Im Gewerbegebiet Dröschede

Zweites Impfzentrum im MK: Starttermin bestätigt

impfzentrum iserlohn
+
Der zweite Impfstandort im Märkischen Kreis befindet sich im Iserlohner Gewerbegebiet Dröschede. Er geht wie geplant ab Donnerstag, 1. April, an den Start.

Im Impfzentrum des Märkischen Kreises in Lüdenscheid erfolgen seit dem 8. Februar Schutzimpfungen gegen das Coronavirus. Eine zusätzliche Impfstelle in Iserlohn wird, wie geplant, ab Donnerstag, 1. April, ihren Betrieb aufnehmen.

Märkischer Kreis - Schutzimpfungen gegen Covid-19 werden – wie vorgesehen – ab dem 1. April auch in der Impfstelle in Iserlohn erfolgen, und zwar im Gewerbegebiet Dröschede am ehemaligen Standort der Firma Kottmann / Unisan (Lanferkamp 3).

LandkreisMärkischer Kreis
Einwohnerzahl410.222 (Stand: 31.12.2019)
Verwaltungssitz Lüdenscheid

Zweites Impfzentrum im MK: Aktive Umbuchung für Altersklasse 80plus nicht erforderlich

Im ersten Schritt sind Personen der Altersklasse 80plus aus den Städten Balve, Hemer, Iserlohn und Menden am Freitag darüber informiert worden, dass sie ihren für das Impfzentrum Lüdenscheid gebuchten Termin in der Impfstelle in Iserlohn-Dröschede wahrnehmen können – und zwar am selben Tag und zur selben Uhrzeit wie vereinbart. Diese Möglichkeit besteht ausdrücklich nur für diesen Personenkreis 80plus. Eine aktive Umbuchung ist nicht erforderlich.

„Seit Dezember hat der Märkische Kreis konsequent das Ziel einer zweiten Impfstelle mit Standort in Iserlohn verfolgt. Der kontinuierliche und hartnäckige Einsatz hat sich nun ausgezahlt. Wir freuen uns, dass ab dem 1. April wie geplant auch in Iserlohn-Dröschede geimpft wird“, sagt Landrat Marco Voge und ergänzt: „Auch am zweiten Standort wird die Menschen ein motiviertes, freundliches und zuvorkommendes Team erwarten.“

Nach dem aktuellen Erlass des NRW-Gesundheitsministeriums können Personen über 70 Jahre ab dem 6. April einen Termin buchen und ab dem 8. April geimpft werden. Diese Personengruppe soll voraussichtlich jahrgangsweise eingeladen werden. Nach Abstimmungen auf Landesebene sollen weitere Informationen folgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare