontaktpersonen und 5 Tote 
  • Menden: 6 Infizierte, 132 Gesunde, 41 Kontaktpersonen und 10 Tote 
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 6 Infizierte, 4 Gesunde, 3 Kontaktpersonen 
  • Neuenrade: 3 Infizierte, 56 Gesunde und 16 Kontaktpersonen
  • Plettenberg: 3 Infizierte, 76 Gesunde, 66 Kontaktpersonen und 3 Tote 
  • Schalksmühle: 3 Infizierte, 18 Gesunde und 50 Kontaktpersonen 
  • Werdohl: 3 Infizierte, 43 Gesunde und 15 Kontaktpersonen

Update, 25. September, 12 Uhr: Sechs Neuinfektionen meldet das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises heute. Die Anzahl akut infizierter Personen sinkt dennoch auf 54, weil zehn Märker wieder als gesund gelten.

Jeweils einen neuen Positivbefund gibt es in Herscheid, Iserlohn, Schalksmühle und Werdohl. Aus Menden erreichten das Gesundheitsamt zwei neue bestätigte Fälle. Die 7-Tages-Inzidenz im Märkischen Kreis steigt leicht auf nunmehr 7,8 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner.

Die Gesundheitsdienste des Märkischen Kreises planen heute Tests bei 117 Schülerinnen und Schülern: An einer Schule in Schalksmühle stehen für 53 Personen Zweitabstriche zum Ende ihrer Quarantäne an. Ebenso 42 Schüler und Lehrer einer Hemeraner Grundschule und 13 Personen einer Mendener Grundschule. An einem Berufskolleg in Halver sollen heute nach einem bestätigten Fall neun Kontaktpersonen getestet werden. Ein negativer Test beendet auch bei einem ersten Abstrich nicht die Quarantäne, weist das Kreisgesundheitsamt hin. Die Tests dienen der Sicherheit, dass Infektionen sich nicht unkontrolliert ausbreiten.

Bisher haben 963 Märker eine Infektion mit dem Coronavirus überstanden. 530 Personen befinden sich derzeit in Quarantäne, weil sie als Kontaktpersonen eines oder einer Infizierten eingestuft sind. Diese Zahl sank seit gestern um vier.

Seit Beginn der Pandemie – der erste Fall im MK wurde am 28. Februar gemeldet – sind 1049 Coronafälle im Märkischen Kreis bestätigt. 32 Personen sind im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben.

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:

Altena: 0 Infizierte, 18 Gesunde, 5 Kontaktpersonen und 1 Toter

Balve: 0 Infizierte, 23 Gesunde und 4 Kontaktpersonen

Halver: 3 Infizierter, 58 Gesunde, 17 Kontaktpersonen und 3 Tote

Hemer: 2 Infizierte, 74 Gesunde, 58 Kontaktpersonen und 1 Toter

Herscheid: 1 Infizierter, 8 Gesunde und 5 Kontaktpersonen

Iserlohn: 6 Infizierte, 234 Gesunde, 112 Kontaktpersonen und 5 Tote

Kierspe: 3 Infizierte, 29 Gesunde, 28 Kontaktpersonen und 1 Toter

Lüdenscheid: 15 Infizierte, 148 Gesunde, 85 Kontaktpersonen und 3 Tote

Meinerzhagen: 4 Infizierte, 46 Gesunde, 23 Kontaktpersonen und 5 Tote

Menden: 6 Infizierte, 131 Gesunde, 47 Kontaktpersonen und 10 Tote

Nachrodt-Wiblingwerde: 2 Infizierte, 4 Gesunde, 7 Kontaktpersonen

Neuenrade: 5 Infizierte, 54 Gesunde und 15 Kontaktpersonen

Plettenberg: 3 Infizierte, 76 Gesunde, 58 Kontaktpersonen und 3 Tote

Schalksmühle: 2 Infizierte, 18 Gesunde und 50 Kontaktpersonen

Werdohl: 2 Infizierte, 42 Gesunde und 16 Kontaktpersonen

Update Donnerstag, 24. September, 12 Uhr:  Das Kreisgesundheitsamt meldet am Donnerstag sieben Neuinfektionen und vier wieder Gesundete. Derzeit sind somit 58 Personen infiziert. 534 Männer und Frauen stehen unter Quarantäne aufgrund eines näheren Kontakts zu einem Infizierten. Die Zahl der Corona-Fälle seit Beginn der Pandemie stieg auf 1.043. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt im Märkischen Kreis bei 6,8 Infektionen pro 100.000 Einwohner - ein unkritischer Wert. 

Sieben Neuinfektionen kamen seit Mittwoch hinzu. In Halver, Lüdenscheid und Nachrodt-Wiblingwerde gab es jeweils zwei positive Tests auf das neuartige Coronavirus. Ein Neuinfizierter wurde in Iserlohn gemeldet. Drei Mendener gelten als wieder gesundet und in Neuenrade wurde eine Person nach überstandener Infektion aus der Quarantäne entlassen. 

Insgesamt sind 953 Männer und Frauen positiv gewesen und mittlerweile genesen – ein Zuwachs um vier Personen. Aktuell infiziert sind 58 Menschen im Märkischen Kreis. Die Anzahl der Kontaktpersonen unter Quarantäne steigt um acht auf 534. 

Corona-Tests an Kita in Plettenberg und Schule in Iserlohn

49 Kinder und Mitarbeiter einer Kindertagesstätte in Plettenberg sollen am heutigen Donnerstag von den Gesundheitsdiensten des Kreises getestet werden. An einer Schule in Iserlohn plant das Gesundheitsamt 127 Zweitabstriche. Sollte bei einem Erstabstrich das Ergebnis negativ sein, hat das keine Auswirkungen auf die Quarantäne: sie bleibt dennoch bestehen. Die Tests dienen der Sicherheit, dass Infektionen sich nicht unkontrolliert verbreiten.

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:

  • Altena: 0 Infizierte, 18 Gesunde, 5 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Balve: 1 Infizierter, 22 Gesunde und 6 Kontaktpersonen
  • Halver: 3 Infizierter, 58 Gesunde, 12 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Hemer: 3 Infizierte, 73 Gesunde, 59 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Herscheid: 0 Infizierte, 8 Gesunde und 3 Kontaktpersonen 
  • Iserlohn: 6 Infizierte, 233 Gesunde, 116 Kontaktpersonen und 5 Tote 
  • Kierspe: 3 Infizierte, 29 Gesunde, 26 Kontaktpersonen und 1 Toter 
  • Lüdenscheid: 17 Infizierte, 146 Gesunde, 82 Kontaktpersonen und 3 Tote 
  • Meinerzhagen: 4 Infizierte, 46 Gesunde, 26 Kontaktpersonen und 5 Tote 
  • Menden: 5 Infizierte, 130 Gesunde, 54 Kontaktpersonen und 10 Tote 
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 2 Infizierte, 4 Gesunde, 7 Kontaktpersonen 
  • Neuenrade: 8 Infizierte, 51 Gesunde und 16 Kontaktpersonen
  • Plettenberg: 3 Infizierte, 76 Gesunde, 58 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Schalksmühle: 1 Infizierte, 18 Gesunde und 47 Kontaktpersonen 
  • Werdohl: 2 Infizierte, 41 Gesunde und 17 Kontaktpersonen

Update, 15.30 Uhr: Das positive Testergebnis einer Klinik-Mitarbeiterin wirft den Betrieb in der Kinder- und Jugendpsychiatrie der Märkischen Kliniken in Lüdenscheid durcheinander. 28 Kinder und Jugendliche mussten nach Angaben der Klinik entlassen und nach Hause geschickt werden. Fünf Mitarbeiter der Kinder- und Jugendpsychiatrie, die in Kontakt zur positiv getesteten Mitarbeiterin standen, mussten sich sofort in häusliche Quarantäne begeben. 

Darüber hinaus werden alle Mitarbeiter der Klinik in jeweils drei Testaktionen abgestrichen, um die Infektionskette schnellstmöglich zu durchbrechen. Diese Tests finden heute,  am 30. September und 7. Oktober statt. Mit den Resultaten wird innerhalb von 48 Stunden gerechnet. Bis zur abschließenden Klärung können in der Kinder- und Jugendpsychiatrie keine neuen Patienten aufgenommen werden. Dies werde voraussichtlich bis 5. Oktober andauern.

Der positive Befund der Mitarbeiterin war bei einer routinemäßigen Mitarbeiter-Testung der Märkischen Kliniken am Dienstag entdeckt worden. Wo genau sich die Mitarbeiterin mit dem Coronavirus infiziert hat, sei noch offen. Alle in Frage kommenden Infektionsketten werden derzeit durch das Hygiene-Team des Klinikums nachvollzogen.

Um inzwischen keinerlei Risiken einzugehen, habe die Klinik in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt entschieden, vorsorglich 28 Kinder und Jugendliche nach Hause zu schicken. Dazu haben die behandelnden Ärzte mit allen Familien persönlich Kontakt aufgenommen und sich eng beraten. Zuhause werden die Betroffenen durch ihre behandelnden Kinderärzte auf das Coronavirus getestet und können, falls notwendig, gleich medizinisch behandelt werden. Für acht Kinder und Jugendliche, die einer ständigen Hilfe bedürfen, wurde kurzfristig die Weiterbehandlung am Klinikum sichergestellt.

Coronavirus im MK: Die Zahlen am Mittwoch - viele Gesundete

Update, 23. September, 15 Uhr:  Die Anzahl der an Corona Erkrankten im Märkischen Kreis ist innerhalb eines Tages um sechs zurückgegangen. Das Gesundheitsamt des Kreises meldet am Mittwoch noch 55 labortechnisch bestätigt Infizierte. 

Trotz des Rückgangs bei den aktuell Infizierten meldet das Kreisgesundheitsamt fünf Neuinfektionen seit Dienstag - zwei in Lüdenscheid sowie jeweils eine in Hemer, Halver und Kierspe. 58 Männer und Frauen im Märkischen Kreis konnten aus der angeordneten Quarantäne entlassen werden. Elf von ihnen, weil sie wieder als gesund gelten. Neben den 55 akut Infizierten stehen derzeit noch 526 Kontaktpersonen unter Quarantäne. 

Heute testen die Mitarbeiter des mobilen Dienstes des Kreisgesundheitsamtes insgesamt 37 Personen. Bei den Tests der vergangenen Tage in einer Grundschule in Hemer, der Realschule in Balve und einer Wohngruppe in Kierspe waren alle Ergebnisse negativ. Auch die Tests, die am Samstag an einer Schalksmühler Schule durchgeführt worden sind, sind alle negativ. 

In den vergangenen sieben Tagen kamen auf 100.000 Einwohner 5,8 Neuinfektionen. Der kritische Grenzwert, bei dessen Erreichung Maßnahmen eingeleitet werden sollen, liegt bei 50.  Die Stadt Altena sowie die Gemeinden Herscheid und Nachrodt-Wiblingwerde sind coronafrei. 

Seit Beginn der Pandemie gab es nach Angaben des Gesundheitsamtes 1036 bestätigte Corona-Infektionen im Märkischen  Kreis.  Bisher sind 32 Personen in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben – deren Durchschnittsalter beträgt 75 Jahre. Die derzeit Infizierten sind im Schnitt 40 Jahre alt. 

Der Kreis weist darauf hin, dass es am Gesundheitstelefon zu Wartezeiten kommen kann. Weitere Informationen finden Bürger auf der Internetseite des Kreises. Reiserückkehrer aus Risikogebieten finden dort auch ein Online-Formular zur verpflichtenden Meldung bei der Gesundheitsbehörde. Unter Quarantäne stehen noch 106 Reiserückkehrer. 

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:

  • Altena: 0 Infizierte, 18 Gesunde, 4 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Balve: 1 Infizierter, 22 Gesunde und 9 Kontaktpersonen 
  • Halver: 1 Infizierter, 58 Gesunde, 7 Kontaktpersonen und 3 Tote 
  • Hemer: 3 Infizierte, 73 Gesunde, 65 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Herscheid: 0 Infizierte, 8 Gesunde und 3 Kontaktperson
  • Iserlohn: 5 Infizierte, 233 Gesunde, 115 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Kierspe: 3 Infizierte, 29 Gesunde, 28 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Lüdenscheid: 15 Infizierte, 146 Gesunde, 80 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Meinerzhagen: 4 Infizierte, 46 Gesunde, 23 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Menden: 8 Infizierte, 127 Gesunde, 55 Kontaktpersonen und 10 Tote 
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 0 Infizierte, 4 Gesunde, 1 Kontaktpersonen
  • Neuenrade: 9 Infizierte, 50 Gesunde und 25 Kontaktpersonen 
  • Plettenberg: 3 Infizierte, 76 Gesunde, 55 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Schalksmühle: 1 Infizierte, 18 Gesunde und 41 Kontaktpersonen
  • Werdohl: 2 Infizierte, 41 Gesunde und 15 Kontaktpersonen

Update, 22. September, 14.30 Uhr: Die Zahl der akut mit Corona infizierten Personen im Märkischen Kreis ist um sechs auf 61 gesunken. Das meldete das Kreisgesundheitsamt am Dienstag.

Während seit Montag sieben positiv getestete Männer und Frauen als gesund aus der Quarantäne entlassen werden konnten, liegt dem Gesundheitsamt nur eine labor-bestätigte Neuinfektion in Lüdenscheid vor. Heute testen die Gesundheitsdienste des Märkischen Kreises 56 Personen in einer Wohngruppe der Lebenshilfe auf dem Gutshof Wigginghausen in Lüdenscheid. 

Inzidenzwert im Kreis liegt bei 6,3

Momentan stehen 573 Kontaktpersonen von Infizierten unter Quarantäne – ein Zuwachs um vier seit Montag. In den letzten Tagen kamen auf 100.000 Einwohner 6,3 Neuinfektionen. Der kritische Grenzwert für die Inzidenz, bei dessen Erreichung Maßnahmen eingeleitet werden sollen, liegt bei 50. Die Stadt Altena ist aktuell coronafrei, ebenso Halver, Herscheid und Nachrodt-Wiblingwerde. 

Der Kreis weist darauf hin, dass es am Gesundheitstelefon zu Wartezeiten kommen kann. Weitere Informationen und Hilfestellungen finden  Bürger auf der Internetseite des Kreises

Reiserückkehrer aus Risikogebieten finden dort auch ein Online-Formular zur verpflichtenden Meldung bei der Gesundheitsbehörde.

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:

  • Altena: 0 Infizierte, 18 Gesunde, 3 Kontakte, 1 Toter 
  • Balve: 1 Infizierter, 22 Gesunde, 11 Kontakte 
  • Halver: 0 Infizierter, 58 Gesunde, 6 Kontakte, 3 Tote 
  • Hemer: 2 Infizierte, 73 Gesunde, 80 Kontakte, 1 Toter
  •  Herscheid: 0 Infizierte, 8 Gesunde, 3 Kontakte 
  • Iserlohn: 5 Infizierte, 233 Gesunde, 117 Kontakte, 5 Tote
  •  Kierspe: 2 Infizierte, 29 Gesunde, 24 Kontakte, 1 Toter 
  • Lüdenscheid: 15 Infizierte, 144 Gesunde, 86 Kontakte, 3 Tote 
  • Meinerzhagen: 8 Infizierte, 42 Gesunde, 27 Kontakte, 5 Tote 
  • Menden: 9 Infizierte, 126 Gesunde, 57 Kontakte, 10 Tote 
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 0 Infizierte, 4 Gesunde, 2 Kontakte 
  • Neuenrade: 12 Infizierte, 47 Gesunde, 36 Kontakte 
  • Plettenberg: 4 Infizierte, 75 Gesunde, 57 Kontakte, 3 Tote 
  • Schalksmühle: 1 Infizierter, 18 Gesunde, 43 Kontakte 
  • Werdohl: 2 Infizierte, 41 Gesunde, 21 Kontakte

Update 21. September, 14.21 Uhr: In Plettenberg muss eine gesamte Kindergarten-Gruppe in Quarantäne. Wie die Stadt Plettenberg auf Nachfrage erklärte, sei eine Erzieherin des städtischen Familienzentrums Oestertal positiv auf das Coronavirus getestet worden. Sie zeige allerdings keine Symptome, heißt es.

Update 21. September, 13.09 Uhr: Das Kreisgesundheitsamt meldet 13 Neuinfektionen vom Wochenende und 177 Kontaktpersonen mehr als noch am Freitag. Halver, Herscheid und Nachrodt-Wiblingwerde sind aktuell „coronafrei“. 

Nach dem Wochenende meldet das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises 13 Neuinfektionen - vier davon in Lüdenscheid. Unter anderem wurden zwei Mitarbeiterinnen im Klinikum Lüdenscheid positiv auf Corona getestet. Das hat Folgen

In Kierspe und Menden wurden zwei Coronafälle labor-technisch bestätigt. In Hemer, Iserlohn, Meinerzhagen, Neuenrade und Plettenberg notierte der Kreis je eine neue Infektion. 

Corona im MK: Gesundheitsamt ermittelt 177 Kontaktpersonen

Über das Wochenende ermittelte das Kreisgesundheitsamt 177 weitere Kontaktpersonen der Kategorie 1 – sie hatten direkten Kontakt zu einer infizierten Person und stehen deshalb unter Quarantäne. 

Den größten Zuwachs verzeichnet Plettenberg mit 49 neuen Kontaktpersonen. Aufgrund eines Positivfalls in einer Kita zählen zwei Mitarbeiter und 56 Kinder als Kontaktpersonen. Das Gesundheitsamt veranlasst hier Coronatests. Auch an einer Schule in Halver ist durch einen positiven Befund bei einer Schülerin eine Klasse betroffen. Aktuell werden die Kontaktpersonen ermittelt. 

Heute Corona-Test an Schule in Balve

Seit Freitag sind acht Personen wieder genesen. Sie haben eine zweiwöchige Quarantäne hinter sich und sind mindestens seit 48 Stunden frei von typischen Symptomen des neuartigen Coronavirus. Heute testen die Gesundheitsdienste 35 Personen an einer Balver Schule. Die Tests der vergangenen Woche in Schulen und Kitas sind bisher alle negativ ausgefallen. 

Die Ergebnisse einer Schule in Schalksmühle stehen noch aus. Dort wurden am Samstag 52 Schülerinnen und Schüler getestet. Der Kreis weist darauf hin, dass es am Gesundheitstelefon zu Wartezeiten kommen kann. 

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:

  • Altena: 1 Infizierter, 17 Gesunde, 3 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Balve: 2 Infizierte, 21 Gesunde und 11 Kontaktpersonen 
  • Halver: 0 Infizierter, 58 Gesunde, 4 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Hemer: 2 Infizierte, 73 Gesunde, 77 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Herscheid: 0 Infizierte, 8 Gesunde und 3 Kontaktperson
  • Iserlohn: 5 Infizierte, 233 Gesunde, 114 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Kierspe: 2 Infizierte, 29 Gesunde, 25 Kontaktpersonen und 1 Toter 
  • Lüdenscheid: 16 Infizierte, 142 Gesunde, 96 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Meinerzhagen: 8 Infizierte, 42 Gesunde, 27 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Menden: 10 Infizierte, 125 Gesunde, 56 Kontaktpersonen und 10 Tote
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 0 Infizierte, 4 Gesunde, 2 Kontaktpersonen
  • Neuenrade: 13 Infizierte, 46 Gesunde und 31 Kontaktpersonen
  • Plettenberg: 5 Infizierte, 74 Gesunde, 9 Kontaktpersonen und 3 Tote 
  • Schalksmühle: 1 Infizierte, 18 Gesunde und 41 Kontaktpersonen 
  • Werdohl: 2 Infizierte, 41 Gesunde und 21 Kontaktpersonen

Update, 18 September, 13.15 Uhr: Seit Donnerstag meldet das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises zwei Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Lüdenscheid. Zwölf Personen im Märkischen Kreis haben die Erkrankung überwunden. 

Aktuell sind 62 Männer und Frauen mit dem Coronavirus infiziert. Mit ihnen stehen 392 Kontaktpersonen sowie 93 Auslandsrückkehrer aus Risikogebieten unter Quarantäne. Als gesundet aus der Quarantäne entlassen werden konnten sechs Coronapatienten aus Neuenrade, zwei aus Menden sowie jeweils einer aus Iserlohn, Lüdenscheid, Plettenberg und Schalksmühle. 

Seit Ausbruch der Pandemie listet das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises insgesamt 1017 Coronafälle auf. 923 Personen sind bereits genesen. Im Zusammenhang mit dem Coronavirus stehen 32 Todesfälle. Derzeit sind Halver, Herscheid, Kierspe und Nachrodt-Wiblingwerde coronafrei. 

Heute haben die Gesundheitsdienste an einer Grundschule in Hemer und einer Grundschule in Menden Abstriche bei insgesamt 56 Kontaktpersonen genommen. 

Der Kreis weist darauf hin, dass es am Gesundheitstelefon zu Wartezeiten kommen kann. Die wichtigsten Informationen und Hilfestellungen finden Bürgerinnen und Bürger auf der Internetseite des Kreises: www.maerkischer-kreis.de. Reiserückkehrer aus Risikogebieten finden dort auch ein Online-Formular zur verpflichtenden Meldung bei der Gesundheitsbehörde.

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden: 

  • Altena: 1 Infizierter, 17 Gesunde, 3 Kontaktpersonen und 1 Toter 
  • Balve: 2 Infizierte, 21 Gesunde und 11 Kontaktpersonen
  • Halver: 0 Infizierter, 58 Gesunde, 2 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Hemer: 1 Infizierte, 73 Gesunde, 72 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Herscheid: 0 Infizierte, 8 Gesunde und 0 Kontaktperson
  • Iserlohn: 6 Infizierte, 231 Gesunde, 89 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Kierspe: 0 Infizierte, 29 Gesunde, 8 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Lüdenscheid: 12 Infizierte, 142 Gesunde, 93 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Meinerzhagen: 7 Infizierte, 42 Gesunde, 23 Kontaktpersonen und 5 Tote 
  • Menden: 8 Infizierte, 125 Gesunde, 25 Kontaktpersonen und 10 Tote 
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 0 Infizierte, 4 Gesunde, 2 Kontaktperson
  • Neuenrade: 18 Infizierte, 40 Gesunde und 29 Kontaktpersonen 
  • Plettenberg: 4 Infizierte, 74 Gesunde, 9 Kontaktpersonen und 3 Tote 
  • Schalksmühle: 1 Infizierte, 18 Gesunde und 6 Kontaktpersonen 
  • Werdohl: 2 Infizierte, 41 Gesunde und 20 Kontaktpersonen

Coronavirus im MK: Verwaltung reagiert auf Corona-Hochburg

Update, 18. September, 9 Uhr: Neuenrade ist mittlerweile seit mehreren Tagen mit weitem Abstand die Corona-Hochburg im Märkischen Kreis. Nach den neuesten Zahlen des Märkischen Kreises sind derzeit 24 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Die Verwaltung reagiert.

Update, 17. September, 15.30 Uhr:Die Zahl der akut mit dem Coronavirus infizierten Personen ist im Märkischen Kreis von 76 auf 72 gesunken. Seit Mittwoch wurden laut Gesundheitsamt im Märkischen Kreis drei Corona-Neuinfektionen bestätigt. Zwei Personen wohnen in Meinerzhagen und eine in Menden. Als gesundet aus der Quarantäne entlassen wurden sieben Coronapatienten - vier aus Balve sowie jeweils einer aus Halver, Hemer, und Werdohl. 

Mit 16 Schulen im Märkischen Kreis befindet sich das Kreisgesundheitsamt derzeit in Kontakt, einerseits wegen Coronaerkrankungen von Schülern und/oder Lehrkräften, andererseits um Kontaktpersonen in Quarantäne zu schicken.

Gesundheitsamt des Kreises setzt neue Vorgaben des RKI um

Das Robert-Koch-Institut (RKI) habe das Management der Kontaktpersonen-Ermittlung aktualisiert. Nach dieser Vorgabe hat der Märkische Kreis seine Strategie geändert: So werden Personen in relativ beengter Raumsituation oder schwer zu überblickender Kontaktsituation etwa in einer Kita oder eine Schulklasse bei einem Indexfall unabhängig von der individuellen Risikoermittlung alle als Kontaktpersonen eingestuft und in Quarantäne versetzt. Nur wenn alle Schüler aus der Klasse nachweislich Mund-Nasenschutz getragen haben, kann eine direkte Sitznachbar-Einteilung der Kontaktpersonen erfolgen. 

Kein zweiter Coronatest notwendig

Positiv getestete Kinder und Betreuungskräfte brauchen keinen zweiten Coronatest für die Wiederzulassung in die Einrichtung. Heute haben die Gesundheitsdienste an einer Schule in Iserlohn Coronatestungen bei 33 Lehrern und 95 Schülern durchgeführt. 

Seit Ausbruch der Pandemie listet das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises insgesamt 1015 Coronafälle auf. 911 Personen sind bereits genesen. Im Zusammenhang mit dem Coronavirus stehen 32 Todesfälle. Derzeit sind Halver, Herscheid, Kierspe und Nachrodt-Wiblingwerde coronafrei.

Der Kreis weist darauf hin, dass es am Gesundheitstelefon zu Wartezeiten kommen kann. Weitere Informationen und Hilfestellungen finden  Bürger auf der Internetseite des Kreises: www.maerkischer-kreis.de. Reiserückkehrer aus Risikogebieten finden dort auch ein Online-Formular zur verpflichtenden Meldung bei der Gesundheitsbehörde.

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:

  • Altena: 1 Infizierter, 17 Gesunde, 3 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Balve: 2 Infizierte, 21 Gesunde und 11 Kontaktpersonen
  • Halver: 0 Infizierter, 58 Gesunde, 2 Kontaktpersonen und 3 Tote 
  • Hemer: 1 Infizierte, 73 Gesunde, 72 Kontaktpersonen und 1 Toter 
  • Herscheid: 0 Infizierte, 8 Gesunde und 0 Kontaktperson 
  • Iserlohn: 7 Infizierte, 230 Gesunde, 89 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Kierspe: 0 Infizierte, 29 Gesunde, 8 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Lüdenscheid: 11 Infizierte, 141 Gesunde, 93 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Meinerzhagen: 7 Infizierte, 42 Gesunde, 23 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Menden: 10 Infizierte, 123 Gesunde, 25 Kontaktpersonen und 10 Tote
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 0 Infizierte, 4 Gesunde, 2 Kontaktperson
  • Neuenrade: 24 Infizierte, 34 Gesunde und 29 Kontaktpersonen 
  • Plettenberg: 5 Infizierte, 73 Gesunde, 9 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Schalksmühle: 2 Infizierte, 17 Gesunde und 6 Kontaktpersonen
  • Werdohl: 2 Infizierte, 41 Gesunde und 20 Kontaktpersonen

Update, 16. September, 16 Uhr: In einer weiteren Schule im Märkischen Kreis gibt es einen Corona-Fall.Eine Lehrkraft an der Primusschule in Schalksmühle wurde positiv auf das Virus getestet. 

Update, 16. September, 12 Uhr: Seit Dienstag meldet das Kreisgesundheitsamt sieben Corona-Neuinfektionen im Märkischen Kreis, darunter jeweils zwei in Lüdenscheid und Neuenrade und jeweils eine in Balve, Meinerzhagen und Plettenberg. In Altena und Lüdenscheid hat jeweils eine Person die Krankheit überstanden.

Derzeit  sind 76 Männer und Frauen im Märkischen Kreis mit dem Coronavirus infiziert. Mit ihnen stehen derzeit 257 Kontaktpersonen und 92 Auslandsrückkehrer aus Risikogebieten unter Quarantäne. 

Seit Ausbruch der Pandemie verzeichnet das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises insgesamt 1012 Coronafälle. 904 Personen sind bereits genesen. 32 Menschen sind im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben.

Bevor die Quarantäne in einer Grundschulklasse an der Lüdenscheider Grundschule Wefelshohl beendet wird, nehmen die Gesundheitsdienste des Märkischen Kreises heute noch einmal Abstriche bei den 23 Schulkindern und Betreuungspersonen.  

Im Rahmen einer 14-tägigen Routinetestung wurde bei einer Lehrkraft, die außerhalb des Märkischen Kreises wohnt, das Coronavirus labor-technisch nachgewiesen. Betroffen sind zwei Klassen, eine Fördergruppe und drei Lehrkräfte an einer Grundschule in Hemer. Sie werden alle in Quarantäne versetzt und am Freitag abgestrichen. 

Der Kreis weist darauf hin, dass es am Gesundheitstelefon zu Wartezeiten kommen kann. Die wichtigsten Informationen und Hilfestellungen finden Bürgerinnen und Bürger auf der Internetseite des Kreises: www.maerkischer-kreis.de. Reiserückkehrer aus Risikogebieten finden dort auch ein Online-Formular zur verpflichtenden Meldung bei der Gesundheitsbehörde.

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:

  • Altena: 1 Infizierter, 17 Gesunde, 2 Kontaktpersonen, 1 Toter
  • Balve: 6 Infizierte, 17 Gesunde und 9 Kontaktpersonen
  • Halver: 1 Infizierter, 57 Gesunde, 3 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Hemer: 2 Infizierte, 72 Gesunde, 14 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Herscheid: 0 Infizierte, 8 Gesunde und 0 Kontaktperson
  • Iserlohn: 7 Infizierte, 230 Gesunde, 60 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Kierspe: 0 Infizierte, 29 Gesunde, 15 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Lüdenscheid: 11 Infizierte, 141 Gesunde, 52 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Meinerzhagen: 5 Infizierte, 42 Gesunde, 17 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Menden: 9 Infizierte, 123 Gesunde, 27 Kontaktpersonen und 10 Tote 
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 0 Infizierte, 4 Gesunde, 2 Kontaktperson
  • Neuenrade: 24 Infizierte, 34 Gesunde und 29 Kontaktpersonen
  • Plettenberg: 5 Infizierte, 73 Gesunde, 3 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Schalksmühle: 2 Infizierte, 17 Gesunde und 4 Kontaktpersonen
  • Werdohl: 3 Infizierte, 40 Gesunde und 20 Kontaktpersonen

Update 15. September, 12.16 Uhr: An einer Grundschule meldete sich eine OGS-Mitarbeiterin krank. Jetzt steht fest, dass sie Covid-19 hat. Das hat Folgen für die Grundschule

Update 15. September, 11.18 Uhr: Seit Montag ist die Zahl der aktuell mit dem Coronavirus Infizierten auf 71 zurückgegangen. 12 Männer und Frauen haben die Erkrankung überwunden. Eine Neuinfektion in Balve wurde labortechnisch bestätigt. 

Mit den 71 Coronapatienten stehen derzeit 187 Kontaktpersonen unter Quarantäne. Ebenfalls in Quarantäne versetzt sind 67 Auslandsrückkehrer. Den Virus überstanden haben vier Personen in Iserlohn, drei in Neuenrade, zwei in Hemer und jeweils eine in Kierspe, Meinerzhagen und Menden. 

Seit Ausbruch der Pandemie wurden 1.005 Corona-Fälle verzeichnet

Seit Ausbruch der Pandemie verzeichnet das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises insgesamt 1.005 Coronafälle. 902 Personen sind bereits genesen. Im Zusammenhang mit dem Coronavirus stehen 32 Todesfälle. 

Noch nicht in der Statistik: Im Rahmen des 14-tägigen Abstrichs von Beschäftigten der Schulen wurden eine Lehrerin und eine Sozialpädagogin an einer Hauptschule in Iserlohn positiv getestet. Beide Personen sind asymptomatisch. Die Kontaktpersonen werden derzeit ermittelt und unter Quarantäne gesetzt. 

Der Kreis weist darauf hin, dass es am Gesundheitstelefon zu Wartezeiten kommen kann. Die wichtigsten Informationen und Hilfestellungen finden Bürgerinnen und Bürger auf der Internetseite des Kreises: www.maerkischer-kreis.de. Reiserückkehrer aus Risikogebieten finden dort auch ein Online-Formular zur verpflichtenden Meldung bei der Gesundheitsbehörde.

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden: 

  • Altena: 2 Infizierte, 16 Gesunde, 1 Kontaktperson und 1 Toter
  • Balve: 5 Infizierte, 17 Gesunde und 11 Kontaktpersonen
  • Halver: 1 Infizierter, 57 Gesunde, 4 Kontaktpersonen und 3 Tote 
  • Hemer: 2 Infizierte, 72 Gesunde, 8 Kontaktpersonen und 1 Toter 
  • Herscheid: 0 Infizierte, 8 Gesunde und 0 Kontaktperson
  • Iserlohn: 7 Infizierte, 230 Gesunde, 29 Kontaktpersonen und 5 Tote 
  • Kierspe: 0 Infizierte, 29 Gesunde, 12 Kontaktpersonen und 1 Toter 
  • Lüdenscheid: 10 Infizierte, 140 Gesunde, 50 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Meinerzhagen: 4 Infizierte, 42 Gesunde, 9 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Menden: 9 Infizierte, 123 Gesunde, 19 Kontaktpersonen und 10 Tote 
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 0 Infizierte, 4 Gesunde, 1 Kontaktperson 
  • Neuenrade: 22 Infizierte, 34 Gesunde und 22 Kontaktpersonen
  • Plettenberg: 4 Infizierte, 73 Gesunde, 3 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Schalksmühle: 2 Infizierte, 17 Gesunde und 4 Kontaktpersonen 
  • Werdohl: 3 Infizierte, 40 Gesunde und 14 Kontaktpersonen

Update 14. September, 11.41 Uhr: Erstmals seit Ausbruch der Pandemie ist die Zahl der Corona-Fälle auf über 1.000 gestiegen. Bei den akut Infizierten gab es am Wochenende eine Trendwende. 

Wie das Gesundheitsamt am Montag mitteilte, wurden bislang 1.004 Fälle registriert.  890 Personen davon sind bereits genesen. Im Zusammenhang mit dem Coronavirus stehen 32 Todesfälle. Die Zahl der akut Infizierten stieg am Wochenende wieder an. Derzeit sind im Märkischen Kreis 82 Männer und Frauen mit dem Coronavirus infiziert - am Freitag waren es noch 68. 

Coronavirus im MK: 21 Neuinfektionen am Wochenende gemeldet

Das Gesundheitsamt verzeichnete 21 Neuinfektionen. Gestiegen ist die Anzahl in Altena (plus 1), Hemer (1), Iserlohn (4), Lüdenscheid (3), Menden (3), Neuenrade (6), Plettenberg (1) und Werdohl (2). Sieben Patienten haben seit Freitag die Krankheit überwunden - zwei in Neuenrade sowie jeweils eine Person in Hemer, Iserlohn, Menden, Schalksmühle und Werdohl sind wieder gesundet. Unter Quarantäne stehen insgesamt 320 Personen.

Realschule Balve: Zwei weitere Schüler positiv auf Corona getestet

An der Realschule in Balve haben sich im Klassenverbund zwei weitere Coronafälle labor-technisch bestätigt. Bei sieben Schülern, die flüchtig Kontakt mit den Betroffenen hatten, nehmen die Gesundheitsdienste des Märkischen Kreises am Montag (14 September) vorsorglich weitere Abstriche. Wenn die Testungen negativ ausfallen, können sie am Mittwoch die Schule wieder besuchen. 

Corona-Fall an Grundschule in Lüdenscheid: Schüler und Lehrer werden getestet

Vorsorgliche Coronatestungen bei 19 Schülerinnen und Schülern beziehungsweise Lehrkräften stehen heute auch an der Otfried-Preußler-Grundschule in Lüdenscheid an. Der Kreis weist darauf hin, dass es am Gesundheitstelefon zu Wartezeiten kommen kann. Die wichtigsten Informationen und Hilfestellungen finden Bürgerinnen und Bürger auf der Internetseite des Kreises: www.maerkischer-kreis.de. Reiserückkehrer aus Risikogebieten finden dort auch ein Online-Formular zur verpflichtenden Meldung bei der Gesundheitsbehörde.

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden: 

  • Altena: 2 Infizierte, 16 Gesunde, 0 Kontaktperson und 1 Toter
  • Balve: 4 Infizierte, 17 Gesunde und 7 Kontaktpersonen
  • Halver: 1 Infizierter, 57 Gesunde, 5 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Hemer: 4 Infizierte, 70 Gesunde, 9 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Herscheid: 0 Infizierte, 8 Gesunde und 0 Kontaktperson 
  • Iserlohn: 11 Infizierte, 226 Gesunde, 58 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Kierspe: 1 Infizierter, 28 Gesunde, 12 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Lüdenscheid: 10 Infizierte, 140 Gesunde, 55 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Meinerzhagen: 5 Infizierte, 41 Gesunde, 14 Kontaktpersonen und 5 Tote 
  • Menden: 10 Infizierte, 122 Gesunde, 19 Kontaktpersonen und 10 Tote 
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 0 Infizierte, 4 Gesunde, 0 Kontaktpersonen 
  • Neuenrade: 25 Infizierte, 31 Gesunde und 26 Kontaktpersonen 
  • Plettenberg: 4 Infizierte, 73 Gesunde, 25 Kontaktpersonen und 3 Tote 
  • Schalksmühle: 2 Infizierte, 17 Gesunde und 4 Kontaktpersonen 
  • Werdohl: 3 Infizierte, 40 Gesunde und 4 Kontaktpersonen

Update 11. September, 9.52 Uhr: Die Zahl der Coronainfektionen ist leicht gestiegen. Das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises verzeichnet aktuell sechs Neuinfektionen, davon drei in Iserlohn und drei in Neuenrade. Zwei Iserlohner haben die Erkrankung überwunden. 

Derzeit sind im Märkischen Kreis 68 Männer und Frauen mit dem Coronavirus infiziert. Unter Quarantäne stehen auch 236 Kontaktpersonen und 81 Auslandsrückkehrer. Seit Ausbruch der Pandemie verzeichnet das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises insgesamt 983 Coronafälle. 883 Personen sind bereits genesen. Im Zusammenhang mit dem Coronavirus stehen 32 Todesfälle. 

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:

  • Altena: 1 Infizierter, 16 Gesunde, 0 Kontaktperson und 1 Toter 
  • Balve: 4 Infizierte, 17 Gesunde und 7 Kontaktpersonen 
  • Halver: 1 Infizierter, 57 Gesunde, 5 Kontaktpersonen und 3 Tote 
  • Hemer: 4 Infizierte, 69 Gesunde, 10 Kontaktpersonen und 1 Toter 
  • Herscheid: 0 Infizierte, 8 Gesunde und 0 Kontaktperson
  • Iserlohn: 8 Infizierte, 225 Gesunde, 59 Kontaktpersonen und 5 Tote 
  • Kierspe: 1 Infizierter, 28 Gesunde, 12 Kontaktpersonen und 1 Toter 
  • Lüdenscheid: 7 Infizierte, 140 Gesunde, 45 Kontaktpersonen und 3 Tote 
  • Meinerzhagen: 5 Infizierte, 41 Gesunde, 14 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Menden: 8 Infizierte, 121 Gesunde, 18 Kontaktpersonen und 10 Tote
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 0 Infizierte, 4 Gesunde, 0 Kontaktpersonen
  • Neuenrade: 21 Infizierte, 29 Gesunde und 28 Kontaktpersonen
  • Plettenberg: 3 Infizierte, 73 Gesunde, 28 Kontaktpersonen und 3 Tote 
  • Schalksmühle: 3 Infizierte, 16 Gesunde und 4 Kontaktpersonen 
  • Werdohl: 2 Infizierte, 39 Gesunde und 6 Kontaktpersonen

Coronavirus im MK: Neuinfektionen am Donnerstag - Corona-Fall an Schule

Update 10. September, 11.26 Uhr: Die Zahl der aktuellen Coronapatienten bleibt mit 64 konstant. Das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises meldet sieben Neuinfektionen. Ebenfalls sieben Männer und Frauen haben den Virus überwunden. Mit den 64 Coronainfizierten stehen aktuell auch 243 Kontaktpersonen sowie 72 Auslandsrückkehrer unter Quarantäne. 

Die Neuinfektionen verteilen sich aufLüdenscheid (1), Meinerzhagen (3), Neuenrade (2) und Schalksmühle (1). In der Statistik noch nicht berücksichtigt ist ein Coronafall in einer Realschule in Balve. 

Hier werden die Gesundheitsdienste am Freitag Abstriche bei einer Schulklasse und zwei Lehrkräften nehmen. Sie wurden unter Quarantäne gestellt. Der Kreis weist darauf hin, dass es am Gesundheitstelefon zu Wartezeiten kommen kann. 

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden: 

  • Altena: 1 Infizierter, 16 Gesunde, 1 Kontaktperson und 1 Toter 
  • Balve: 4 Infizierte, 17 Gesunde und 6 Kontaktpersonen
  • Halver: 1 Infizierter, 57 Gesunde, 4 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Hemer: 4 Infizierte, 69 Gesunde, 9 Kontaktpersonen und 1 Toter 
  • Herscheid: 0 Infizierte, 8 Gesunde und 0 Kontaktperson
  • Iserlohn: 10 Infizierte, 223 Gesunde, 74 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Kierspe: 1 Infizierter, 28 Gesunde, 12 Kontaktpersonen und 1 Toter 
  • Lüdenscheid: 7 Infizierte, 140 Gesunde, 45 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Meinerzhagen: 5 Infizierte, 41 Gesunde, 13 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Menden: 5 Infizierte, 121 Gesunde, 18 Kontaktpersonen und 10 Tote
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 0 Infizierte, 4 Gesunde, 0 Kontaktpersonen
  • Neuenrade: 18 Infizierte, 29 Gesunde und 22 Kontaktpersonen
  • Plettenberg: 3 Infizierte, 73 Gesunde, 28 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Schalksmühle: 3 Infizierte, 16 Gesunde und 4 Kontaktpersonen
  • Werdohl: 2 Infizierte, 39 Gesunde und 7 Kontaktpersonen

Coronavirus im MK: Zahl der Corona-Fälle steigt auf 970 - 64 akut infiziert

Update 9. September, 14.19 Uhr: Acht Personen hat das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises am Dienstag, 8. September, als gesundet aus der Corona-Quarantäne entlassen. Eine Neuinfektion in Menden wurde labor-technisch bestätigt. Die Zahl der akuten Coronainfektionen sinkt damit auf 64. 

Coronafrei sind zurzeit Herscheid und Nachrodt-Wiblingwerde. Die Gesundheitsdienste des Märkischen Kreises haben am Dienstag 31 Abstriche bei Schülerinnen und Schülern einer Iserlohner Realschule genommen. 

Corona-Tests an der Grundschule Wefelshohl in Lüdenscheid

Heute (Mittwoch, 9. September) werden 23 Kinder in der Grundschule Wefelshohl in Lüdenscheid getestet. Seit Ausbruch der Pandemie vor sechs Monaten zählt der Märkische Kreis insgesamt 970 Coronafälle. 

In Zusammenhang mit dem Coronavirus sind bisher 32 Todesfälle zu beklagen. 167 Männer und Frauen wurden bisher stationär behandelt. Derzeit befinden sich keine Covid-19-Patienten auf den Intensivstationen. Der Kreis weist darauf hin, dass es am Gesundheitstelefon zu Wartezeiten kommen kann. 

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:

  • Altena: 1 Infizierter, 16 Gesunde, 1 Kontaktperson und 1 Toter 
  • Balve: 5 Infizierte, 16 Gesunde und 6 Kontaktpersonen 
  • Halver: 1 Infizierter, 57 Gesunde, 2 Kontaktpersonen und 3 Tote 
  • Hemer: 4 Infizierte, 69 Gesunde, 8 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Herscheid: 0 Infizierte, 8 Gesunde und 1 Kontaktperson 
  • Iserlohn: 10 Infizierte, 223 Gesunde, 72 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Kierspe: 1 Infizierter, 28 Gesunde, 1 Kontaktperson und 1 Toter
  • Lüdenscheid: 7 Infizierte, 139 Gesunde, 45 Kontaktpersonen und 3 Tote 
  • Meinerzhagen: 3 Infizierte, 40 Gesunde, 15 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Menden: 5 Infizierte, 121 Gesunde, 16 Kontaktpersonen und 10 Tote 
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 0 Infizierte, 4 Gesunde, 0 Kontaktpersonen 
  • Neuenrade: 17 Infizierte, 28 Gesunde und 16 Kontaktpersonen
  • Plettenberg: 4 Infizierte, 72 Gesunde, 33 Kontaktpersonen und 3 Tote 
  • Schalksmühle: 2 Infizierte, 16 Gesunde und 3 Kontaktpersonen 
  • Werdohl: 4 Infizierte, 37 Gesunde und 7 Kontaktpersonen

Update, 8. September, 18.22 Uhr: Den zweiten Corona-Fall nach dem Sommerferien meldet eine Grundschule in Lüdenscheid. Eine Klasse wurde vom Gesundheitsamt unter Quarantäne gestellt.

Update 8. September, 11.16 Uhr: Die Zahl der Coronainfektionen im Märkischen Kreis bleibt relativ konstant. Das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises weist aktuell 71 labor-technisch bestätigte Fälle aus. Unter Quarantäne stehen auch 227 Kontaktpersonen. 

Seit Montag, 7. September, zählt das Kreisgesundheitsamt vier Neuinfektionen mit dem Coronavirus; jeweils zwei in Balve und in Lüdenscheid. Jeweils eine Person in Altena, Balve und Lüdenscheid haben die Erkrankung überwunden. 

4.821 Auslandsrückkehrer meldeten sich beim Märkischen Kreis

Die Welle der Auslandsrückkehrer flacht langsam ab. Insgesamt haben sich bisher beim Gesundheitsamt 4.821 Auslandsrückkehrer aus Risikogebieten gemeldet. 94 Männer und Frauen hatten sich mit dem Coronavirus infiziert. Davon sind 71 Personen bereits gesundet. 

59 Urlaubsrückkehrer wurden als Kontaktpersonen eingestuft. Stand 7. September wurden 4.528 Maßnahmen beendet. Ermittlungen beziehungsweise Quarantänemaßnahmen laufen noch bei 140 Rückkehrern. 

Der Kreis weist darauf hin, dass es am Gesundheitstelefon zu Wartezeiten kommen kann. 

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:

  • Altena: 1 Infizierter, 16 Gesunde, 2 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Balve: 5 Infizierte, 16 Gesunde und 10 Kontaktpersonen
  • Halver: 1 Infizierter, 57 Gesunde, 2 Kontaktpersonen und 3 Tote 
  • Hemer: 4 Infizierte, 69 Gesunde, 10 Kontaktpersonen und 1 Toter 
  • Herscheid: 0 Infizierte, 8 Gesunde und 1 Kontaktperson
  • Iserlohn: 13 Infizierte, 220 Gesunde, 82 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Kierspe: 1 Infizierter, 28 Gesunde, 1 Kontaktperson und 1 Toter
  • Lüdenscheid: 8 Infizierte, 138 Gesunde, 26 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Meinerzhagen: 4 Infizierte, 39 Gesunde, 16 Kontaktpersonen und 5 Tote 
  • Menden: 4 Infizierte, 121 Gesunde, 15 Kontaktpersonen und 10 Tote
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 0 Infizierte, 4 Gesunde, 0 Kontaktpersonen
  • Neuenrade: 19 Infizierte, 26 Gesunde und 25 Kontaktpersonen 
  • Plettenberg: 4 Infizierte, 72 Gesunde, 26 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Schalksmühle: 2 Infizierte, 16 Gesunde und 3 Kontaktpersonen
  • Werdohl: 5 Infizierte, 36 Gesunde und 8 Kontaktpersonen

Coronavirus im MK: Ergebnisse aus drei Schulen und drei Kitas liegen vor

Update 7. September, 12.30 Uhr: Über das Wochenende verzeichnet das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises 19 labor-technisch bestätigte Neuinfektionen mit dem Coronavirus. 26 Männer und Frauen konnten laut Angaben des Kreises als gesundet die Quarantäne verlassen. 

Die Zahl der aktuell mit dem Coronavirus Infizierten sank damit seit Freitag auf 70 Personen. Mit ihnen stehen derzeit 219 Kontaktpersonen und 56 Auslandsrückkehrer unter Quarantäne. 

Sieben Neuinfizierte wurden in Neuenrade gemeldet, jeweils zwei in Balve, Hemer, Iserlohn und Meinerzhagen sowie jeweils eine in Altena, Halver, Schalksmühle und Werdohl. 

Bei den 26 Gesundeten handelt es sich um sieben Lüdenscheider, sechs Iserlohner sowie drei Personen aus Neuenrade, jeweils zwei aus Plettenberg und Werdohl und jeweils eine aus Balve, Halver, Hemer, Herscheid, Kierspe und Meinerzhagen. 

Coronafrei sind derzeit Herscheid und Nachrodt-Wiblingwerde. Erfreulicherweise fielen alle Coronatests der Gesundheitsdienste bei Kontaktpersonen von Coronafällen in einer Gesamtschule in Werdohl, einer Realschule und einer Kita in Iserlohn, einer Kindertageseinrichtung und einer Grundschule in Neuenrade sowie einer Kita in Plettenberg negativ aus. 

Auch bei den 45 Bewohnern und Mitarbeitern in einem Seniorenzentrum in Kierspe wurden keine weitere Coronainfektionen ermittelt. 

Der Kreis weist darauf hin, dass es am Gesundheitstelefon zu Wartezeiten kommen kann. Die wichtigsten Informationen und Hilfestellungen finden Bürgerinnen und Bürger auf der Internetseite des Kreises: www.maerkischer-kreis.de. Reiserückkehrer aus Risikogebieten finden dort auch ein Online-Formular zur verpflichtenden Meldung bei der Gesundheitsbehörde. 

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden: 

  • Altena: 2 Infizierte, 15 Gesunde, 3 Kontaktpersonen und 1 Toter 
  • Balve: 4 Infizierte, 15 Gesunde und 15 Kontaktpersonen 
  • Halver: 1 Infizierte, 57 Gesunde, 3 Kontaktpersonen und 3 Tote 
  • Hemer: 4 Infizierte, 69 Gesunde, 8 Kontaktpersonen und 1 Toter 
  • Herscheid: 0 Infizierte, 8 Gesunde und 1 Kontaktperson 
  • Iserlohn: 13 Infizierte, 220 Gesunde, 56 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Kierspe: 1 Infizierter, 28 Gesunde, 4 Kontaktpersonen und 1 Toter 
  • Lüdenscheid: 7 Infizierte, 137 Gesunde, 28 Kontaktpersonen und 3 Tote 
  • Meinerzhagen: 4 Infizierte, 39 Gesunde, 16 Kontaktpersonen und 5 Tote 
  • Menden: 4 Infizierte, 121 Gesunde, 15 Kontaktpersonen und 10 Tote
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 0 Infizierte, 4 Gesunde, 0 Kontaktpersonen
  • Neuenrade: 19 Infizierte, 26 Gesunde und 28 Kontaktpersonen
  • Plettenberg: 4 Infizierte, 72 Gesunde, 26 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Schalksmühle: 2 Infizierte, 16 Gesunde und 5 Kontaktpersonen 
  • Werdohl: 5 Infizierte, 36 Gesunde und 11 Kontaktpersonen 

Update 4. September, 11.26 Uhr: 13 Personen haben ihre Infektion mit dem Coronavirus überstanden, sieben steckten sich neu an. Die Gesamtzahl der aktuell Infizierten verringert sich entsprechend. 

Aktuell stehen noch 331 Kontaktpersonen unter Quarantäne. Sieben Neuinfektionen seit Donnerstag stehen 13 Gesundete gegenüber. Dadurch sinkt die Gesamtzahl der aktuell Infizierten weiter. Beim Gesundheitsamt des Märkischen Kreises sind 77 laborbestätigte Coronafälle aktenkundig. 

Fünf Neuinfizierte sind für Neuenrade ausgewiesen und jeweils eine Person in Lüdenscheid und Menden. 331 Männer und Frauen stehen aktuell durch Kontakt zu einem positiv Getesteten unter Quarantäne. Bisher starben 32 Menschen im Märkischen Kreis in Zusammenhang mit Corona. 

Coronavirus im MK: Corona-Fälle an neun Schulen und fünf Kitas

Zurzeit gibt es an neun Schulen und fünf Kindertagesstätten im Kreisgebiet Infektionsfälle. Das Gesundheitsamt testet die Kontaktpersonen, um mögliche Verbreitungen frühzeitig zu unterbinden. Bisher sind die meisten Tests bei Kontaktpersonen an Schulen und Kitas erfreulicherweise negativ ausgefallen. Der Kreis weist darauf hin: Ein Negativbefund beendet nicht die angeordnete 14-tägige Quarantäne

Gestern wurde ein bestätigter Fall in einer Kita in Plettenberg bekannt. Die Gesundheitsdienste des Kreises planen deshalb für den heutigen Freitag Abstriche bei 23 Kindern und zwei Betreuern. In einem Seniorenzentrum in Kierspe werden durch eine aufgetretene Infektion 45 Mitarbeiter und Bewohner getestet. 

Der Kreis weist darauf hin, dass es am Gesundheitstelefon zu Wartezeiten kommen kann. Die wichtigsten Informationen und Hilfestellungen finden Bürgerinnen und Bürger auf der Internetseite des Kreises: www.maerkischer-kreis.de. Reiserückkehrer aus Risikogebieten finden dort auch ein Online-Formular zur verpflichtenden Meldung bei der Gesundheitsbehörde.

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden: 

  • Altena: 1 Infizierte, 15 Gesunde, 11 Kontaktpersonen und 1 Toter 
  • Balve: 3 Infizierter, 14 Gesunde und 21 Kontaktpersonen 
  • Halver: 1 Infizierte, 56 Gesunde, 5 Kontaktpersonen und 3 Tote 
  • Hemer: 3 Infizierte, 68 Gesunde, 7 Kontaktpersonen und 1 Toter 
  • Herscheid: 1 Infizierter, 7 Gesunde und 2 Kontaktpersonen 
  • Iserlohn: 17 Infizierte, 214 Gesunde, 67 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Kierspe: 2 Infizierte, 27 Gesunde, 6 Kontaktpersonen und 1 Toter 
  • Lüdenscheid: 14 Infizierte, 130 Gesunde, 33 Kontaktpersonen und 3 Tote 
  • Meinerzhagen: 3 Infizierte, 38 Gesunde, 11 Kontaktpersonen und 5 Tote 
  • Menden: 4 Infizierte, 121 Gesunde, 6 Kontaktpersonen und 10 Tote
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 0 Infizierte, 4 Gesunde, 0 Kontaktpersonen
  • Neuenrade: 15 Infizierte, 23 Gesunde und 115 Kontaktpersonen
  • Plettenberg: 6 Infizierte, 70 Gesunde, 26 Kontaktpersonen und 3 Tote 
  • Schalksmühle: 1 Infizierte, 16 Gesunde und 4 Kontaktpersonen
  • Werdohl: 6 Infizierte, 34 Gesunde und 17 Kontaktpersonen

Coronavirus: Jetzt 939 Corona-Fälle - Stadt im MK melden infizierte Erzieherin

Update 3. September, 17.30 Uhr: In Plettenberg gibt es einen neuen Corona-Fall. Nach Angaben der Stadt soll eine Erzieherin einer Kindertageseinrichtung infiziert sein. Die Kinder aus ihrer Gruppe und die übrigen Erzieher mussten sichumgehend in Quarantäne begeben. 

Update 3. September, 11.50 Uhr: Nur drei bestätigte Neuinfektionen meldet das Kreisgesundheitsamt. Der positive Trend der der letzten Tage setzt sich fort. Aktuell sind noch 83 Personen im Kreis mit dem Coronavirus infiziert. Das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises meldet lediglich drei Corona-Neuinfektionen - je eine in Iserlohn, Schalksmühle und Neuenrade. 

Coronavirus: Noch 308 Kontaktpersonen in Quarantäne

Fünf Männer und Frauen gelten seit Mittwoch als wieder gesund und haben die Infektion überstanden. Der positive Trend der sinkenden Zahlen hält an. Das Kreisgesundheitsamt zählt aktuell noch 308 Kontaktpersonen die unter Quarantäne stehen – ein Minus von 144 zur letzten Meldung. Bisher verstarben 32 Menschen in Zusammenhang mit Covid-19. Insgesamt gab es seit Beginn Pandemie 939 bestätigte Corona-Infektionen im Kreisgebiet.

Corona-Tests in der Kita in Iserlohn

Die Gesundheitsdienste des Kreises testen heute betroffene Kinder, Erzieherinnen und Erzieher einer Kindertagesstätte in Iserlohn. 69 Rückkehrer aus Risikogebieten stehen unter Quarantäne. Der Kreis weist darauf hin, dass es am Gesundheitstelefon zu Wartezeiten kommen kann. Die wichtigsten Informationen und Hilfestellungen finden Bürgerinnen und Bürger auf der Internetseite des Kreises: www.maerkischer-kreis.de. Reiserückkehrer aus Risikogebieten finden dort auch ein Online-Formular zur verpflichtenden Meldung bei der Gesundheitsbehörde.

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:

  • Altena: 3 Infizierte, 13 Gesunde, 11 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Balve: 4 Infizierter, 13 Gesunde und 21 Kontaktpersonen
  • Halver: 1 Infizierte, 56 Gesunde, 5 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Hemer: 3 Infizierte, 68 Gesunde, 7 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Herscheid: 1 Infizierter, 7 Gesunde und 2 Kontaktpersonen
  • Iserlohn: 17 Infizierte, 214 Gesunde, 64 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Kierspe: 2 Infizierte, 27 Gesunde, 6 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Lüdenscheid: 14 Infizierte, 129 Gesunde, 32 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Meinerzhagen: 3 Infizierte, 38 Gesunde, 11 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Menden: 4 Infizierte, 120 Gesunde, 6 Kontaktpersonen und 10 Tote
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 0 Infizierte, 4 Gesunde, 0 Kontaktpersonen
  • Neuenrade: 13 Infizierte, 20 Gesunde und 111 Kontaktpersonen
  • Plettenberg: 7 Infizierte, 69 Gesunde, 12 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Schalksmühle: 1 Infizierte, 16 Gesunde und 4 Kontaktpersonen
  • Werdohl: 10 Infizierte, 30 Gesunde und 16 Kontaktpersonen

Coronavirus im MK: Zahl der Corona-Fälle steigt auf 936 - Ermittlungen in Kita

Update 2. September, 15.05 Uhr: Acht Neuinfektionen seit gestern und acht Gesundete halten sich die Waage. Die Anzahl der aktuell Infizierten bleibt im Märkischen Kreis bei 85. 422 Kontaktpersonen stehen noch unter Quarantäne. Seit Beginn der Corona-Pandemie wurde das Coronavirus bei 936 Personen aus dem Kreis nachgewiesen. 819 gelten wieder als genesen. 32 starben. 

Coronavirus im MK: Acht Neuinfektionen am Mittwoch gemeldet

Acht Neuinfektionen meldet das Kreisgesundheitsamt am Mittwoch. Jeweils eine in Hemer, Menden und Werdohl. In Iserlohn traten seit gestern zwei positive Befunde in Bezug auf das Coronavirus auf. Aus Neuenrade meldet der Kreis drei Neuerkrankte.

422 Männer und Frauen stehen kreisweit unter Quarantäne

126 Personen in Lüdenscheid gelten aktuell als wieder gesund - vier mehr als gestern. Auch aus Halver (zwei Personen mehr), Iserlohn und Kierspe (je eine Person) werden Genesene gemeldet. Sie stehen damit auch nicht mehr unter Quarantäne. Das Gesundheitsamt hat seit gestern 18 Verfügungen für eine Quarantäne erlassen. Die betroffenen Personen hatten engeren Kontakt zu einem oder einer Infizierten. Momentan betrifft das kreisweit 422 Männer und Frauen.

Coronavirus: Gesundheitsamt testet Schul- und Kita-Kinder in Neuenrade

Die Gesundheitsdienste des Kreises testen heute 150 Personen. In einer Kita in Neuenrade werden 99 Personen zum zweiten Mal abgestrichen. Auch in einer Grundschule in Neuenrade standen Tests bei 19 Personen an. Bei einem der 14-tägigen Regelabstriche für Erzieher ist es in einer Kita in Iserlohn zu einem positiven Befund gekommen. Das Kreisgesundheitsamt ermittelt zurzeit die Kontaktpersonen und plant die Untersuchung der Betroffenen.

Viele Nachfragen: Wartezeiten am Gesundheitstelefon möglich

Der Kreis weist darauf hin, dass es am Gesundheitstelefon zu Wartezeiten kommen kann. Die wichtigsten Informationen und Hilfestellungen finden Bürgerinnen und Bürger auf der Internetseite des Kreises: www.maerkischer-kreis.de. Reiserückkehrer aus Risikogebieten finden dort auch ein Online-Formular zur verpflichtenden Meldung bei der Gesundheitsbehörde.

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:

  • Altena: 3 Infizierte, 13 Gesunde, 12 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Balve: 4 Infizierte, 13 Gesunde und 19 Kontaktpersonen
  • Halver: 1 Infizierte, 56 Gesunde, 6 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Hemer: 3 Infizierte, 68 Gesunde, 7 Kontaktpersonen und 1 Toter 
  • Herscheid: 1 Infizierter, 7 Gesunde und 5 Kontaktpersonen
  • Iserlohn: 17 Infizierte, 213 Gesunde, 54 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Kierspe: 2 Infizierte, 27 Gesunde, 12 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Lüdenscheid: 17 Infizierte, 126 Gesunde, 136 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Meinerzhagen:3 Infizierte, 38 Gesunde, 15 Kontaktpersonen und 5 Tote 
  • Menden: 4 Infizierte, 120 Gesunde, 6 Kontaktpersonen und 10 Tote 
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 0 Infizierte, 4 Gesunde, 0 Kontaktpersonen 
  • Neuenrade: 12 Infizierte, 20 Gesunde und 108 Kontaktpersonen 
  • Plettenberg: 7 Infizierte, 69 Gesunde, 15 Kontaktpersonen und 3 Tote 
  • Schalksmühle: 0 Infizierte, 16 Gesunde und 5 Kontaktpersonen
  • Werdohl: 11 Infizierte, 29 Gesunde und 22 Kontaktpersonen

Coronavirus: Zahl der akut Infizierten im Märkischen Kreis sinkt auf 85

Update 1. September, 14.20 Uhr: Am heutigen Dienstag wurden dem Kreis drei bestätigte Neuinfektionen gemeldet - je ein Fall aus Balve, Iserlohn und Kierspe. Insgesamt zählt das Gesundheitsamt 928 laborbestätigte Infektionen mit dem Coronavirus. 

Aktuell sind 85 Personen erkrankt. Das sind zehn weniger als am Vortag. 13 gelten seitdem als wieder gesundet. Die Gesamtzahl der Personen, die eine Infektion überstanden haben, steigt auf 811. Seit Februar sind 32 Personen in Zusammenhang mit Covid-19 gestorben. 

Personen, die durch näheren Umgang mit einem Infizierten als Kontaktperson eingestuft sind, werden für 14 Tage unter Quarantäne gestellt. Das betrifft aktuell 404 Menschen. Auch deren Zahl ist um 45 gesunken. Aktuell befinden sich zwei Infizierte im Krankenhaus. Seit Beginn der Pandemie wurden 165 an Corona erkrankte Personen im Märkischen Kreis stationär behandelt. 

Der Kreis weist darauf hin, dass es am Gesundheitstelefon zu Wartezeiten kommen kann. Die wichtigsten Informationen und Hilfestellungen finden Bürgerinnen und Bürger auf der Internetseite des Kreises: www.maerkischer-kreis.de. Reiserückkehrer aus Risikogebieten finden dort auch ein Online-Formular zur verpflichtenden Meldung bei der Gesundheitsbehörde. 

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden: 

  • Altena: 3 Infizierte, 13 Gesunde, 11 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Balve: 4 Infizierter, 13 Gesunde und 19 Kontaktpersonen 
  • Halver: 3 Infizierte, 54 Gesunde, 5 Kontaktpersonen und 3 Tote 
  • Hemer: 2 Infizierte, 68 Gesunde, 7 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Herscheid: 1 Infizierter, 7 Gesunde und 5 Kontaktpersonen 
  • Iserlohn: 16 Infizierte, 212 Gesunde, 48 Kontaktpersonen und 5 Tote 
  • Kierspe: 3 Infizierte, 26 Gesunde, 12 Kontaktpersonen und 1 Toter 
  • Lüdenscheid: 21 Infizierte, 122 Gesunde, 131 Kontaktpersonen und 3 Tote 
  • Meinerzhagen: 3 Infizierte, 38 Gesunde, 15 Kontaktpersonen und 5 Tote 
  • Menden: 3 Infizierte, 120 Gesunde, 4 Kontaktpersonen und 10 Tote
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 0 Infizierte, 4 Gesunde, 0 Kontaktpersonen 
  • Neuenrade: 9 Infizierte, 20 Gesunde und 106 Kontaktpersonen
  • Plettenberg: 7 Infizierte, 69 Gesunde, 15 Kontaktpersonen und 3 Tote 
  • Schalksmühle: 0 Infizierte, 16 Gesunde und 5 Kontaktpersonen 
  • Werdohl: 10 Infizierte, 29 Gesunde und 21 Kontaktpersonen

Update 31. August, 14.30 Uhr:  Seit vergangenem Dienstag hält der Trend an, dass die Infektionszahlen rückläufig sind. Über das Wochenende meldet der Kreis zwölf Neuinfektionen – 20 Personen gelten als genesen. 

Drei neue Fälle sind in Iserlohn aktenkundig, zwei in Meinerzhagen und jeweils eine Neuinfektion in Balve, Halver, Hemer, Lüdenscheid, Neuenrade, Plettenberg und Werdohl. Seit Freitag gelten 20 bisher erkrankte Personen als wieder gesund – deren Zahl steigt damit auf 798. Die meisten Personen, bisher 208, haben in Iserlohn eine Infektion überstanden. 186 Kontaktpersonen konnten aus der Quarantäne entlassen werden. 

449 Menschen aus dem MK derzeit in Quarantäne

Derzeit ist somit noch eine Quarantäne über 449 Märker verfügt. Bisher sind 76 Auslandsrückkehrer aus Risikogebieten positiv auf das Coronavirus getestet worden. Darunter einige, die Abstriche direkt am Flughafen machen konnten, sowie Personen, die innerhalb von 14 Tagen nach Rückkehr positiv geworden sind.  Insgesamt meldeten sich 4299 Personen beim Kreis, die aus einem Risikogebiet kamen. 

Heute testen die Gesundheitsdienste des Kreises 33 Schülerinnen und Schüler einer Schule in Werdohl. Ein Schüler war vergangene Woche positiv getestet worden. An weiterführenden Schulen testet der Kreis vorsorglich den gesamten Klassenverband, auch wenn nicht alle Schülerinnen und Schüler als Kontaktpersonen eingestuft werden. 

Der Kreis weist darauf hin, dass es am Gesundheitstelefon zu Wartezeiten kommen kann. Die wichtigsten Informationen und Hilfestellungen finden Bürgerinnen und Bürger auf der Internetseite des Kreises. Reiserückkehrer aus Risikogebieten finden dort auch ein Online-Formular zur verpflichtenden Meldung bei der Gesundheitsbehörde.

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:

  • Altena: 4 Infizierte, 12 Gesunde, 11 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Balve: 3 Infizierter, 13 Gesunde und 14 Kontaktpersonen 
  • Halver: 4 Infizierte, 53 Gesunde, 13 Kontaktpersonen und 3 Tote 
  • Hemer: 2 Infizierte, 68 Gesunde, 10 Kontaktpersonen und 1 Toter 
  • Herscheid: 1 Infizierter, 7 Gesunde und 5 Kontaktpersonen 
  • Iserlohn: 19 Infizierte, 208 Gesunde, 68 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Kierspe: 2 Infizierte, 26 Gesunde, 14 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Lüdenscheid: 26 Infizierte, 117 Gesunde, 147 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Meinerzhagen: 3 Infizierte, 38 Gesunde, 14 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Menden: 3 Infizierte, 120 Gesunde, 7 Kontaktpersonen und 10 Tote
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 0 Infizierte, 4 Gesunde, 0 Kontaktpersonen
  • Neuenrade: 9 Infizierte, 20 Gesunde und 108 Kontaktpersonen 
  • Plettenberg: 8 Infizierte, 68 Gesunde, 13 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Schalksmühle: 0 Infizierte, 16 Gesunde und 4 Kontaktpersonen 
  • Werdohl: 11 Infizierte, 28 Gesunde und 21 Kontaktpersonen

Update 28. August, 13.36 Uhr: Seit dem ersten Fall Ende Februar zählt der Kreis 913 bestätigte Coronainfektionen. Am Freitag meldet das Kreisgesundheitsamt sieben Neuinfektionen; jeweils zwei in Plettenberg und Lüdenscheid, je eine in Balve, Iserlohn und Neuenrade. Zehn Personen gelten seit gestern als wieder genesen – insgesamt jetzt 778 Personen. 

Die Zahl der Kontaktpersonen unter Quarantäne sinkt um 59 auf aktuell 635. Bisher sind 32 Personen in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben. Bereits den vierten Tag in Folge sinkt die Zahl der Infizierten im Kreis. 

Coronavirus im MK: Infektionsfälle an 14 Schulen

Am 24. August meldete der Kreis 134 Infizierte. Vor einem Monat waren 40 aktuelle Fälle bestätigt. Aktuell meldet das Kreisgesundheitsamt bestätigte Infektionsfälle an 14 Schulen und vier Kitas im Kreisgebiet. 

Durch Testungen der Betroffenen und Kontaktpersonen soll das Infektionsgeschehen frühzeitig eingedämmt werden. Die Ergebnisse der Reihentestungen sind durchweg negativ. 

Am Dienstag wurden Tests an einer Realschule (45 Betroffene) und einem Berufskolleg in Iserlohn sowie einer Grundschule in Plettenberg (jeweils 20 Personen) durchgeführt. Testergebnisse einer Grundschule in Lüdenscheid stehen noch aus.

Kita in Neuenrade: Testergebnisse liegen fast vollständig vor

110 Personen einer Kindertagesstätte in Neuenrade wurden am Mittwoch abgestrichen. Ein Testergebnis steht zurzeit noch aus, der Rest ist negativ.

Der Kreis weist darauf hin, dass es am Gesundheitstelefon zu Wartezeiten kommen kann. Die wichtigsten Informationen und Hilfestellungen finden Bürgerinnen und Bürger auf der Internetseite des Kreises: www.maerkischer-kreis.de. Reiserückkehrer aus Risikogebieten finden dort auch ein Online-Formular zur verpflichtenden Meldung bei der Gesundheitsbehörde.

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:

  • Altena: 4 Infizierte, 12 Gesunde, 11 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Balve: 3 Infizierte, 12 Gesunde und 10 Kontaktpersonen
  • Halver: 7 Infizierte, 49 Gesunde, 17 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Hemer: 1 Infizierter, 68 Gesunde, 15 Kontaktpersonen und 1 Toter 
  • Herscheid: 1 Infizierter, 7 Gesunde und 9 Kontaktpersonen
  • Iserlohn: 21 Infizierte, 203 Gesunde, 145 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Kierspe: 3 Infizierte, 25 Gesunde, 16 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Lüdenscheid: 29 Infizierte, 113 Gesunde, 201 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Meinerzhagen:1 Infizierter, 38 Gesunde, 11 Kontaktpersonen und 5 Tote 
  • Menden: 4 Infizierte, 119 Gesunde, 18 Kontaktpersonen und 10 Tote 
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 0 Infizierte, 4 Gesunde, 2 Kontaktpersonen 
  • Neuenrade: 9 Infizierte, 19 Gesunde und 111 Kontaktpersonen 
  • Plettenberg: 9 Infizierte, 66 Gesunde, 43 Kontaktpersonen und 3 Tote 
  • Schalksmühle: 1 Infizierter, 15 Gesunde und 4 Kontaktpersonen
  • Werdohl: 10 Infizierte, 28 Gesunde und 22 Kontaktpersonen

Coronavirus im MK: Zahl der Corona-Fälle im MK steigt am Donnerstag auf 900 

Update 27. August, 15.14 Uhr:  106 Coronafälle sind aktuell im Märkischen Kreis durch Labortests bestätigt - das sind elf weniger als am Mittwoch. Insgesamt befinden sich zurzeit über 800 Personen in Quarantäne. Die Zahl der Corona-Fälle seit Beginn der Pandemie hat sich auf 900 erhöht. 

Corona im MK: Zahl der Corona-Fälle erhöht sich auf 900

Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen sinkt um elf auf aktuell 106 bestätigte Fälle im Kreisgebiet. Das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises meldetsieben Neuinfektionen seit gestern - und zwar in Altena (2), Hemer (1), Lüdenscheid (2) und Plettenberg (2). Nach einer bestätigten Erkrankung konnten 17 vormals Infizierte als wieder gesundet gemeldet werden – 768 Genesene zählt der Kreis.

Durch näheren Kontakt zu einem Angesteckten gelten 694 Personen als Kontaktpersonen – 17 weniger als gestern. Sie stehen unter Quarantäne. Bisher sind im Märkischen Kreis 32 Personen in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben

Zweite Reihentestung an Kita und Grundschule

Der Wiedereröffnung einer Kindertagesstätte in Halver steht nichts mehr im Wege: Der zweite Abstrich der als Kontaktpersonen eingestuften Kinder und Betreuer ist bei allen negativ ausgefallen. Die Quarantäne einer Asylbewerberunterkunft in Iserlohn wurde vom Gesundheitsamt des Märkischen Kreises aufgehoben. 

Der Verdacht, dass ein Bewohner an Covid-19 erkrankt sei, hatte sich nicht bestätigt. Die Gesundheitsdienste testen heute rund 100 Personen. Darunter auch die Zweitabstriche von Kontaktpersonen einer Kindertagesstätte in Iserlohn und einer Grundschule in Lüdenscheid. 

Der Kreis weist darauf hin, dass es am Gesundheitstelefon zu Wartezeiten kommen kann. Die wichtigsten Informationen und Hilfestellungen rund um das Coronavirus finden Bürger auf der Internetseite des Kreises: www.maerkischer-kreis.de. Reiserückkehrer aus Risikogebieten finden dort auch ein Online-Formular zur verpflichtenden Meldung bei der Gesundheitsbehörde.

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:

  • Altena: 4 Infizierte, 12 Gesunde, 10 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Balve: 2 Infizierter, 12 Gesunde und 6 Kontaktpersonen
  • Halver: 9 Infizierte, 47 Gesunde, 51 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Hemer: 1 Infizierter, 68 Gesunde, 15 Kontaktpersonen und 1 Toter 
  • Herscheid: 1 Infizierter, 7 Gesunde und 8 Kontaktpersonen
  • Iserlohn: 22 Infizierte, 201 Gesunde, 150 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Kierspe: 4 Infizierte, 24 Gesunde, 16 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Lüdenscheid: 27 Infizierte, 113 Gesunde, 221 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Meinerzhagen:2 Infizierte, 37 Gesunde, 12 Kontaktpersonen und 5 Tote 
  • Menden: 5 Infizierte, 118 Gesunde, 19 Kontaktpersonen und 10 Tote 
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 1 Infizierter, 3 Gesunde, 2 Kontaktpersonen 
  • Neuenrade: 9 Infizierte, 18 Gesunde und 114 Kontaktpersonen 
  • Plettenberg: 8 Infizierte, 65 Gesunde, 40 Kontaktpersonen und 3 Tote 
  • Schalksmühle: 1 Infizierter, 15 Gesunde und 6 Kontaktpersonen
  • Werdohl: 10 Infizierte, 28 Gesunde und 24 Kontaktpersonen

Coronavirus im MK: 117 Menschen im MK sind nachgewiesen mit Corona infiziert

Update 26. August, 15.50 Uhr: Die Anzahl der am Coronavirus Infizierten ist am zweiten Tag in Folge zurückgegangen. Das Kreisgesundheitsamt meldet aktuell 117 Erkrankte. Weitere elf Personen sind wieder genesen. 868 befinden sich noch in Quarantäne. 

Seit gestern wurden beim Gesundheitsamt des Märkischen Kreises acht Neuinfektionen aktenkundig, darunter jeweils zwei in Menden, Iserlohn und Neuenrade. Die Zahl der aktuell Infizierten sinkt um drei auf 117. Elf Personen haben die Erkrankung überstanden und sind wieder gesund. Die Gesamtzahl der Genesenen steigt entsprechend auf 751. 

Als Kontaktpersonen gelten zurzeit noch 711 Männer, Frauen und Kinder. 27 Auslandsrückkehrer stehen unter Quarantäne. Deren Durchschnittsalter beträgt 27,75 Jahre. Bisher sind im Märkischen Kreis 32 Personen in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben. 

Coronavirus im MK: Kinder einer Kita in Neuenrade unter Quarantäne

Alle Hände voll zu tun haben zurzeit die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Mobilen Dienstes, heißt es in einer Mitteilung des Märkischen Kreises. Sie testen täglich viele Menschen auf eine Infektion mit dem Coronavirus. Allein am heutigen Mittwoch sind das 205. Darunter sind auch Kinder und Erwachsene einer Kindertagesstätte in Neuenrade. Die Einrichtung steht unter Quarantäne.

Das Testergebnis eines Verdachtsfalls in einer Iserlohner Unterkunft für Asylbewerber ist da. Der Mann wurde negativ getestet. Er war in der Sonntagnacht mit Symptomen die auf COVID-19 hinweisen, ins Krankenhaus gekommen, konnte das Hospital aber inzwischen wieder verlassen. 

13 Bewohner, die von Mitarbeitern der Gesundheitsdiensten des Kreises vor Ort abgestrichen wurden, sind negativ getestet worden. Es stehen noch die Ergebnisse von weiteren Bewohnern aus. Die Einrichtung bleibt deshalb zunächst noch unter Quarantäne.

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:

  • Altena: 2 Infizierte, 12 Gesunde, 15 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Balve: 2 Infizierter, 12 Gesunde und 7 Kontaktpersonen
  • Halver: 9 Infizierte, 47 Gesunde, 59 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Hemer: 1 Infizierter, 67 Gesunde, 16 Kontaktpersonen und 1 Toter 
  • Herscheid: 1 Infizierter, 7 Gesunde und 7 Kontaktpersonen
  • Iserlohn: 33 Infizierte, 191 Gesunde, 152 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Kierspe: 7 Infizierte, 21 Gesunde, 18 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Lüdenscheid: 27 Infizierte, 111 Gesunde, 216 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Meinerzhagen:2 Infizierte, 37 Gesunde, 12 Kontaktpersonen und 5 Tote 
  • Menden: 6 Infizierte, 117 Gesunde, 21 Kontaktpersonen und 10 Tote 
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 1 Infizierter, 3 Gesunde, 2 Kontaktpersonen 
  • Neuenrade: 10 Infizierte, 17 Gesunde und 144 Kontaktpersonen 
  • Plettenberg: 6 Infizierte, 65 Gesunde, 40 Kontaktpersonen und 3 Tote 
  • Schalksmühle: 1 Infizierter, 15 Gesunde und 7 Kontaktpersonen
  • Werdohl: 10 Infizierte, 28 Gesunde und 25 Kontaktpersonen

Coronavirus im MK: Viele Fälle - Arbeitsbelastung beim Gesundheitsamt "grenzwertig"

Update 26. August, 12.18 Uhr: Die hohe Zahl an Corona-Fällen und Kontaktpersonen hinterlässt ihre Spuren bei den Mitarbeitern im Gesundheitsheits. Das Kreisgesundheitsamt inzwischen die Grenze der Belastbarkeit erreicht, sagt Volker Schmidt, zuständiger Fachbereichsleiter Gesundheit beim Märkischen Kreis: „Bei uns ist der Teufel los.“ 

Als „sehr grenzwertig“ beschreibt Schmidt die Arbeitsbelastung seiner Mitarbeiter in der Kontaktnachverfolgung und beim mobilen Gesundheitsdienst. Mindestens zehn zusätzliche Kräfte fehlen. Dennoch würden weiterhin alle Kontaktpersonen der Kategorie 1 auf das Coronavirus getestet. 

Mit Freiwilligen versucht der Kreis, die Situation zu meistern. Anfragen für nochmalige personelle Unterstützung beim Robert-Koch-Institut und beim Medizinischen Dienst der Krankenkassen wurden gestellt. Auch mit Hilfsorganisationen sei man im Kontakt. „Es ist derzeit sehr schwierig“, sagt Schmidt.

Coronavirus im MK: Covid-19-Nachweis bei 120 Personen - Testergebnisse liegen vor

Update, 25. August, 14.22 Uhr: Am Dienstag geht die Zahl der akut Infizierten deutlich zurück. Mehrere Reihentestungen von Donnerstag und Freitag lieferten erfreuliche Ergebnisse. 

Das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises meldet seit Montag fünf Neuinfektionen. Die Zahl der aktuell Infizierten sinkt um 14 auf 120. Das Durchschnittsalter der momentan Infizierten beträgt 33,9 Jahre.
Die Zahl der Genesenen steigt auf 740. Als Kontaktpersonen gelten zurzeit 737 Personen. Noch 64 Auslandsrückkehrer stehen unter Quarantäne. 

Corona im MK: Covid-19-Nachweis bei 120 Personen - Testergebnisse liegen vor

Ein Positivfall in einer Kindertagesstätte in Neuenrade beschäftigt aktuell die Ermittler des Gesundheitsamtes: Rund 100 Personen (davon 79 Kinder) sind von Quarantänemaßnahmen betroffen. Sie werden am Mittwoch, 26. August, getestet. 

Entwarnung gibt das Kreisgesundheitsamt an der Grundschule Bierbaum in Lüdenscheid: Ein konkreter Verdachtsfall erhielt einen Negativbefund, es müssen keinerlei weitergehende Maßnahmen ergriffen werden. Die Kinder der betroffenen vierten Klasse blieben als Vorsichtsmaßnahme am Dienstag noch zuhause. 

Realschule Letmathe: Schüler wurden getestet - alle Tests negativ

Alle Tests in einer Einrichtung für Menschen mit Behinderung in Iserlohn sind negativ ausgefallen. Auch die Schülerinnen und Schüler einer Realschule in Letmathe wurden negativ getestet. Außerdem wurden am vergangenen Donnerstag 20 Kontaktpersonen eines Infizierten der Lüdenscheider Kita Pfützenhüpfer abgestrichen. Auch hier fielen alle Ergebnisse negativ aus. 

Corona-Tests an der Grundschule Wefelshohl

So auch die am Freitag durchgeführten Tests an der Grundschule Wefelshohl . Das Testergebnis eines Verdachtsfalls in einer Iserlohner Unterkunft für Asylbewerber steht noch aus. Der Mann war in der Sonntagnacht mit Symptomen die auf COVID-19 hinweisen, ins Krankenhaus gekommen. 

13 Bewohner, die von Mitarbeitern der Gesundheitsdiensten des Kreises vor Ort abgestrichen wurden, sind negativ getestet worden. Es stehen noch die Ergebnisse von weiteren Bewohnern aus. Die Einrichtung bleibt deshalb zunächst noch unter Quarantäne. 

Der Kreis bittet um Verständnis, dass es beim Gesundheitstelefon aktuell zu Wartezeiten kommen kann. Der Kreis verweist auf die eigene Homepage für die Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Coronavirus.

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:

  • Altena: 1 Infizierter, 12 Gesunde, 15 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Balve: 2 Infizierter, 12 Gesunde und 9 Kontaktpersonen
  • Halver: 13 Infizierte, 43 Gesunde, 68 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Hemer: 1 Infizierter, 67 Gesunde, 19 Kontaktpersonen und 1 Toter 
  • Herscheid: 1 Infizierter, 7 Gesunde und 7 Kontaktpersonen
  • Iserlohn: 33 Infizierte, 189 Gesunde, 159 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Kierspe: 7 Infizierte, 21 Gesunde, 17 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Lüdenscheid: 27 Infizierte, 111 Gesunde, 217 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Meinerzhagen:4 Infizierte, 35 Gesunde, 14 Kontaktpersonen und 5 Tote 
  • Menden: 6 Infizierte, 117 Gesunde, 24 Kontaktpersonen und 10 Tote 
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 1 Infizierter, 3 Gesunde, 10 Kontaktpersonen 
  • Neuenrade: 9 Infizierte, 16 Gesunde und 33 Kontaktpersonen 
  • Plettenberg: 6 Infizierte, 65 Gesunde, 38 Kontaktpersonen und 3 Tote 
  • Schalksmühle: 1 Infizierter, 15 Gesunde und 5 Kontaktpersonen
  • Werdohl: 10 Infizierte, 25 Gesunde und 25 Kontaktpersonen

Update, 24. August, 19.31 Uhr: Die Kita Sausebraus in Neuenrade ist dicht: Ein Kind, das Symptome gezeigt hatte, wurde positiv auf Corona getestet.

Update, 24. August, 19.24 Uhr: An der Albert-Einstein-Gesamtschule in Werdohl gibt es einen bestätigten Corona-Fall. Schulleiter Sven Stocks wurde am Sonntag vom Gesundheitsamt des Märkischen Kreises informiert, dass ein Schüler aus der siebten Jahrgangsstufe mit Covid 19 infiziert sei.

Update 24. August, 14.01 Uhr: Der Kreis meldet 31 Neuinfektionen am Wochenende. 887 Covid 19-Fälle zählt das Gesundheitsamt seit Beginn der Pandemie. In mehreren Schulen kam es seit Ferienende zu Infektionen. Der Kreis testet daher vermehrt in Klassen und Betreuungsgruppen. 

Seit Freitag meldet das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises 31 Neuinfektionen. Schwerpunkte sind in Lüdenscheid (9), Neuenrade (8) und Werdohl (6). Damit steigt die Zahl der Infizierten auf 134. Insgesamt 722 Personen gelten nach einer bestätigten Infektion als wieder genesen.

Die Zahl der Kontaktpersonen unter Quarantäne bleibt mit 645 relativ stabil, zeigt allerdings starke Verschiebungen: So konnten beispielsweise in Halver 34 Personen entlassen werden, in Lüdenscheid hingegen ermittelten die Gesundheitsdienste des Kreises seit Freitag 47 Kontaktpersonen von bestätigten COVID-Fällen. Freitag meldete das Gesundheitsamt 646 Personen der Kategorie der Kontaktpersonen zu.

Coronavirus im MK: Corona-Fälle in zwei weiteren Grundschulen 

An einer Lüdenscheider Grundschule ist durch ein infiziertes Kind eine Klasse der Jahrgangsstufe 2 mit 24 Personen und 49 Personen aus der Betreuungssituation Offenen Ganztagsschule - unter Quarantäne gestellt. Das Kreisgesundheitsamt testet alle Betroffenen. Betroffen ist die Adolf-Kolping-Grundschule

Eine weitere Grundschule im Lüdenscheider Stadtgebiet meldet ebenfalls eine bestätigte Corona-Infektion. Aktuell werden Kontaktpersonen ermittelt und Tests veranlasst. Hier ist offiziell noch nicht bekannt, um welche Schule es sich handelt. 

Flüchtlingsheim in Iserlohn unter Quarantäne gestellt

Der Infektionsfall in einem Iserlohner Sportverein zieht Tests an einer Iserlohner Berufsschule und einer Realschule nach sich. An beiden Schulen wurden Kontaktpersonen ermittelt. Um eine mögliche Ausbreitung zu verhindern, testen die Gesundheitsdienste des Kreises die gesamten Klassen der Kontaktpersonen. 

In Iserlohn steht seit Sonntagabend eine Unterkunft für Asylbewerber mit 44 Bewohnerinnern und Bewohnern unter Quarantäne. Ein Mann zeigte Symptome, die auf das neuartige Coronavirus hindeuteten. Er befindet sich im Krankenhaus. Das Testergebnis steht aktuell noch aus. Ein Teil der Bewohner wurde vorsorglich abgestrichen. 

Weitere Tests werden veranlasst, meldet das Gesundheitsamt. Der Kreis bittet um Verständnis, dass es beim Gesundheitstelefon aktuell zu Wartezeiten kommen kann. 

Neuenrade: 9 Infizierte, 17 Gesunde und 33 Kontaktpersonen • Plettenberg: 6 Infizierte, 65 Gesunde, 38 Kontaktpersonen und 3 Tote • Schalksmühle: 1 Infizierter, 15 Gesunde und 5 Kontaktpersonen • Werdohl: 10 Infizierte, 25 Gesunde und 25 Kontaktpersonen

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden

  • Altena: 2 Infizierte, 11 Gesunde, 14 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Balve: 1 Infizierter, 12 Gesunde und 6 Kontaktpersonen
  • Halver: 17 Infizierte, 39 Gesunde, 67 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Hemer: 2 Infizierte, 67 Gesunde, 19 Kontaktpersonen und 1 Toter 
  • Herscheid: 1 Infizierter, 7 Gesunde und 7 Kontaktpersonen
  • Iserlohn: 38 Infizierte, 181 Gesunde, 156 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Kierspe: 7 Infizierte, 20 Gesunde, 13 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Lüdenscheid: 29 Infizierte, 108 Gesunde, 214 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Meinerzhagen:4 Infizierte, 35 Gesunde, 14 Kontaktpersonen und 5 Tote 
  • Menden: 6 Infizierte, 117 Gesunde, 24 Kontaktpersonen und 10 Tote 
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 1 Infizierte, 3 Gesunde, 10 Kontaktpersonen 
  • Neuenrade: 9 Infizierte, 17 Gesunde und 33 Kontaktpersonen 
  • Plettenberg: 6 Infizierte, 65 Gesunde, 38 Kontaktpersonen und 3 Tote 
  • Schalksmühle: 1 Infizierter, 15 Gesunde und 5 Kontaktpersonen
  • Werdohl: 10 Infizierte, 25 Gesunde und 25 Kontaktpersonen

Update, 24. August, 9.42 Uhr: Der Märkische Kreis bestätigt auf Anfrage, dass in der Nacht ein Flüchtlingsheim im Märkischen Kreis unter Quarantäne gestellt wurde. Dort war ein Mann mit grippeähnlichen Symptomen und 40 Grad Fieber ins Krankenhaus gebracht worden. Der Mann wird nun auf das Coronavirus getestet. Er gilt als Verdachtsfall. Zuerst hatte die Lokalstimme darüber berichtet. 

Bei der Einrichtung handelt es sich um das Flüchtlingswohnheim in Iserlohn. 20 Personen gelten als Kontaktpersonen, bei ihnen wurden als reine Vorsichtsmaßnahme Abstriche genommen. Noch in der Nacht wurde damit begonnen. 

Update, 21. August, 14.40 Uhr: Nachdem sich der Bürgermeister der Stadt Lüdenscheid freiwillig in Quarantäne begeben hat, weil er mit einer infizierten Person Kontakt hatte, liegen jetzt die Testergebnisse vor

Update, Freitag, 12 Uhr:  Das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises meldet seit Donnerstag elf bestätigte Neuinfektionen. Acht Männer und Frauen konnten als genesen aus der Quarantäne entlassen werden. Damit sind akut 120 Personen im Märkischen Kreis mit Covid-19 infiziert.

Fünf Personen in Iserlohn, vier in Lüdenscheid und jeweils eine in Kierspe und Werdohl haben sich mit dem Coronavirus angesteckt, teilt der Kreis mit. Die Krankheit überwunden haben dagegen drei Menschen in Werdohl, zwei in Iserlohn und jeweils einer in Meinerzhagen, Nachrodt-Wiblingwerde und Plettenberg. 

Unter Quarantäne stehen zusätzlich zu den 120 Infizierten derzeit auch 646 Kontaktpersonen und 106 Auslandsrückkehrer. Seit Ausbruch der Pandemie verzeichnet das Kreisgesundheitsamt insgesamt 856 Coronafälle. 704 Personen haben den Infekt bereits überstanden. Nur Herscheid ist derzeit coronafrei. Es sind 32 Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus zu verzeichnen. 

23 Schulen und 5 Kitas betroffen

In 23 Schulen und fünf Kindertageseinrichtungen im Märkischen Kreis ist das Gesundheitsamt derzeit aktiv, weil es dort Verdachtsfälle, Kontaktpersonen oder Infizierte gibt. Die Gesundheitsdienste haben am Donnerstag, 20. August, Coronatestungen in der Realschule Letmathe (27), in der Kita Pützenhüpfer in Lüdenscheid (20) sowie im Awo-Behindertenheim in Iserlohn (24) durchgeführt. Heute sind Abstriche geplant bei der Grundschule Wefelshohl (28) Lüdenscheid und der Realschule Letmathe (27). 

Das Gesundheitstelefon des Kreises stehe derzeit nicht still. Es könne zu Wartezeiten kommen. Der Märkische Kreis bitte um Verständnis. 

Im Internet habe die Gesundheitsbehörde des Märkischen Kreises bereits viele Fragen in einer FAQ-Liste ausführlich beantwortet. Alle Personen, die sich in einem ausländischen Risikogebiet aufgehalten haben, melden sich unmittelbar nach ihrer Rückkehr in den Märkischen Kreis am besten mit dem dafür vorgesehenenOnline-Formular für Auslandsrückkehrer beim Gesundheitsamt. 

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden

  • Altena: 2 Infizierte, 10 Gesunde, 17 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Balve: 1 Infizierter, 12 Gesunde und 5 Kontaktpersonen
  • Halver: 17 Infizierte, 38 Gesunde, 101 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Hemer: 2 Infizierte, 66 Gesunde, 21 Kontaktpersonen und 1 Toter 
  • Herscheid: 0 Infizierte, 7 Gesunde und 4 Kontaktpersonen
  • Iserlohn: 43 Infizierte, 172 Gesunde, 168 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Kierspe: 6 Infizierte, 20 Gesunde, 12 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Lüdenscheid: 24 Infizierte, 104 Gesunde, 167 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Meinerzhagen: 3 Infizierte, 35 Gesunde, 12 Kontaktpersonen und 5 Tote 
  • Menden: 7 Infizierte, 116 Gesunde, 31 Kontaktpersonen und 10 Tote 
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 1 Infizierte, 3 Gesunde, 26 Kontaktpersonen 
  • Neuenrade: 3 Infizierte, 17 Gesunde und 19 Kontaktpersonen 
  • Plettenberg: 6 Infizierte, 64 Gesunde, 49 Kontaktpersonen und 3 Tote 
  • Schalksmühle: 1 Infizierter, 15 Gesunde und 5 Kontaktpersonen
  • Werdohl: 4 Infizierte, 25 Gesunde und 9 Kontaktpersonen

Update Donnerstag, 17.06 Uhr: Lüdenscheids Bürgermeister Dieter Dzewas hat sich am Donnerstag (20. August) zunächst freiwillig in Quarantäne begeben, nachdem er vom positiven Corona-Test einer Kontaktpersonen erfahren hat. Am Nachmittag folgte dann die Anordnung der Quarantäne durch das Kreisgesundheitsamt

Update Donnerstag, 14.09 Uhr: Nach der Grundschule Wehberg gibt es einen weiterenbestätigten Corona-Fall an einer Grundschule in Lüdenscheid. Die Schule wendet sich auf der Homepage an ihre Eltern.

Update, Donnerstag 11.30 Uhr: Die Zahl der akuten Coronafälle im Märkischen Kreises ist auf 117 gestiegen. Das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises meldet seit Mittwoch sieben labor-technisch bestätigte Neuinfektionen. 

Jeweils zwei Personen in Lüdenscheid, Menden und Neuenrade sowie eine Person in Iserlohn haben sich mit dem Coronavirus angesteckt. Sechs Männer und Frauen haben die Erkrankung überwunden, davon jeweils zwei in Halver, Iserlohn und Lüdenscheid. 

Zusätzlich zu den 117 Infizierten stehen derzeit auch 641 Kontaktpersonen und 108 Auslandsrückkehrer unter Quarantäne. Seit Ausbruch der Pandemie verzeichnet das Kreisgesundheitsamt insgesamt 845 Coronafälle. 696 Personen haben den Infekt bereits überstanden. Nur Herscheid ist derzeit coronafrei. Es sind 32 Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus zu beklagen.

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:

  • Altena: 2 Infizierte, 10 Gesunde, 18 Kontakte, 1 Toter
  • Balve: 1 Infizierter, 12 Gesunde, 4 Kontakte
  • Halver: 17 Infizierte, 38 Gesunde, 105 Kontakte, 3 Tote
  • Hemer: 2 Infizierte, 66 Gesunde, 20 Kontakte, 1 Toter
  • Herscheid: 0 Infizierter, 7 Gesunde, 4 Kontakte
  • Iserlohn: 40 Infizierte, 170 Gesunde, 161 Kontakte, 5 Tote
  • Kierspe: 5 Infizierte, 20 Gesunde, 12 Kontakte, 1 Toter
  • Lüdenscheid: 20 Infizierte, 104 Gesunde, 158 Kontakte, 3 Tote
  • Meinerzhagen: 4 Infizierte, 34 Gesunde, 31 Kontakte, 5 Tote
  • Menden: 5 Infizierte, 116 Gesunde, 25 Kontakte, 10 Tote
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 2 Infizierte, 2 Gesunde, 24 Kontakte
  • Neuenrade: 3 Infizierte, 17 Gesunde, 14 Kontakte
  • Plettenberg: 7 Infizierte, 63 Gesunde, 51 Kontakte, 3 Tote
  • Schalksmühle: 1 Infizierter, 15 Gesunde, 5 Kontakte
  • Werdohl: 6 Infizierte, 22 Gesunde, 10 Kontakte

Update, Mittwoch 16 Uhr:  Das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises meldet seit Dienstag sechs labor-technisch bestätigte Neuinfektionen. 78 Kontaktpersonen wurden gestern unter Quarantäne gestellt. Nach dem Schulbeginn steigen die Infektionszahlen auf 116 aktive Coronafälle. 

In Lüdenscheid verzeichnet das Kreisgesundheitsamt seit gestern 6 Neuinfektionen. Fünf Personen haben die Erkrankung überwunden. Das Kreisgesundheitsamt hat die Statistik erneut bereinigt. Unter Quarantäne stehen derzeit 579 Kontaktpersonen und 105 Auslandsrückkehrer. 

Seit Ausbruch der Pandemie verzeichnet das Kreisgesundheitsamt insgesamt 838 Coronafälle. 690 Personen haben den Infekt bereits überstanden. Nur Herscheid ist derzeit coronafrei. Es sind 32 Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus zu beklagen. 

Bei drei Schülern, die den Unterricht in drei weiterführenden Schulen in Lüdenscheid besucht haben, wurde der Coronavirus labor-technisch nachgewiesen. Das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises ermittelte in den entsprechenden Klassen oder Kursen insgesamt fünf Kontaktpersonen, die unter Quarantäne gestellt wurden. 

Da in den weiterführenden Schulen Mund-Nasen-Schutz getragen und Hygienekonzepte mit fester Sitzordnung durchgeführt werden, können Kontaktpersonen in der Regel stark eingegrenzt werden. 

In einer Grundschule in Lüdenscheid gibt es zwei Verdachtsfälle. Dabei handelt es sich um zwei Kinder, die eine zweite und eine dritte Klasse besuchen. Die endgültigen Ergebnisse liegen nach Angaben von Pressesprecherin Ursula Erkens noch nicht vor.  

In Iserlohn wurden in einer Sportmannschaft zwei Spieler positiv auf den Coronavirus getestet. Die Mitspieler und Betreuer wurden als Kontaktpersonen unter Quarantäne gestellt. Zwei von ihnen wohnen außerhalb des Märkischen Kreises. Die Kontaktpersonen wurden zum Coronatest verpflichtet. Die Ergebnisse stehen noch aus. 

Von den Quarantänemaßnahmen betroffen sind neben einem Berufskolleg und einer Realschule auch ein Privatgymnasium in Iserlohn. An einer Realschule in Letmathe wurden vier Schüler nach einer Positivmeldung unter Quarantäne gestellt. In einer Ausbildungseinrichtung werden die Gesundheitsdienste am Donnerstag Abstriche nehmen. Bei einer Behinderteneinrichtung mit 24 Bewohnern werden ebenfalls am Donnerstag Abstriche genommen.

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:

  • Altena: 2 Infizierte, 10 Gesunde, 17 Kontaktperson und 1 Toter
  • Balve: 1 Infizierter, 12 Gesunde und 4 Kontaktpersonen
  • Halver: 19 Infizierte, 36 Gesunde, 103 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Hemer: 2 Infizierte, 66 Gesunde, 18 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Herscheid: 0 Infizierter, 7 Gesunde und 6 Kontaktpersonen
  • Iserlohn: 41 Infizierte, 168 Gesunde, 161 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Kierspe: 5 Infizierte, 20 Gesunde, 12 Kontaktperson und 1 Toter
  • Lüdenscheid: 20 Infizierte, 102 Gesunde, 115 Kontaktpersonen und 3 Tote – (Zahlenbereinigung) 
  • Meinerzhagen: 4 Infizierter, 34 Gesunde, 12 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Menden: 5 Infizierte, 116 Gesunde, 25 Kontaktpersonen und 10 Tote 
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 2 Infizierte, 2 Gesunde, 26 Kontaktpersonen
  • Neuenrade: 1 Infizierter, 17 Gesunde und 11 Kontaktpersonen 
  • Plettenberg: 7 Infizierte, 63 Gesunde, 53 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Schalksmühle: 1 Infizierter, 15 Gesunde und 3 Kontaktperson 
  • Werdohl: 6 Infizierte, 22 Gesunde und 13 Kontaktpersonen

Coronavirus im MK:  Jetzt 832 Corona-Fälle - Zwölf Infizierte nach Familienfeier

Update Mittwoch, 13.48 Uhr: Nach dem Berufskolleg für Technik und der Grundschule Wehberg gibt es bestätigte Corona-Fälle an mindestens fünf weiteren Schulen in Lüdenscheid. Das wurde am Mittwoch bekannt.

Update Dienstag, 18.35 Uhr: Nach dem Corona-Fall an der Grundschule Wehberg hat die Stadt Lüdenscheid ein Bußgeldverfahren gegen die Eltern des betroffenen Kindes eingeleitet

Update Dienstag, 15.29 Uhr: Das Kreisgesundheitsamt meldet seit Montag 15 labor-technisch bestätigte Neuinfektionen. Damit sind jetzt 114 Männer und Frauen im Märkischen Kreis mit dem Coronavirus infiziert.

103 Kontaktpersonen wurden gestern unter Quarantäne gestellt. Unter Quarantäne stehen neben den 114 Infizierten auch 501 Kontaktpersonen und 134 Auslandsrückkehrer. Zu den 15 neuen Infektionsfällen zählen elf Iserlohner, zwei Personen aus Halver und jeweils eine Person aus Balve und Kierspe. 

Coronavirus im MK:  Jetzt 832 Corona-Fälle - Zwölf Infizierte nach Familienfeier

Die Erkrankung überwunden haben jeweils ein Märker aus Lüdenscheid, Menden und Werdohl. Seit Ausbruch der Pandemie verzeichnet das Kreisgesundheitsamt insgesamt 832 Coronafälle. 686 Personen haben den Infekt bereits überstanden. Nur noch Schalksmühle ist derzeit coronafrei. Aus mehreren Einrichtungen im Kreis wurden Corona-Fälle oder -Verdachtsfälle gemeldet. Das Gesundheitsamt ist eingeschaltet. 

  • In Iserlohn wurde eine Behinderteneinrichtung mit 24 Bewohnern unter Quarantäne gestellt. Das Personal wird gegenwärtig noch ermittelt. Die Arbeiten in der Behindertenwerkstatt wurden untersagt. 
  • In einem Iserlohner Gymnasium und einer Realschule wurden sieben Schüler als Kontaktpersonen unter Quarantäne gestellt. Betroffen von Quarantänemaßnahmen sind auch eine Kita und ein Ausbildungszentrum. Hier dauern die Ermittlungen noch an. 
  • In Lüdenscheid ist die Kindertagesstätte SOS Pfützenhüpfer betroffen. Dort wurde die Infektion laut Gesundheitsamt bei einem Kind nachgewiesen. 14 Kinder, zwei Erzieher und zwei Angehörige sind in Quarantäne. Die Gesundheitsdienste des Märkischen Kreises werden hier am Donnerstag Coronatests durchführen. 
  • Im Berufskolleg für Technik in Lüdenscheid wurden 27 Kontaktpersonen eines infizierten Berufsschülers unter Quarantäne gestellt.
  • In Halver ist eine Senioreneinrichtung betroffen. Die Gesundheitsdienste werden am Mittwoch Abstriche bei 20 Bewohnern und 10 Mitarbeitern nehmen. 

Alle Informationen rund um die Pandemie, Corona-Abstriche und Auslandsrückkehrer fasst der Märkische Kreis auf seiner Internet-Seite zusammen: www.maerkischer-kreis.de. 

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:

  • Altena: 2 Infizierte, 10 Gesunde, 17 Kontaktperson, 1 Toter
  • Balve: 1 Infizierter, 12 Gesunde, 5 Kontaktpersonen
  • Halver: 19 Infizierte, 36 Gesunde, 100 Kontaktpersonen, 3 Tote
  • Hemer: 2 Infizierte, 66 Gesunde, 17 Kontaktpersonen, 1 Toter
  • Herscheid: 1 Infizierter, 6 Gesunde, 6 Kontaktpersonen
  • Iserlohn: 43 Infizierte, 166 Gesunde, 116 Kontaktpersonen, 5 Tote
  • Kierspe: 6 Infizierte, 19 Gesunde, 9 Kontaktperson, 1 Toter
  • Lüdenscheid: 14 Infizierte, 103 Gesunde, 91 Kontaktpersonen, 3 Tote
  • Meinerzhagen: 4 Infizierte, 34 Gesunde, 12 Kontaktpersonen, 5 Tote
  • Menden: 5 Infizierte, 116 Gesunde, 21 Kontaktpersonen, 10 Tote
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 2 Infizierte, 2 Gesunde, 24 Kontaktpersonen
  • Neuenrade: 1 Infizierter, 17 Gesunde, 10 Kontaktpersonen
  • Plettenberg: 7 Infizierte, 63 Gesunde, 54 Kontaktpersonen, 3 Tote
  • Schalksmühle: 0 Infizierter, 15 Gesunde, 2 Kontaktperson
  • Werdohl: 7 Infizierte, 21 Gesunde, 17 Kontaktpersonen

Coronavirus im MK: 36 Neuinfektionen - Reiserückkehrer bringen Virus mit

Update Dienstag, 13.41 Uhr: Volker Schmidt, Leiter des Kreisgesundheitsamtes, sagt, mehr Sorge als die Urlaubsrückkehrer aus Risikogebieten machten ihm derzeit diejenigen Menschen, die sich – zum Beispiel bei privaten Feiern – undiszipliniert über alle Sicherheitsvorschriften hinwegsetzen. So habe man jüngst nach einer Geburtstagsfeier mit 24 Personen zwölf Infizierte registrieren müssen.

Update Montag, 14.31 Uhr: Nach dem Ende der Sommerferien ist die befürchtete Verschärfung der Corona-Lage im Märkischen Kreis eingetreten. Insbesondere Reiserückkehrer sind für den Anstieg verantwortlich. Sie machen rund die Hälfte aller derzeit gemeldeten Infektionen aus. 

36 labor-technisch bestätigte Neuinfektionen meldet am Montag das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises. In mehreren Schulen stehen Corona-Testungen an. 

Corona-Verdachtsfälle in mehreren Schulen im Märkischen Kreis

102 Männer und Frauen sind im Märkischen Kreis aktuell mit dem Coronavirus infiziert. Darunter sind neu 14 Personen aus Iserlohn, acht in Lüdenscheid, sechs in Halver, drei in Menden, jeweils zwei in Hemer und Plettenberg und eine in Meinerzhagen. Mit ihnen stehen 398 Kontaktpersonen und 137 Auslandsrückkehrer aus Risikogebieten unter Quarantäne. 

Als gesundet aus der Quarantäne entlassen wurden acht Iserlohner, drei Personen aus Neuenrade, zwei aus Plettenberg sowie jeweils eine aus Nachrodt-Wiblingwerde und Werdohl. 

Gesundheitsamt spricht von einem "turbulenten Wochenende"

Für die Gesundheitsdienste verlief das Wochenende aufgrund der hohen Zahl der Verdachtsfälle sehr turbulent. Die mobilen Teams wurden aufgestockt. Mehrere Schulen sind insbesondere durch infizierte Reiserückkehrer betroffen. 

Eine dritte Grundschulklasse in Plettenberg-Ohle wurde mit Lehrerin und 24 Kindern unter Quarantäne gestellt. Dort werden die mobilen Gesundheitsdienste am Dienstag Abstriche nehmen. Auch vier Schüler der Plettenberger Realschule stehen unter Quarantäne.

Coronavirus im MK: 25 Kinder einer Grundschulklasse aus Lüdenscheid

25 Kinder einer Grundschulklasse aus Lüdenscheid wurde mit Klassenlehrerin und 18 Kindern aus der Übermittagbetreuung ebenfalls in Quarantäne versetzt. Am Dienstag werden hier in Abstimmung mit der Schulleitung Coronatests durchgeführt. 

Ebenfalls betroffen ist ein Berufskolleg in Lüdenscheid. Die Kontaktpersonen werden derzeit ermittelt. In Iserlohn hat sich an einer Realschule ein Covid-Verdacht bestätigt. Die Kontaktpersonen werden ermittelt und abgestrichen. 

Coronatests bei den Kindern und Erziehern der Kita in Halver-Oberbrügge

Die Coronatests bei den Kindern und Erziehern der Kita in Halver-Oberbrügge waren alle negativ. Die Einrichtung bleibt bis einschließlich 26. August geschlossen. Im Waldkindergarten in Nachrodt werden Kinder und Erzieher am Dienstag zum zweiten Mal gestet. 

Aufgrund des dynamischen Geschehens hat das Kreisgesundheitsamt für Eltern, Erzieher und Lehrer Informationen zum Verfahren bei einem Covid-Ausbruch entsprechend der Betreuungsformen (Kindertagesstätte, Grundschulen und weiterführende Schulen) zusammengestellt. Sie werden an die Einrichtungen im Märkischen Kreis weitergeleitet.

Ausbruch der Pandemie zählt das Kreisgesundheitsamt insgesamt 817 Coronafälle

Seit Ausbruch der Pandemie zählt das Kreisgesundheitsamt insgesamt 817 Coronafälle. 683 Personen haben die Erkrankung bereits überstanden. Balve und Schalksmühle sind derzeit coronafrei. Es sind 32 Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus zu beklagen. 

Insgesamt haben sich bisher 3323 Auslandsrückkehrer aus Risikogebieten beim Gesundheitsamt des Märkischen Kreises gemeldet. 52 Personen wurden positiv auf den Coronavirus getestet. 24 von ihnen sind bereits genesen. 41 Personen wurden als Kontaktpersonen geführt.

Die meisten Reiserückkehrer aus Risikogebieten kamen aus der Türkei

Von den 3230 normalen Reiserückkehrern sind 3076 Maßnahmen beendet, die anderen 154 befinden sich in Quarantäne oder werden noch ermittelt. Die meisten Reiserückkehrer aus Risikogebieten kamen aus der Türkei, dem Kosovo, Serbien, Bulgarien und Kroatien.

Alle Personen, die sich in einem ausländischen Risikogebiet aufgehalten haben, müssen sich weiterhin unmittelbar nach Rückkehr in den Märkischen Kreis beim Kreisgesundheitsamt melden. Online-Formulare sind unter https://www.maerkischer-kreis.de/corona/index.php zu finden. 

Freiwillige und verpflichtende Corona-Tests sind für diese Gruppen kostenlos

Unter der Internetseite www.coronatestpraxis.de der Kassenärztlichen Vereinigung und des Ärzteverbunds Südwestfalen können sich Reiserückkehrer, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Kindertageseinrichtungen sowie Lehrerinnen und Lehrer über ortsnahe Coronatestmöglichkeiten informieren. Nach Angabe der Wohnadresse erhalten Patienten Informationen über Arztpraxen, die in der Umgebung ihres Wohnortes für eine Testung zur Verfügung stehen. 

Zur Organisation der Testungen von Beschäftigten in Kindergärten und Schulen wird empfohlen, sich über die E-Mail-Adresse coronatest@aevsw.de mit der Ärzteschaft in Verbindung zu setzen. Alle Informationen rund um die Pandemie, Corona-Abstriche und Auslandsrückkehrer fasst der Märkische Kreis auf seiner Internet-Seite zusammen: www.maerkischer-kreis.de. 

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:

  • Altena: 2 Infizierte, 10 Gesunde, 13 Kontaktperson, 1 Toter
  • Balve: 0 Infizierter, 12 Gesunde, 5 Kontaktpersonen
  • Halver: 17 Infizierte, 36 Gesunde, 98 Kontaktpersonen, 3 Tote
  • Hemer: 2 Infizierte, 66 Gesunde, 15 Kontaktpersonen, 1 Toter
  • Herscheid: 1 Infizierter, 6 Gesunde, 3 Kontaktpersonen
  • Iserlohn: 32 Infizierte, 166 Gesunde, 109 Kontaktpersonen, 5 Tote
  • Kierspe: 5 Infizierte, 19 Gesunde, 7 Kontaktperson, 1 Toter
  • Lüdenscheid: 15 Infizierte, 102 Gesunde, 33 Kontaktpersonen, 3 Tote
  • Meinerzhagen: 4 Infizierte, 34 Gesunde, 8 Kontaktpersonen, 5 Tote
  • Menden: 6 Infizierte, 115 Gesunde, 17 Kontaktpersonen, 10 Tote
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 2 Infizierte, 2 Gesunde, 24 Kontaktpersonen
  • Neuenrade: 1 Infizierter, 17 Gesunde, 11 Kontaktpersonen
  • Plettenberg: 7 Infizierte, 63 Gesunde, 27 Kontaktpersonen, 3 Tote
  • Schalksmühle: 0 Infizierter, 15 Gesunde, 1 Kontaktperson
  • Werdohl: 8 Infizierte, 20 Gesunde, 27 Kontaktpersonen

Update Montag, 17. August, 13.35 Uhr: Auch aus der Grundschule Wehberg wurde ein positives Testergebnis auf Corona gemeldet. Ein Kind war zuvor in der Ukraine im Urlaub. Mehrere Schüler und eine Lehrerin stehen unter Quarantäne. 

Update Montag, 17. August, 12.54 Uhr: An der größten Schule in Lüdenscheid hat es eine bestätigte Coronavirus-Infektion gegeben. Hier gibt es alle Informationen zu dem Reiserückkehrer mit Symptomen

Update Freitag, 14. August, 15.45 UhrAn der Kita Wunderland in Oberbrügge fanden heute Drive-in-Tests statt. Mitarbeiter des Gesundheitsamts testeten die 46 Kita-Kinder und alle Mitarbeiter der Einrichtung nach einem positiven Corona-Fall Anfang der Woche auf das Virus. 

Update Freitag, 14. August, 12.38 Uhr: Auch beim Gesundheitsamt im Märkischen Kreis sind Meldungen von in Bayern positiv getesteten Bürgern verspätet eingegangen. Das bestätigte Volker Schmidt, Fachbereichsleiter Gesundheit und Soziales beim Märkischen Kreis, am Freitag auf Anfrage. 

Einzelheiten zu Anzahl, Wohnort oder Reiseland nannte er nicht. Derzeit prüfen die Mitarbeiter des Gesundheitsamts, mit wem die Betroffenen seit ihrer Rückkehr aus Bayern engeren Kontakt hatten. Schüler - wie in anderen Städten und Kreisen - sollen sich nicht darunter befinden. 

Pannen bei Corona-Tests in Bayern: Auch Fälle im Märkischen Kreis

In Bayern waren an drei Autobahnraststätten Corona-Tests angeboten worden. Bei der Übermittlung des Testergebnisses an die Probanden kam es zu Pannen. Bis zu 900 positive Corona-Befunde wurden den Infizierten mehrere Tage (bis zu zwei Wochen) nicht mitgeteilt. Da sie in vielen Fällen auch nicht unter Quarantäne gestellt wurden, hatten die Infizierten in der Zwischenzeit Kontakt zu vielen weiteren Personen. 

Verdachtsfall an der Geschwister-Scholl-Realschule in Plettenberg

Nach den beiden Schulen in Halver ist nun ein weiterer Verdachtsfall an der Geschwister-Scholl-Realschule in Plettenberg aufgetreten. Am Freitag sollen Abstriche bei den Kontaktpersonen genommen werden, wie Schmidt mitteilte. Die betroffenen Schüler einer Klasse waren am Freitag schon nicht mehr in der Schule. 

Coronavirus im MK: 13 Neuinfektionen am Freitag

Insgesamt meldete das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises seit Donnerstag 13 neue labor-technisch bestätigte Coronainfektionen. Die Zahl der akut Infizierten stieg auf 81. Es ist die höchste Zahl seit Mitte Mai. Mit ihnen stehen 275 Kontaktpersonen und 149 Auslandsrückkehrer aus Risikogebieten unter Quarantäne.

Unter den Neuinfizierten sind fünf Personen aus Iserlohn, drei aus Kierspe, zwei aus Meinerzhagen und jeweils eine Person aus Altena, Neuenrade und Plettenberg. Als gesundet aus der Quarantäne entlassen wurden vier Iserlohner und ein Plettenberger. 

Abstriche in Schulen und Kita in Halver

Die Gesundheitsdienste des Märkischen Kreises nehmen am Freiatg Abstriche bei den Kindern und Erziehern der Kita in Halver-Oberbrügge. Die Einrichtung bleibt bis einschließlich 26. August geschlossen. Bevor die ermittelten Kontaktpersonen zweier infizierter Schüler am Anne-Frank-Gymnasium in Halver und an der Humboldtschule Halver am 27. August wieder zur Schule gehen können, werden sie am 24. August von den Gesundheitsdiensten auf Corona getestet. Solange bleiben sie unter Quarantäne. 

Seit Ausbruch der Pandemie zählt das Kreisgesundheitsamt insgesamt 781 Coronafälle.

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:

  • Altena: 2 Infizierte, 10 Gesunde, 12 Kontaktperson, 1 Toter
  • Balve: 0 Infizierter, 12 Gesunde, 4 Kontaktpersonen
  • Halver: 11 Infizierte, 36 Gesunde, 29 Kontaktpersonen, 3 Tote
  • Hemer: 0 Infizierte, 66 Gesunde, 7 Kontaktpersonen, 1 Toter
  • Herscheid: 1 Infizierter, 6 Gesunde, 4 Kontaktpersonen
  • Iserlohn: 26 Infizierte, 158 Gesunde, 51 Kontaktpersonen, 5 Tote
  • Kierspe: 5 Infizierte, 19 Gesunde, 5 Kontaktperson, 1 Toter
  • Lüdenscheid: 7 Infizierte, 102 Gesunde, 37 Kontaktpersonen, 3 Tote
  • Meinerzhagen: 3 Infizierte, 34 Gesunde, 8 Kontaktpersonen, 5 Tote
  • Menden: 3 Infizierte, 115 Gesunde, 10 Kontaktpersonen, 10 Tote
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 3 Infizierte, 1 Gesunder, 28 Kontaktpersonen
  • Neuenrade: 4 Infizierte, 14 Gesunde, 18 Kontaktpersonen
  • Plettenberg: 7 Infizierte, 61 Gesunde, 29 Kontaktpersonen, 3 Tote
  • Schalksmühle: 0 Infizierter, 15 Gesunde, 2 Kontaktpersonen
  • Werdohl: 9 Infizierte, 19 Gesunde, 31 Kontaktpersonen

Coronavirus im MK: 17 Neuinfektionen im Märkischen Kreis - Zahl der Fälle steigt stark

Update, Donnerstag, 11 Uhr: Die Zahl der Coronafälle im Märkischen Kreis steigt stark an. 17 neue bestätigte Coronainfektionen seit gestern meldet das Gesundheitsamt des Kreises. Derzeit  sind 73 Männer und Frauen am Coronavirus erkrankt.

Sechs Personen aus Iserlohn, fünf aus Halver, drei aus Werdohl und jeweils eine Person aus Altena, Lüdenscheid, und Plettenberg haben sich neu mit dem Coronavirus angesteckt. In Menden, Schalksmühle und Werdohl konnte das Kreisgesundheitsamt jeweils einen Coronapatienten als gesundet aus der Quarantäne entlassen. Derzeit stehen kreisweit 73 Infizierte und 253 Kontaktpersonen sowie 105 Auslandsrückkehrer unter Quarantäne.

Coronavirus im MK: Kita bleibt bis 26. August geschlossen

Die Gesundheitsdienste des Märkischen Kreises werden morgen Abstriche bei den Kindern und Erziehern der Kita in Halver-Oberbrügge nehmen. Die Einrichtung bleibt bis einschließlich 26. August geschlossen. Bevor die ermittelten Kontaktpersonen zweier infizierter Schüler am Anne-Frank-Gymnasium in Halver und an der Humboldtschule Halver am 27. August wieder zur Schule gehen können, werden sie am 24. August von den Gesundheitsdiensten auf Corona getestet. Solange bleiben sie unter Quarantäne.

Seit Ausbruch der Pandemie sind 32 Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus zu beklagen. Das Kreisgesundheitsamt zählt insgesamt 768 Coronafälle. 663 Personen haben die Erkrankung bereits überstanden. Balve, Hemer und Schalksmühle sind coronafrei. 

Rückkehrer aus Risikogebieten müssen sich melden

Alle Personen, die sich in einem ausländischen Risikogebiet aufgehalten haben, müssen sich weiterhin immer unmittelbar nach Rückkehr in den Märkischen Kreis beim Kreisgesundheitsamt melden. Online-Formulare sind unter https://www.maerkischer-kreis.de/corona/index.php zu finden. Unter der Internetseite www.coronatestpraxis.de der Kassenärztlichen Vereinigung und des Ärzteverbunds Südwestfalen können sich Reiserückkehrer, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Kindertageseinrichtungen sowie Lehrerinnen und Lehrer über ortsnahe Coronatestmöglichkeiten informieren. 

Zur Organisation der Testungen von Beschäftigten in Kindergärten und Schulen wird empfohlen, sich über die E-Mail-Adresse coronatest@aevsw.de mit der Ärzteschaft in Verbindung zu setzen.

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:

  • Altena: 1 Infizierter, 10 Gesunde, 5 Kontaktperson, 1 Toter
  • Balve: 0 Infizierter, 12 Gesunde, 3 Kontaktpersonen
  • Halver: 11 Infizierte, 36 Gesunde, 26 Kontaktpersonen, 3 Tote
  • Hemer: 0 Infizierte, 66 Gesunde, 11 Kontaktpersonen, 1 Toter
  • Herscheid: 1 Infizierter, 6 Gesunde, 4 Kontaktpersonen
  • Iserlohn: 25 Infizierte, 154 Gesunde, 48 Kontaktpersonen, 5 Tote
  • Kierspe: 2 Infizierte, 19 Gesunde, 5 Kontaktperson, 1 Toter
  • Lüdenscheid: 7 Infizierte, 102 Gesunde, 32 Kontaktpersonen, 3 Tote
  • Meinerzhagen: 1 Infizierter, 34 Gesunde, 6 Kontaktpersonen, 5 Tote
  • Menden: 3 Infizierte, 115 Gesunde, 12 Kontaktpersonen, 10 Tote
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 3 Infizierte, 1 Gesunder, 28 Kontaktpersonen
  • Neuenrade: 3 Infizierte, 14 Gesunde, 18 Kontaktpersonen
  • Plettenberg: 7 Infizierte, 60 Gesunde, 23 Kontaktpersonen, 3 Tote
  • Schalksmühle: 0 Infizierter, 15 Gesunde, 2 Kontaktpersonen
  • Werdohl: 9 Infizierte, 19 Gesunde, 30 Kontaktpersonen

Update, Mittwoch, 14.30 Uhr: An zwei Schulen und in einer Kita in Halver gibt es Corona-Fälle. Die zuständigen Träger und Behörden haben schnell reagiert.

Update, Mittwoch, 11.25 Uhr: Die Zahl der derzeit an Covid-19 erkrankten Personen im Märkischen Kreis ist seit gestern um drei auf nunmehr 59 Männer und Frauen gestiegen.  Das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises meldete am Mittwochvormittag vier labor-technisch bestätige Neuinfektionen in Halver. In Werdohl konnte eine Person die Quarantäne als gesundet verlassen. 

Mit der 56 akut Infizierten stehen derzeit auch 225 Kontaktpersonen sowie 129 Auslandsrückkehrer aus Risikogebieten unter Quarantäne. Seit Ausbruch der Pandemie sind 32 Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus zu beklagen. Das Kreisgesundheitsamt zählt insgesamt 751 Coronafälle. 660 Personen haben die Erkrankung bereits überstanden. Altena, Balve und Hemer sind coronafrei. 

Bisher 2374 Auslandsrückkehrer aus Risikogebieten

Alle Personen, die sich in einem ausländischen Risikogebiet aufgehalten haben, müssen sich weiterhin immer unmittelbar nach Rückkehr in den Märkischen Kreis beim Kreisgesundheitsamt melden. 2374 Auslandsrückkehrer aus Risikogebieten haben sich bisher beim Gesundheitsamt des Märkischen Kreises gemeldet. Bei 2139 Männern und Frauen konnte nach negativem Test die Quarantäne beendet werden. 162 Personen haben die vierzehntägige Quarantäne absolviert. 

Insgesamt hatten 28 Urlaubsrückkehrer bisher den Cornavirus mit im Gepäck. Neun sind bereits geheilt. Derzeit verzeichnet das Kreisgesundheitsamt noch 19 erkrankte Heimkehrer aus Risikogebieten. 30 Personen wurden als Kontaktpersonen eingestuft, davon sind aktuell noch 24 in Quarantäne. 

Hier finden Sie ortsnahe Coronatestmöglichkeiten im Märkischen Kreis

Die Internetseite www.coronatestpraxis.de der Kassenärztlichen Vereinigung und des Ärzteverbunds Südwestfalen ist freigeschaltet. Hier können sich Reiserückkehrer, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Kindertageseinrichtungen sowie Lehrerinnen und Lehrer über ortsnahe Coronatestmöglichkeiten informieren. Nach Angabe der Wohnadresse erhalten Patienten Informationen über Arztpraxen, die in der Umgebung ihres Wohnortes für eine Testung zur Verfügung stehen. Zur Organisation der Testungen von Beschäftigten in Kindergärten und Schulen wird empfohlen, sich über die E-Mail-Adresse coronatest@aevsw.de mit der Ärzteschaft in Verbindung zu setzen. 

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:

  • Altena: 0 Infizierter, 10 Gesunde, 1 Kontaktperson, 1 Toter
  • Balve: 0 Infizierter, 12 Gesunde, 3 Kontaktpersonen
  • Halver: 6 Infizierte, 36 Gesunde, 10 Kontaktpersonen, 3 Tote
  • Hemer: 0 Infizierte, 66 Gesunde, 13 Kontaktpersonen, 1 Toter
  • Herscheid: 1 Infizierter, 6 Gesunde, 4 Kontaktpersonen
  • Iserlohn: 19 Infizierte, 154 Gesunde, 55 Kontaktpersonen, 5 Tote
  • Kierspe: 2 Infizierte, 19 Gesunde, 1 Kontaktperson, 1 Toter
  • Lüdenscheid: 6 Infizierte, 102 Gesunde, 22 Kontaktpersonen, 3 Tote
  • Meinerzhagen: 1 Infizierter, 34 Gesunde, 6 Kontaktpersonen, 5 Tote
  • Menden: 4 Infizierte, 114 Gesunde, 11 Kontaktpersonen, 10 Tote
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 3 Infizierte, 1 Gesunder, 28 Kontaktpersonen
  • Neuenrade: 3 Infizierte, 14 Gesunde, 19 Kontaktpersonen
  • Plettenberg: 6 Infizierte, 60 Gesunde, 21 Kontaktpersonen, 3 Tote
  • Schalksmühle: 1 Infizierter, 14 Gesunde, 1 Kontaktperson
  • Werdohl: 7 Infizierte, 18 Gesunde, 30 Kontaktpersonen

Update Dienstag, 11.55 Uhr: 17 Männer und Frauen, die die Coronainfektion überwunden haben, konnten aus der Quarantäne entlassen werden. Dadurch sinkt die Zahl der akut Infizierten im Märkischen Kreis deutlich - von 69 auf 56. Mit ihnen stehen auch 219 Kontaktpersonen sowie 163 Auslandsrückkehrer aus Risikogebieten unter Quarantäne.

Das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises meldet am Dienstag noch vier labor-technisch bestätige Neuinfektionen.  In Iserlohn, Menden, Nachrodt-Wiblingwerde und Plettenberg hat sich jeweils eine Person mit dem Coronavirus angesteckt. 

Dem gegenüber stehen 17 Genesene, die wieder aus der Quarantäne entlassen werden konnten: davon sechs in Plettenberg, jeweils drei in Halver und Hemer sowie jeweils einer in Balve, Iserlohn, Kierspe, Lüdenscheid und Neuenrade. Seit Ausbruch der Pandemie sind 32 Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus zu beklagen.

Das Kreisgesundheitsamt zählt insgesamt 747 Coronafälle. 659 Personen haben die Erkrankung bereits überstanden. Altena, Balve und Hemer sind coronafrei. 

Nachdem eine Erzieherin in einer Kindertagesstätte in Wiblingwerde im Rahmen einer routinemäßigen Reihenuntersuchung positiv auf den Coronavirus getestet wurde, nehmen die Gesundheitsdienste des Märkischen Kreises heute (11. August) Abstriche bei der betroffenen Kindergartengruppe und Erziehern. 

Die Einrichtung bleibt vorerst geschlossen. Die Abstriche, die die Gesundheitsdienste des Märkischen Kreises Ende letzter Woche bei Mitarbeitern in einem Seniorenheim in Nachrodt genommen hatte, sind alle negativ ausgefallen.

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden: 

  • Altena: 0 Infizierter, 10 Gesunde, 1 Kontaktperson und 1 Toter
  • Balve: 0 Infizierte, 12 Gesunde und 3 Kontaktpersonen
  • Halver: 2 Infizierte, 36 Gesunde, 14 Kontaktperson und 3 Tote
  • Hemer: 0 Infizierte, 66 Gesunde, 11 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Herscheid: 1 Infizierter, 6 Gesunde und 3 Kontaktperson 
  • Iserlohn: 19 Infizierte, 154 Gesunde, 45 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Kierspe: 3 Infizierte, 18 Gesunde, 1 Kontaktperson und 1 Toter 
  • Lüdenscheid: 6 Infizierte, 102 Gesunde, 22 Kontaktpersonen und 3 Tote 
  • Meinerzhagen: 1 Infizierter, 34 Gesunde, 6 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Menden: 4 Infizierte, 114 Gesunde, 11 Kontaktpersonen und 10 Tote 
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 3 Infizierte, 1 Gesunder, 29 Kontaktpersonen
  • Neuenrade: 3 Infizierte, 14 Gesunde und 17 Kontaktpersonen 
  • Plettenberg: 6 Infizierte, 60 Gesunde, 20 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Schalksmühle: 1 Infizierter, 14 Gesunde und 2 Kontaktpersonen 
  • Werdohl:8 Infizierte, 17 Gesunde und 30 Kontaktpersonen

Update Dienstag, 11. August, 9.33 Uhr: Die Kita Wunderland in Oberbrügge trifft Vorsichtsmaßnahmen, nachdem ein Corona-Fall im familiären Umfeld eines Kita-Kindes bekannt wurde. Zwei von drei Gruppen sind geschlossen. Mitarbeiter wurden auf das Coronavirus getestet. 

Coronavirus im MK: Weiterer Corona-Todesfall und zwölf Neuinfektionen am Montag

Update Montag, 10. August, 9.45 Uhr: Traurige Nachricht am Montagmorgen. Das Kreisgesundheitsamt meldet einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Eine 79-jährige Frau aus Menden ist am Wochenende an den Folgen von Covid-19 verstorben.

Die Verstorbene aus Menden litt unter Vorerkrankungen und wurde stationär behandelt, teilt das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises mit. Die Zahl der Corona-Toten im Märkischen Kreis steigt damit auf 32. Es ist der erste Todesfall im Märkischen Kreis seit dem 16. Juni

Das Gesundheitsamt verzeichnete zudem zwölf labor-technisch bestätige Neuinfektionen am Wochenende. Aktuell sind 69 Männer und Frauen am Coronavirus erkrankt. Mit ihnen stehen auch 180 Kontaktpersonen sowie 165 Auslandsrückkehrer aus Risikogebieten unter Quarantäne. 

In Iserlohn und Werdohl haben sich jeweils vier Personen und in Halver, Lüdenscheid, Meinerzhagen und Plettenberg jeweils eine Person mit dem Coronavirus angesteckt. Das Kreisgesundheitsamt zählt insgesamt 743 Coronafälle. 642 Personen haben die Erkrankung bereits überstanden. Nur Altena ist derzeit noch coronafrei.

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden: 

  • Altena: 0 Infizierter, 10 Gesunde, 0 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Balve: 1 Infizierter, 11 Gesunde und 0 Kontaktpersonen
  • Halver: 5 Infizierte, 33 Gesunde, 12 Kontaktperson und 3 Tote
  • Hemer: 3 Infizierte, 63 Gesunde, 9 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Herscheid: 1 Infizierter, 6 Gesunde und 3 Kontaktperson 
  • Iserlohn: 19 Infizierte, 153 Gesunde, 45 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Kierspe: 3 Infizierte, 18 Gesunde, 1 Kontaktperson und 1 Toter 
  • Lüdenscheid: 7 Infizierte, 101 Gesunde, 22 Kontaktpersonen und 3 Tote 
  • Meinerzhagen: 1 Infizierter, 34 Gesunde, 6 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Menden: 3 Infizierte, 114 Gesunde, 11 Kontaktpersonen und 10 Tote 
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 2 Infizierte, 1 Gesunder, 5 Kontaktpersonen
  • Neuenrade: 4 Infizierte, 13 Gesunde und 16 Kontaktpersonen 
  • Plettenberg: 11 Infizierte, 54 Gesunde, 19 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Schalksmühle: 1 Infizierter, 14 Gesunde und 2 Kontaktpersonen 
  • Werdohl:8 Infizierte, 17 Gesunde und 29 Kontaktpersonen

Update Freitag, 7. August, 16.36 Uhr: Im Nachrodter Seniorenheim der Perthes-Stiftung an der Geschwister-Scholl-Straße wurde ein Bewohner nach der Rückkehr aus einem Krankenhaus positiv auf das Coronavirus getestet.

Update Freitag, 7. August, 11.38 Uhr: Seit Donnerstag meldet das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises sechs labor-technisch bestätigte Neuinfektionen. In Iserlohn haben sich zwei Personen und in Halver, Herscheid, Plettenberg und Werdohl jeweils eine Person mit dem Coronavirus angesteckt.

Aktuell sind 62 Männer und Frauen am Coronavirus erkrankt. Mit ihnen stehen auch 160 Kontaktpersonen sowie 173 Auslandsrückkehrer aus Risikogebieten unter Quarantäne.  

Coronavirus im MK: Nur noch zwei Kommunen coronafrei

Seit Ausbruch der Pandemie verzeichnet das Kreisgesundheitsamt insgesamt 731 Coronafälle. 638 Märker haben die Erkrankung bereits überstanden. 31 Personen sind im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben. Nur noch Altena und Meinerzhagen sind derzeit coronafrei. 

Nachdem die Testergebnisse bei den Bewohnern und Mitarbeitern eines Seniorenwohnheims in Halver auch beim zweiten Abstrich negativ ausfielen, läuft die Quarantäne am Sonntag aus. Ab Montag, 9. August, kann die Heimleitung wieder in Maßen Besuche zulassen, soweit die Beschäftigten und Bewohner symptomfrei bleiben.

In einer Senioreneinrichtung in Nachrodt-Wiblingwerde wurde ein Bewohner nach der Rückkehr aus einem Krankenhaus positiv getestet. Der Bewohner hat keine Symptome und steht unter Quarantäne. Die Gesundheitsdienste des Märkischen Kreises nehmen heute Abstriche bei den Beschäftigten. 

25.000 Schutzmasken werden als Reserve an die Schulen im Märkischen Kreis verteilt. 

Der Märkische Kreis verteilt aktuell 25.000 Masken an die Schulen im Kreisgebiet. Die Masken wurden vom Land angeschafft. Um die Schulen zu erreichen, fahren Kreisbedienstete die Masken zu den Rathäusern der Städte und Gemeinden. 

Von dort können sich die Schulen das ihnen zugedachte Schutzmaterial abholen. Die Masken dienen als Reserve für den Bedarfsfall. Alle Informationen rund um die Pandemie fasst der Märkische Kreis auf seiner Internet-Seite zusammen: www.maerkischer-kreis.de. 

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden: 

  • Altena: 0 Infizierter, 10 Gesunde, 0 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Balve: 1 Infizierter, 11 Gesunde und 30 Kontaktpersonen
  • Halver: 4 Infizierte, 33 Gesunde, 1 Kontaktperson und 3 Tote
  • Hemer: 3 Infizierte, 63 Gesunde, 8 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Herscheid: 1 Infizierter, 6 Gesunde und 4 Kontaktperson 
  • Iserlohn: 19 Infizierte, 149 Gesunde, 42 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Kierspe: 3 Infizierte, 18 Gesunde, 0 Kontaktpersonen und 1 Toter 
  • Lüdenscheid: 6 Infizierte, 101 Gesunde, 17 Kontaktpersonen und 3 Tote 
  • Meinerzhagen: 0 Infizierte, 34 Gesunde, 0 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Menden: 4 Infizierte, 114 Gesunde, 13 Kontaktpersonen und 9 Tote 
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 2 Infizierte, 1 Gesunder, 5 Kontaktpersonen
  • Neuenrade: 4 Infizierte, 13 Gesunde und 21 Kontaktpersonen 
  • Plettenberg: 10 Infizierte, 54 Gesunde, 15 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Schalksmühle: 1 Infizierter, 14 Gesunde und 2 Kontaktpersonen 
  • Werdohl:4 Infizierte, 17 Gesunde und 32 Kontaktpersonen

Coronavirus im MK: Zahl der Corona-Fälle steigt am Donnerstag auf 725

Update, Donnerstag, 6. August, 9.30 Uhr: Die Zahl der Coronafälle im Märkischen Kreis steigt kontinuierlich an. Am heutigen Donnerstag vermeldet das Gesundheitsfälle sieben neue Infizierte. Im Gegenzug gibt es keinen weiteren Covid-19-Patienten, der die Krankheit überstanden hat.

Damit steigt die Zahl der derzeit Infizierten auf 56 Personen an. Höher war die Zahl zuletzt am 18. Mai. Da hatte der Kreis 89 akute Coronafälle in seiner Statistik gezählt. 

Von den Neu-Infizierten kommen zwei Personen aus Iserlohn und jeweils eine aus Nachrodt-Wiblingwerde, Plettenberg, Werdohl, Kierspe und Menden. Mit den aktuell 56 Covid-19-Patienten stehen auch 167 Kontaktpersonen sowie 182 Auslandsrückkehrer aus Risikogebieten unter Quarantäne.

Im Zuge einer Datenbereinigung hat das Gesundheitsamt im Kreis wegen Doppeleintragungen erneut die Gesamtzahlen um eine Person nach unten korrigiert. Danach zählt der Märkische Kreis seit Ausbruch der Pandemie insgesamt 725 Coronafälle. 638 Männer und Frauen haben die Erkrankung bereits überstanden. 31 Personen sind im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben. Mit Altena, Herscheid und Meinerzhagen sind derzeit drei Kommunen im Kreis coronafrei.

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden: 

  • Altena: 0 Infizierter, 10 Gesunde, 0 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Balve: 1 Infizierter, 11 Gesunde und 30 Kontaktpersonen
  • Halver: 3 Infizierte, 33 Gesunde, 10 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Hemer: 3 Infizierte, 63 Gesunde, 7 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Herscheid: 0 Infizierte, 6 Gesunde und 1 Kontaktperson 
  • Iserlohn: 17 Infizierte, 149 Gesunde, 33 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Kierspe: 3 Infizierte, 18 Gesunde, 1Kontaktperson und 1 Toter 
  • Lüdenscheid: 6 Infizierte, 101 Gesunde, 16 Kontaktpersonen und 3 Tote 
  • Meinerzhagen: 0 Infizierte, 34 Gesunde, 0 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Menden: 4 Infizierte, 114 Gesunde, 11 Kontaktpersonen und 9 Tote 
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 2 Infizierte, 1 Gesunder, 4 Kontaktpersonen
  • Neuenrade: 4 Infizierte, 13 Gesunde und 19 Kontaktpersonen 
  • Plettenberg: 9 Infizierte, 54 Gesunde, 10 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Schalksmühle: 1 Infizierter, 14 Gesunde und 2 Kontaktpersonen 
  • Werdohl: 3 Infizierte, 17 Gesunde und 23 Kontaktpersonen

Update, 5. August, 18.25 Uhr: Eine Klinik im Kreis wurde abgeriegelt. Der Grund: Corona-Verdacht - zwei Reinigungskräfte wurden positiv auf das Virus getestet. Für die Patienten stehen jetzt Massentests an.    

Update, Mittwoch, 5. August, 15 Uhr: In dieser Woche wurde erneut ein Massentest im Seniorenzentrum Bethanien in Halver durchgeführt. In der Einrichtung wurden Ende Juli drei Corona-Fälle festgestellt. Die Ergebnisse der neuen Tests von Montag und Dienstag liegen zum Teil bereits vor. 

Coronavirus im MK: Viele Reiserückkehrer in Quarantäne

Update Mittwoch, 5. August, 10.18 Uhr: Die Zahl der aktuellen Corona-Infektionen im Märkischen Kreis ist seit Dienstag um fünf auf 49 gestiegen. Darunter befinden sich auch 15 Personen, die sich in einem Risikogebiet aufgehalten und sich im Ausland mit dem Coronavirus angesteckt haben. 

Fünf Neuinfektionen, davon drei in Iserlohn und jeweils eine in Neuenrade und Werdohl, verzeichnet das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises seit Dienstag. Mit den 49 Coronapatienten stehen 136 Kontaktpersonen und 170 Auslandsrückkehrer unter Quarantäne

Drei Personen, davon zwei in Plettenberg und einer in Lüdenscheid, konnten als geheilt aus der Quarantäne entlassen werden. Bei einer Datenbereinigung wurde die Zahl der Gesundeten wegen einer Doppeleintragung in Iserlohn um eins auf nach unten korrigiert. 

Danach zählt der Märkische Kreis seit Ausbruch der Pandemie 719 Coronafälle. Insgesamt 639 Männer und Frauen haben die Erkrankung bereits überstanden. 31 Personen sind im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben. Mit Altena, Herscheid und Meinerzhagen sind derzeit drei Kommunen coronafrei.

Flüchtlingsheim in Balve: Ergebnisse der Corona-Tests liegen vor 

Das Übergangsheim in Balve, bei dem die Gesundheitsdienste am Montag Abstriche bei Bewohnern und Mitarbeitern genommen hatte, können heute aus der Quarantäne entlassen werden. Alle Coronatests waren negativ. Alle Informationen rund um die Pandemie fasst der Märkische Kreis auf seiner Internet-Seite zusammen: www.maerkischer-kreis.de. 

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:

  • Altena: 0 Infizierter, 10 Gesunde, 0 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Balve: 1 Infizierter, 11 Gesunde und 30 Kontaktpersonen
  • Halver: 3 Infizierte, 33 Gesunde, 10 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Hemer: 3 Infizierte, 63 Gesunde, 7 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Herscheid: 0 Infizierte, 6 Gesunde und 1 Kontaktperson
  • Iserlohn: 15 Infizierte, 150 Gesunde, 25 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Kierspe: 2 Infizierte, 18 Gesunde, 2 Kontaktpersonen und 1 Toter 
  • Lüdenscheid: 6 Infizierte, 101 Gesunde, 12 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Meinerzhagen: 0 Infizierte, 34 Gesunde, 0 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Menden: 3 Infizierte, 114 Gesunde, 11 Kontaktpersonen und 9 Tote 
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 1 Infizierter, 1 Gesunder, 4 Kontaktpersonen
  • Neuenrade: 4 Infizierte, 13 Gesunde und 13 Kontaktpersonen 
  • Plettenberg: 8 Infizierte, 54 Gesunde, 11 Kontaktpersonen und 3 Tote 
  • Schalksmühle: 1 Infizierter, 14 Gesunde und 2 Kontaktpersonen
  • Werdohl: 2 Infizierte, 17 Gesunde und 8 Kontaktpersonen

Coronavirus im MK: Zahl der Corona-Fälle steigt am Dienstag auf 714

Update Dienstag, 4. August, 11.15 Uhr: Sieben Neuinfektionen und zwei Gesundete verzeichnet das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises seit gestern. Aktuell stehen 46 Coronapatienten und 123 Kontaktpersonen unter Quarantäne. Am Montag (04. August) erhielt das Kreisgesundheitsamt die labor-technischen Bestätigungen für zwei Coronafälle in Iserlohn, zwei in Neuenrade sowie jeweils einen in Hemer und Nachrodt-Wiblingwerde

Zwei Personen, eine in Iserlohn und eine in Menden, haben die Erkrankung überwunden und konnten aus der Quarantäne entlassen werden. Unter Quarantäne stehen außer den 46 Coronainfizierten und 123 Kontaktpersonen auch 159 Auslandsrückkehrer aus Risikogebieten

Seit Ausbruch der Pandemie zählt der Märkische Kreis insgesamt 714 Corona-Fälle. 637 Männer und Frauen haben die Erkrankung überstanden. 31 Personen sind im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben. Mit Altena, Herscheid und Meinerzhagen sind derzeit drei Kommunen coronafrei. 

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:

  • Altena: 0 Infizierter, 10 Gesunde, 0 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Balve: 1 Infizierte, 11 Gesunde und 30 Kontaktpersonen
  • Halver: 3 Infizierte, 33 Gesunde, 10 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Hemer: 3 Infizierte, 63 Gesunde, 7 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Herscheid: 0 Infizierte, 6 Gesunde und 1 Kontaktperson
  • Iserlohn: 12 Infizierte, 151 Gesunde, 17 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Kierspe: 2 Infizierte, 18 Gesunde, 2 Kontaktpersonen und 1 Toter 
  • Lüdenscheid: 6 Infizierte, 100 Gesunde, 13 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Meinerzhagen: 0 Infizierte, 34 Gesunde, 0 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Menden: 3 Infizierte, 114 Gesunde, 11 Kontaktpersonen und 9 Tote 
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 1 Infizierter, 1 Gesunder, 4 Kontaktpersonen
  • Neuenrade: 3 Infizierte, 13 Gesunde und 12 Kontaktpersonen 
  • Plettenberg: 10 Infizierte, 52 Gesunde, 11 Kontaktpersonen und 3 Tote 
  • Schalksmühle: 1 Infizierter, 14 Gesunde und 2 Kontaktpersonen
  • Werdohl: 1 Infizierter, 17 Gesunde und 3 Kontaktpersonen

Zahl der Corona-Fälle steigt am Montag auf 707 - neun Neuinfektionen

Update Montag, 3. August, 11.53 Uhr: Das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises meldet am Montag die neuen Corona-Fallzahlen: Neun Neuinfektionen stehen neun Gesundeten gegenüber. 

Am Wochenende wurden dem Gesundheitsamt fünf neue Coronafälle in Iserlohn, zwei in Plettenberg und jeweils einer in Kierspe und Menden gemeldet. Ebenfalls neun Personen haben die Erkrankung überwunden und konnten aus der Quarantäne entlassen werden, davon acht in Iserlohn und einer in Halver. 

Derzeit befinden sich mit den 41 Coronapatienten insgesamt 109 Kontaktpersonen unter Quarantäne. Ebenfalls unter Quarantäne gestellt sind 165 Auslandsrückkehrer aus Risikogebieten. Bevor der Aufnahme- und Besuchsstopp in einem vom Coronavirus betroffen Seniorenheim wieder aufgehoben werden kann, werden die Bewohner und Mitarbeiter am Montag und Dienstag routinemäßig getestet. Bevor die Bewohner und Mitarbeiter in dem Übergangsheim in Balve aus der Quarantäne entlassen werden können, werden sie am heutigen Montag (3. August) ebenfalls noch einmal getestet. 

Seit Ausbruch der Pandemie zählt der Märkische Kreis insgesamt 707 Corona-Fälle. 635 Männer und Frauen haben die Erkrankung überstanden. 

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:

  • Altena: 0 Infizierter, 10 Gesunde, 0 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Balve: 1 Infizierte, 11 Gesunde und 30 Kontaktpersonen
  • Halver: 3 Infizierte, 33 Gesunde, 13 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Hemer: 2 Infizierte, 63 Gesunde, 8 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Herscheid: 0 Infizierte, 6 Gesunde und 1 Kontaktperson
  • Iserlohn: 10 Infizierte, 150 Gesunde, 22 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Kierspe: 2 Infizierte, 18 Gesunde, 2 Kontaktpersonen und 1 Toter 
  • Lüdenscheid: 6 Infizierte, 100 Gesunde, 8 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Meinerzhagen: 0 Infizierte, 34 Gesunde, 0 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Menden: 4 Infizierte, 113 Gesunde, 9 Kontaktpersonen und 9 Tote 
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 0 Infizierte, 1 Gesunder, 0 Kontaktpersonen
  • Neuenrade: 1 Infizierter, 13 Gesunde und 7 Kontaktpersonen 
  • Plettenberg: 10 Infizierte, 52 Gesunde, 5 Kontaktpersonen und 3 Tote 
  • Schalksmühle: 1 Infizierter, 14 Gesunde und 1 Kontaktperson
  • Werdohl: 1 Infizierter, 17 Gesunde und 3 Kontaktpersonen

Coronavirus im MK: Kreis meldet sechs Neuinfektionen am Freitag

Update Freitag, 31. Juli, 11.19 Uhr: Die Zahl der unter Quarantäne gestellten Auslandsrückkehrer ist mittlerweile auf 150 Personen angestiegen. Überwiegend handelt es sich nach Angaben des Kreis-Gesundheitsamtes um Türken beziehungsweise türkischstämmige Deutsche, die aus der Türkei zurückgekehrt sind.

Unterdessen hält sich die Zahl der Genesenen und der Neuinfektionen in etwa die Waage. Derzeit sind 41 Männer und Frauen mit dem Coronavirus infiziert. In sechs Fällen wurde der Coronavirus labortechnisch nachgewiesen, davon zwei in Iserlohn und jeweils einen in Hemer, Menden, Neuenrade und Werdohl. Fünf Personen aus Iserlohn konnte das Gesundheitsamt als genesen aus der Quarantäne entlassen. 

Coronavirus im MK: Seit Ausbruch der Pandemie 698 Corona-Fälle

Derzeit befinden sich neben den Auslandrückkehrern die 41 Coronapatienten sowie 87 Kontaktpersonen unter Quarantäne. Seit Ausbruch der Pandemie zählt der Märkische Kreis insgesamt 698 Corona-Fälle. 626 Männer und Frauen haben die Erkrankung überstanden.  MitAltena, Herscheid, Meinerzhagen und Nachrodt-Wiblingwerde sind derzeit nur noch vier Kommunen coronafrei. 

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:

  • Altena: 0 Infizierter, 10 Gesunde, 0 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Balve: 1 Infizierte, 11 Gesunde und 30 Kontaktpersonen
  • Halver: 4 Infizierte, 32 Gesunde, 13 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Hemer: 2 Infizierte, 63 Gesunde, 6 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Herscheid: 0 Infizierte, 6 Gesunde und 1 Kontaktperson
  • Iserlohn: 13 Infizierte, 142 Gesunde, 15 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Kierspe: 1 Infizierter, 18 Gesunde, 1 Kontaktperson und 1 Toter 
  • Lüdenscheid: 6 Infizierte, 100 Gesunde, 7 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Meinerzhagen: 0 Infizierte, 34 Gesunde, 0 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Menden: 3 Infizierte, 113 Gesunde, 5 Kontaktpersonen und 9 Tote 
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 0 Infizierte, 1 Gesunder, 0 Kontaktpersonen
  • Neuenrade: 1 Infizierter, 13 Gesunde und 0 Kontaktpersonen 
  • Plettenberg: 8 Infizierte, 52 Gesunde, 5 Kontaktpersonen und 3 Tote 
  • Schalksmühle: 1 Infizierter, 14 Gesunde und 1 Kontaktperson
  • Werdohl: 1 Infizierter, 17 Gesunde und 3 Kontaktpersonen

Coronavirus im MK: Kreis meldet vier neue Fälle am Donnerstag

Update Donnerstag, 30. Juli, 16.30 Uhr: In Plettenberg sind die Sorgen vor einer zweiten Welle des Coronavirus spätestens seit Mittwoch größer geworden, als das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises fünf Neu-Infizierte bestätigt hat. Im Plettenberger Krankenhaus musste mit Stand von Mittwochnachmittag keiner der Betroffenen behandelt werden. Nichtsdestotrotz: Sollten Coronapatienten mit schwerwiegenden Symptomen in die Klinik müssen, sieht sich das Plettenberger Radprax-Krankenhaus sehr gut aufgestellt.

Update Donnerstag, 30. Juli, 10.25 Uhr: Aktuell sind 40 Personen mit dem Coronavirus infiziert. Das teilt das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises mit. Jeweils zwei Verdachtsfälle in Iserlohn und Lüdenscheid haben sich labor-technisch bestätigt. In Iserlohn haben fünf Männer und Frauen die Erkrankung überwunden. 

Mit den 40 Coronapatienten befinden sich insgesamt 74 Kontaktpersonen unter Quarantäne. Ebenfalls unter Quarantäne gestellt sind 135 Auslandsrückkehrer. Gute Nachrichten hat das Gesundheitsamt für das Übergangsheim in Balve.

Nachdem bei einer Bewohnerin das Coronavirus nachgewiesen wurde, haben die Gesundheitsdienste am Dienstag. (28. Juli) Abstriche bei den übrigen Bewohnern, den Mitarbeitern und Kontaktpersonen genommen. Alle Coronatests sind negativ. Die Betroffenen bleiben bis zum 6. August in Quarantäne. 

Seit Ausbruch der Pandemie zählt der Märkische Kreis insgesamt 692 Corona-Fälle. 621 Männer und Frauen haben die Erkrankung überstanden. 31 Personen sind im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben. 

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:

  • Altena: 0 Infizierter, 10 Gesunde, 0 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Balve: 1 Infizierte, 11 Gesunde und 2 Kontaktpersonen
  • Halver: 4 Infizierte, 32 Gesunde, 12 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Hemer: 1 Infizierter, 63 Gesunde, 7 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Herscheid: 0 Infizierte, 6 Gesunde und 1 Kontaktperson
  • Iserlohn: 16 Infizierte, 137 Gesunde, 27 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Kierspe: 1 Infizierter, 18 Gesunde, 2 Kontaktpersonen und 1 Toter 
  • Lüdenscheid: 6 Infizierte, 100 Gesunde, 9 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Meinerzhagen: 0 Infizierte, 34 Gesunde, 0 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Menden: 2 Infizierte, 113 Gesunde, 5 Kontaktpersonen und 9 Tote 
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 0 Infizierte, 1 Gesunder, 0 Kontaktpersonen
  • Neuenrade: 0 Infizierte, 13 Gesunde und 0 Kontaktpersonen 
  • Plettenberg: 8 Infizierte, 52 Gesunde, 8 Kontaktpersonen und 3 Tote 
  • Schalksmühle: 1 Infizierter, 14 Gesunde und 1 Kontaktperson
  • Werdohl: 0 Infizierte, 17 Gesunde und 0 Kontaktpersonen

Corona im MK: Fünf Neuinfektionen in Plettenberg

Update Mittwoch, 29. Juli, 11.35 Uhr: Das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises zählt aktuell fünf neue labor-technisch bestätigte Coronafälle in Plettenberg. Es ist nach Informationen des Kreises keine Einrichtung betroffen. Vier Personen haben die Erkrankung überwunden, davon zwei in Schalksmühle und jeweils eine in Lüdenscheid und Iserlohn.

Die Zahl der akuten Coronainfektionen im Märkischen Kreis ist auf 41 gestiegen. 66 Kontaktpersonen und 111 Auslandsrückkehrer befinden sich vorsorglich unter Quarantäne

Flüchtlingsheim in Balve: Warten auf die Testergebnisse

In dieser Zahl nicht inbegriffen sind die 35 Hausbewohner eines Flüchtlingsheims in Balve. Dort hat die Gesundheitsbehörde am Dienstag Coronatests veranlasst, nachdem eine Mitbewohnerin positiv auf den Virus getestet worden ist. Die Quarantäne für die Bewohner und die Kontaktpersonen wurde mündlich ausgesprochen. Die schriftliche Ordnungsverfügung geht raus, sobald die Testergebnisse vorliegen. 

Seit Ausbruch der Pandemie zählt der Märkische Kreis insgesamt 688 Corona-Fälle. 616 Männer und Frauen haben die Erkrankung überstanden. 31 Personen sind im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben. Mit Altena, Herscheid, Meinerzhagen, Nachrodt-Wiblingwerde, Neuenrade und Werdohl sind nur noch derzeit sechs Kommunen coronafrei. 

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:

  • Altena: 0 Infizierter, 10 Gesunde, 0 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Balve: 1 Infizierte, 11 Gesunde und 2 Kontaktpersonen
  • Halver: 4 Infizierte, 32 Gesunde, 12 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Hemer: 1 Infizierter, 63 Gesunde, 7 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Herscheid: 0 Infizierte, 6 Gesunde und 1 Kontaktperson
  • Iserlohn: 19 Infizierte, 132 Gesunde, 21 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Kierspe: 1 Infizierter, 18 Gesunde, 2 Kontaktpersonen und 1 Toter 
  • Lüdenscheid: 4 Infizierte, 100 Gesunde, 7 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Meinerzhagen: 0 Infizierte, 34 Gesunde, 0 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Menden: 2 Infizierte, 113 Gesunde, 5 Kontaktpersonen und 9 Tote 
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 0 Infizierte, 1 Gesunder, 0 Kontaktpersonen
  • Neuenrade: 0 Infizierte, 13 Gesunde und 0 Kontaktpersonen 
  • Plettenberg: 8 Infizierte, 52 Gesunde, 8 Kontaktpersonen und 3 Tote 
  • Schalksmühle: 1 Infizierter, 14 Gesunde und 1 Kontaktperson
  • Werdohl: 0 Infizierte, 17 Gesunde und 0 Kontaktpersonen

Infektion in Wohnheim - Flüchtlinge unter Quarantäne

Update Dienstag, 28. Juli, 18.15 Uhr: Nach einem Corona-Fall in einem Flüchtlingsheim in Balve werden 35 Bewohner und fünf Mitarbeiter auf das Coronavirus getestet. Mit verschiedenen Maßnahmen soll ein Corona-Ausbruch in dem Flüchtlingsheim verhindert werden

Update Dienstag, 28. Juli, 13.34 Uhr: Vier neue Coronainfektionen meldet das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises am Dienstag: jeweils eine in Balve, Hemer, Lüdenscheid und Schalksmühle. Drei Personen haben die Erkrankung überwunden, davon zwei in Kierspe und eine in Lüdenscheid.

Aktuell sind nach Angaben des Märkischen Kreises 40 Männer und Frauen an Corona erkrankt und stehen unter Quarantäne. Ebenfalls in häuslicher Quarantäne befinden sich 72 Kontaktpersonen sowie 93 Auslandsrückkehrer. Am Dienstag (28. Juli) nehmen die Gesundheitsdienste des Märkischen Kreises Abstriche in einem Übergangswohnheim in Balve. Bei einer Bewohnerin wurde das Virus labor-technisch nachgewiesen. Ihr geht es gut, schreibt der Kreis.

Coronavirus im MK: Alle Bewohner des Übergangswohnheim in Quarantäne

Alle übrigen 35 Hausbewohner sowie ihre Kontaktpersonen sind bisher ohne Symptome und stehen unter Quarantäne. Das spiegelt sich allerdings heute noch nicht in der Statistik des Gesundheitsamtes wider. 

Seit Ausbruch der Pandemie zählt der Märkischen Kreis insgesamt 683 Corona-Fälle. 612 Männer und Frauen haben die Erkrankung überstanden. 31 Personen sind im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben. 

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:

  • Altena: 0 Infizierter, 10 Gesunde, 0 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Balve: 1 Infizierte, 11 Gesunde und 1 Kontaktperson 
  • Halver: 4 Infizierte, 32 Gesunde, 13 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Hemer: 1 Infizierter, 63 Gesunde, 5 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Herscheid: 0 Infizierte, 6 Gesunde und 1 Kontaktperson
  • Iserlohn: 20 Infizierte, 131 Gesunde, 21 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Kierspe: 1 Infizierter, 18 Gesunde, 6 Kontaktpersonen und 1 Toter 
  • Lüdenscheid: 5 Infizierte, 99 Gesunde, 8 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Meinerzhagen: 0 Infizierte, 34 Gesunde, 0 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Menden: 2 Infizierte, 113 Gesunde, 3 Kontaktpersonen und 9 Tote 
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 0 Infizierte, 1 Gesunder, 0 Kontaktpersonen
  • Neuenrade: 0 Infizierte, 13 Gesunde und 0 Kontaktpersonen 
  • Plettenberg: 3 Infizierte, 52 Gesunde, 13 Kontaktpersonen und 3 Tote 
  • Schalksmühle: 3 Infizierte, 12 Gesunde und 1 Kontaktperson
  • Werdohl: 0 Infizierte, 17 Gesunde und 0 Kontaktpersonen

Neue Corona-Fälle im MK - mehr Covid-19-Patienten im Klinikum

Update 16.29 Uhr: Die Stadt Lüdenscheid hat erstmals ein Bußgeld an einer Urlaubsrückkehrerin aus einem Risikogebiet verhängt. Die Frau hatte sich nicht zurückgemeldet und auch keinen Corona-Test machen lassen. 

Update Montag, 27. Juli, 14.18 Uhr: Das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises meldet als Bilanz vom Wochenende drei neue Coronafälle, davon zwei in Halver und einen in Iserlohn. Zwei Personen konnten die Quarantäne als gesundet verlassen, eine in Altena und eine in Menden. Damit sind 39 Männer und Frauen im Märkischen Kreis aktuell mit dem Coronavirus infiziert. 

Ebenfalls unter Quarantäne stehen 85 Kontaktpersonen und 97 Auslandsrückkehrer. Bei dem Coronatest in einer Senioreneinrichtung Halver wurden - wie berichtet - zwei Bewohner positiv getestet. Beide zeigen keine Symptome. Insgesamt wurden Abstriche bei rund 180 Bewohnern und Mitarbeitern der Einrichtung genommen. Sie waren bis auf die zwei alle negativ. 

Neue Corona-Fälle in Halver und Iserlohn - mehr Covid-19-Patienten im Klinikum Lüdenscheid

Das Seniorenheim hat einen Aufnahme- und Besuchsstopp verfügt. Noch in dieser Woche wird es weitere Testungen geben. Zehn Mitarbeiter gelten als Kontakpersonen.

Auch in Iserlohn hat sich ein weiterer Verdachtsfall bestätigt. 

Seit Ausbruch der Pandemie zählt der Märkischen Kreis insgesamt 679 Corona-Fälle. 609 Männer und Frauen haben die Erkrankung überstanden. 31 Personen sind im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben. Mit Altena, Balve, Hemer, Herscheid, Meinerzhagen, Nachrodt-Wiblingwerde, Neuenrade und Werdohl sind derzeit acht Kommunen coronafrei. 

Im Klinikum Lüdenscheid erhöhte sich die Zahl der Covid-19-Patienten am Montag auf vier. Drei befinden sich auf der Isoliertstation, eine erkrankte Person wird auf der Intensivstation behandelt. 

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden:

  • Altena: 0 Infizierter, 10 Gesunde, 2 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Balve: 0 Infizierte, 11 Gesunde und 1 Kontaktperson 
  • Halver: 4 Infizierte, 32 Gesunde, 12 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Hemer: 0 Infizierte, 63 Gesunde, 0 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Herscheid: 0 Infizierte, 6 Gesunde und 1 Kontaktperson
  • Iserlohn: 20 Infizierte, 131 Gesunde, 28 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Kierspe: 3 Infizierte, 16 Gesunde, 6 Kontaktpersonen und 1 Toter 
  • Lüdenscheid: 5 Infizierte, 98 Gesunde, 8 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Meinerzhagen: 0 Infizierte, 34 Gesunde, 5 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Menden: 2 Infizierte, 113 Gesunde, 9 Kontaktpersonen und 9 Tote 
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 0 Infizierte, 1 Gesunder, 0 Kontaktpersonen
  • Neuenrade: 0 Infizierte, 13 Gesunde und 0 Kontaktpersonen 
  • Plettenberg: 3 Infizierte, 52 Gesunde, 14 Kontaktpersonen und 3 Tote 
  • Schalksmühle: 2 Infizierte, 12 Gesunde und 1 Kontaktperson
  • Werdohl: 0 Infizierte, 17 Gesunde und 0 Kontaktpersonen

Update Sonntag, 26. Juli, 10.53 Uhr: Es liegen alle Testergebnisse aus dem Seniorenzentrum in Halver vor. Zu der infizierten Mitarbeiterin, die nicht im Kreisgebiet wohnt, kommen jetzt zwei Bewohner hinzu. Auch sie wurden positiv auf das Coronavirus getestet. Allen Infizierten gehe es gut, berichtet Einrichtungsleitung Stefanie Thiemann. Die Bewohner sind nun isoliert, die übrigen Bewohner dürfen sich in den Wohngruppen frei bewegen - die Einrichtung ist für Besucher jedoch geschlossen.Ein erneuter Lockdown im Bethanien. 

Update Freitag, 24. Juli, 13.15 Uhr: Die ersten Test-Ergebnisse aus dem Seniorenzentrum Bethanien in Halver liegen vor. Zwei Corona-Fälle bei Pflegekräften wurden dort am Donnerstag gemeldet. Nach weiteren Tests ist nun allerdings nur eine Pflegekraft auf das Virus positiv getestet worden. Alle Test von Donnerstag sind negativ. Heute wurden 130 weitere Tests durchgeführt. Diese Ergebnisse stehen noch aus. 

Update Freitag, 24. Juli, 12 Uhr:  Das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises meldet eine labortechnisch-bestätigte Neuinfektion in Menden. Zwei Personen haben den Virus überstanden; eine in Menden und eine in Werdohl. Mit den 38 aktuellen Coronapatienten stehen auch 82 Kontaktpersonen sowie 88 Auslandsrückkehrer unter Quarantäne. 

Die Ergebnisse von den Reihentests im Halveraner Seniorenzentrum Bethanien von gestern, in dem zwei Pflegekräfte an Covid-19 erkrankt sind, stehen noch aus. Die erkrankten Mitarbeiter befinden sich in häuslicher Quarantäne. 

Seit gestern wurden von den Gesundheitsdiensten zunächst  Abstriche bei den Bewohnern und dem Personal des betroffenen Wohnbereichs genommen. Auch Angehörige hatten sich für einen Rachenabstrich eingefunden. Heute  werden die übrigen 130 Hausbewohner und Mitarbeiter der Einrichtung getestet. Die Senioreneinrichtung hat einen Aufnahme- und Besuchsstopp verfügt. 

Feuerwehren liefern 26.880 Schutzkittel an Kliniken im Kreis 

Die Feuerwehren Iserlohn, Meinerzhagen und Neuenrade liefern heute 26.880 Schutzkittel an die Krankenhäuser im Märkischen Kreis aus. Die Kittel stammen alle aus einer Lieferung des Landes NRW an den Kreis. 

Seit Ausbruch der Pandemie zählt der Märkischen Kreis insgesamt 676 Corona-Fälle. 607 Männer und Frauen haben den Virus überwunden. 31 Personen sind im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben. 

Mit Balve, Hemer, Herscheid, Meinerzhagen, Nachrodt-Wiblingwerde, Neuenrade und Werdohl sind derzeit sieben Kommunen coronafrei.

Die Zahlen für die Städte und Gemeinden

  • Altena: 1 Infizierter, 9 Gesunde, 2 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Balve: 0 Infizierte, 11 Gesunde und 0 Kontaktperson 
  • Halver: 2 Infizierte, 32 Gesunde, 5 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Hemer: 0 Infizierte, 63 Gesunde, 0 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Herscheid: 0 Infizierte, 6 Gesunde und 1 Kontaktperson
  • Iserlohn: 19 Infizierte, 131 Gesunde, 28 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Kierspe: 3 Infizierte, 16 Gesunde, 6 Kontaktpersonen und 1 Toter 
  • Lüdenscheid: 5 Infizierte, 98 Gesunde, 8 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Meinerzhagen: 0 Infizierte, 34 Gesunde, 6 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Menden: 3 Infizierte, 112 Gesunde, 10 Kontaktpersonen und 9 Tote 
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 0 Infizierte, 1 Gesunder, 0 Kontaktpersonen
  • Neuenrade: 0 Infizierte, 13 Gesunde und 0 Kontaktpersonen 
  • Plettenberg: 3 Infizierte, 52 Gesunde, 15 Kontaktpersonen und 3 Tote 
  • Schalksmühle: 2 Infizierte, 12 Gesunde und 1 Kontaktperson
  • Werdohl: 0 Infizierte, 17 Gesunde und 0 Kontaktpersonen

Update Donnerstag, 23. Juli, 16 Uhr: Die Anzahl der infizierten Pflegekräfte in einem Seniorenwohnheim in Halver ist auf zwei Fälle gestiegen. Zwei Personen aus dem Team des Seniorenzentrums Bethanien in Halver wurden positiv auf das Coronavirus getestet. Bei weiteren Mitarbeitern und Bewohnern eines Wohnbereichs hat das Gesundheitsamt heute Covid19-Tests durchgeführt. Etwa 130 weitere Personen werden morgen getestet. Für das Seniorenzentrum bedeutet das einen zweiten Lockdown. 

Update Donnerstag, 23. Juli, 10.45 Uhr: Die Zahl der Coronafälle ist im Märkischen Kreis innerhalb eines Tages um rund ein Drittel gestiegen. Gestern meldete das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises zehn neue labortechnisch-bestätigte Infizierte - sechs in Iserlohn, drei in Plettenberg und eine in Halver. 

Die Halveranerin ist als Pflegekraft in einem Seniorenwohnheim beschäftigt und befindet sich in häuslicher Quarantäne. Die Gesundheitsdienste des Märkischen Kreises testen deswegen heute alle 37 Bewohner und 18 Mitarbeiter des betroffenen Wohnbereichs. Am Freitag ist die Testung aller weiteren 130 Hausbewohner und Mitarbeiter vorgesehen.

Derzeit sind im Märkischen Kreis insgesamt 39 Männer und Frauen am Coronavirus erkrankt. Mit ihnen stehen auch 81 Kontaktpersonen unter Quarantäne. In Quarantäne befinden sich derzeit auch 86 Auslandsrückkehrer, die aus Corona-Risikogebieten zurückkamen. 

Wer dem Gesundheitsamt bei der Einreise ein negatives Corona-Testergebnis vorlegen kann, das den Vorgaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) entspricht und nicht älter als 48 Stunden ist, braucht sich nicht in Quarantäne zu begeben.  Wer den Test in Deutschland nachholt und der Gesundheitsbehörde das negative Testergebnis zustellt, kann die Quarantäne dadurch vorzeitig beenden. 

Seit Ausbruch der Pandemie zählt der Märkischen Kreis insgesamt 675 Corona-Fälle. 605 Männer und Frauen haben den Virus überstanden. 31 Personen sind im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben. Mit Balve, Hemer, Herscheid, Meinerzhagen, Nachrodt-Wiblingwerde und Neuenrade sind derzeit sechs Kommunen coronafrei.

Die Fälle nach Kommunen im MK:

  • Altena: 1 Infizierter, 9 Gesunde, 2 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Balve: 0 Infizierte, 11 Gesunde und 1 Kontaktperson
  • Halver: 2 Infizierte, 32 Gesunde, 4 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Hemer:0 Infizierte, 63 Gesunde, 0 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Herscheid: 0 Infizierte, 6 Gesunde und 2 Kontaktpersonen
  • Iserlohn: 19  Infizierte, 131 Gesunde, 28 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Kierspe: 3 Infizierte, 16 Gesunde, 6 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Lüdenscheid: 5 Infizierte, 98 Gesunde, 9 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Meinerzhagen: 0 Infizierte, 34 Gesunde, 6 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Menden: 3 Infizierte, 111 Gesunde, 7 Kontaktpersonen und 9 Tote
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 0 Infizierte, 1 Gesunder, 0 Kontaktpersonen
  • Neuenrade: 0 Infizierte, 13 Gesunde und 0 Kontaktpersonen
  • Plettenberg: 3 Infizierte, 52 Gesunde, 15 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Schalksmühle: 2 Infizierte, 12 Gesunde und 1 Kontaktperson
  • Werdohl: 1 Infizierte, 16 Gesunde und 0 Kontaktpersonen
  • Update Mittwoch, 22. Juli, 11.36 Uhr: Aktuell befinden sich 29 Corona-Patienten und 85 Kontaktpersonen unter Quarantäne. Am Dienstag wurden vier Corona-Fälle als genesen aus der Quarantäne entlassen. Sie stammen aus Werdohl (3) und Lüdenscheid (1). Zudem gab es eine Neuinfektion in Lüdenscheid. 

    Ebenfalls unter Quarantäne gestellt sind nunmehr 98 Auslandsrückkehrer, die aus Corona-Risikogebieten zurückkamen. Tags zuvor waren es noch 92. Alle warten auf ein negatives Ergebnis ihres Corona-Tests.

    Seit Ausbruch der Pandemie zählt der Märkischen Kreis nunmehr 665 Corona-Fälle. 605 Männer und Frauen haben den Virus überwunden. 31 Personen sind im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben. Mit Balve, Hemer, Herscheid, Meinerzhagen, Nachrodt-Wiblingwerde, Neuenrade und Plettenberg sind derzeit sieben Kommunen coronafrei. 

    Die Fälle nach Kommunen im MK:

  • Altena: 1 Infizierter, 9 Gesunde, 2 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Balve: 0 Infizierte, 11 Gesunde und 2 Kontaktpersonen
  • Halver: 1 Infizierter, 32 Gesunde, 3 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Hemer:0 Infizierte, 63 Gesunde, 1 Kontaktperson und 1 Toter
  • Herscheid: 0 Infizierte, 6 Gesunde und 2 Kontaktpersonen
  • Iserlohn: 13  Infizierte, 131 Gesunde, 32 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Kierspe: 3 Infizierte, 16 Gesunde, 6 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Lüdenscheid: 5 Infizierte, 98 Gesunde, 9 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Meinerzhagen: 0 Infizierte, 34 Gesunde, 6 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Menden: 3 Infizierte, 111 Gesunde, 16 Kontaktpersonen und 9 Tote
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 0 Infizierte, 1 Gesunder, 0 Kontaktpersonen
  • Neuenrade: 0 Infizierte, 13 Gesunde und 0 Kontaktpersonen
  • Plettenberg: 0 Infizierte, 52 Gesunde, 5 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Schalksmühle: 2 Infizierte, 12 Gesunde und 1 Kontaktperson
  • Werdohl: 1 Infizierte, 16 Gesunde und 0 Kontaktpersonen
  • Wieder Neuinfektionen - Klinikum meldet zwei Covid-19-Patienten

    Update Dienstag, 21. Juli, 11.18 Uhr: Die Märkischen Kliniken melden in ihrem Pandemie-Update zwei Covid-19-Patienten. Ein Patient befindet sich auf der Intensivstation, ein anderer auf der Isolierstation. 

    Update Dienstag, 21. Juli, 11.03 Uhr: Das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises meldet seit Montag vier labortechnisch-nachgewiesene Neuinfektionen: drei in Iserlohn und eine in Lüdenscheid. Eine Person aus Hemer und zwei Personen aus Schalksmühle konnten als genesen die Quarantäne verlassen.

    Coronavirus im MK: Gesundheitsamt meldet 32 Corona-Patienten 

    Aktuell verzeichnet das Gesundheitsamt damit 32 Coronapatienten und 86 Kontaktpersonen unter Quarantäne. Insgesamt 92 Auslandsrückkehrer, die ihren Urlaub in einem vom Robert-Koch-Institut (RKI) eingestuften Corona-Risikogebiet verbracht haben, stehen derzeit ebenfalls unter Quarantäne des Gesundheitsamtes. 

    Seit Ausbruch der Pandemie zählt der Märkischen Kreis nunmehr 664 Corona-Fälle. 601 Männer und Frauen haben den Virus überwunden. 31 Personen sind im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben. Mit Balve, Hemer, Herscheid, Meinerzhagen, Nachrodt-Wiblingwerde, Neuenrade und Plettenberg sind wieder sieben Kommunen coronafrei. 

    Die Fälle nach Kommunen im MK:

  • Altena: 1 Infizierter, 9 Gesunde, 3 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Balve: 0 Infizierte, 11 Gesunde und 3 Kontaktpersonen
  • Halver: 1 Infizierter, 32 Gesunde, 3 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Hemer:0 Infizierte, 63 Gesunde, 1 Kontaktperson und 1 Toter
  • Herscheid: 0 Infizierte, 6 Gesunde und 2 Kontaktpersonen
  • Iserlohn: 13  Infizierte, 131 Gesunde, 32 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Kierspe: 3 Infizierte, 16 Gesunde, 6 Kontaktpersonen und 1 Toter
  • Lüdenscheid: 5 Infizierte, 97 Gesunde, 8 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Meinerzhagen: 0 Infizierte, 34 Gesunde, 6 Kontaktpersonen und 5 Tote
  • Menden: 3 Infizierte, 111 Gesunde, 16 Kontaktpersonen und 9 Tote
  • Nachrodt-Wiblingwerde: 0 Infizierte, 1 Gesunder, 0 Kontaktpersonen
  • Neuenrade: 0 Infizierte, 13 Gesunde und 0 Kontaktpersonen
  • Plettenberg: 0 Infizierte, 52 Gesunde, 6 Kontaktpersonen und 3 Tote
  • Schalksmühle: 2 Infizierte, 12 Gesunde und 1 Kontaktperson
  • Werdohl: 4 Infizierte, 13 Gesunde und 0 Kontaktpersonen
  • Sieben Neuinfektionen - 100 Urlauber aus Risiko-Gebieten in Quarantäne

    Update 14.40 Uhr: Die Kreis-Pressestelle teilt auf Nachfrage mit: "Bei den sieben Neuinfektionen vom Wochenende ist kein Auslandsrückkehrer dabei."

    Update Montag, 20. Juli, 10.56 Uhr: Nach dem Wochenende meldet das Gesundheitsamt des Märkischen sieben weitere labortech-nachgewiesene Coronainfektionen - eine in Hemer, vier in Iserlohn, eine in Lüdenscheid und eine in Menden. Eine Person aus Menden hat die Erkrankung überstanden und konnte aus der Quarantäne entlassen werden. 

    Die Entwicklungen im Märkischen Kreis bis einschließlich 21. Juli können Sie hier nachlesen: 

    Die Coronavirus-Entwicklungen im Märkischen Kreis bis 21. Juli können Sie hier nachlesen. *wa.de ist Teil Ippen-Digital-Netzwerks

    Rubriklistenbild: © Peter Kneffel/dpa

    Das könnte Sie auch interessieren

    Kommentare

    Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


    Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

    Netiquette
    Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

    Kommentare