Überblick

Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis 150 (Märkischer Kreis II) - Kandidaten, Parteien und Ergebnisse

Die Bundestagswahl 2021 naht. Auch alle wahlberechtigten Bürger aus dem Wahlkreis Märkischer Kreis II dürfen am Sonntag, 26. September, wählen. Ein Überblick über Kandidaten und Parteien.

Märkischer Kreis - Die Ära von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) endet bald. Bei der Bundestagswahl 2021* entscheidet Deutschland, wer ihre Nachfolge antreten wird. Und auch die Bürger im Wahlkreis Märkischer Kreis II (Wahlkreis 150) - also aus Altena, Balve, Hemer, Iserlohn, Menden, Nachrodt-Wiblingwerde, Neuenrade, Plettenberg und Werdohl - dürfen am 26. September zwei Kreuzchen machen und so indirekt mitentscheiden. Für sie außerdem relevant: Welcher Direktkandidat aus ihrem Wahlkreis zieht in den Bundestag ein?

ParlamentDeutscher Bundestag
SitzReichstags-Gebäude (Berlin)
WahlSonntag, 26. September 2021

Bundestagswahl 2021: Wahlkreis 150 (Märkischer Kreis II) - die Kandidaten und Parteien

Die Bürger haben zwei Stimmen, mit denen die die Abgeordneten des Bundestags für die kommende vierjährige Legislaturperiode wählen. Mit der Erststimme wählen sie einen Direktkandidaten aus ihrem Wahlkreis. Jener Kandidat aus dem Wahlkreis 150 (Märkischer Kreis II), der die meisten Erststimmen bekommt, zieht als Abgeordneter in den Bundestag. Mit der Zweitstimme wählen die Bürger ihre favorisierte Partei oder Vereinigung und damit die entsprechende Landesliste. Die Zweitstimme entscheidet über die Mehrheitsverhältnisse im Bundestag.

Bundestagswahl 2021 im Märkischen Kreis: Kandidaten im Wahlkreis 150 (Märkischer Kreis II)

Welche Direktkandidaten stehen im Wahlkreis 150 (Märkischer Kreis II) zur Wahl? Ein Überblick:

NameParteiWohnortBeruf
Paul ZiemiakCDUIserlohnGeneralsekretär, Bundestagsabgeordneter
Bettina LugkSPDIserlohnGeowissenschaftlerin
Jochen LipproßFDPHemerDiplom-Agraringenieur
Daniel BläsingAfDIserlohnVertriebsmitarbeiter für Bedachungsartikel
Ingo StuckmannGrüneMülheim an der RuhrGeschäftsführer
Michael Thomas-LienkämperLinkeWerdohlDiplom-Sozialarbeiter
Michael SiethoffTierschutzparteiIserlohnKommunalbeamter
Hans Immanuel HerbersFreie WählerIserlohnPfarrer
Stefan Radtkedie BasisHerscheidTechnischer Angestellter

Der Wahlkreis 150 (Märkischer Kreis II) wird in der neuen Legislaturperiode definitiv einen neuen direkt gewählten Bundestagsabgeordneten bekommen - da die derzeitige direkt gewählte Abgeordnete Dagmar Freitag (SPD) nicht mehr antreten wird. Bei der Bundestagswahl im Jahr 2017 hatte sie sich das Direktmandat für den Wahlkreis 150 mit 38,6 Prozent der Stimmen gesichert - und sich damit gegen die damalige CDU-Kandidatin Christel Voßbeck-Kayser durchgesetzt.

Voßbeck-Kayser verpasste damals auch den Wiedereinzug in den Deutschen Bundestag über die Landesliste deutlich. Paul Ziemiak (CDU) - im Jahr 2017 auf Platz 10 der Landesliste - schaffte hingegen den Sprung in den Bundestag. Bei der Wahl 2021 ist der Generalsekretär der CDU nun Direktkandidat im Wahlkreis Märkischer Kreis II. Auf der Landesliste der NRW-CDU steht er auf Platz 6.

Die Nachfolge für Dagmar Freitag (SPD) will nun auch die 39-jährige Bettina Lugk (SPD) aus Iserlohn antreten. Auf der Landesliste der SPD steht Lugk auf Rang 14. Hier geht‘s zu den Homestorys der neun Kandidaten Paul Ziemiak (CDU), Bettina Lugk (SPD), Ingo Stuckmann (Grüne), Jochen Lipproß (FDP), Daniel Bläsing (AfD), Michael Thomas-Lienkämper (Linke), Michael Siethoff (Tierschutzpartei), Hans Immanuel Herbers (Freie Wähler) und Stefan Radtke (die Basis)

Bundestagswahl 2021: Das ist der Wahlkreis 150 (Märkischer Kreis II)

Der Wahlkreis Märkischer Kreis II wurde zur Bundestagswahl 1980 neu gebildet. Damals umfasste er allerdings die Städte Lüdenscheid, Altena, Meinerzhagen, Kierspe, Plettenberg, Werdohl, Halver, Herscheid und Schalksmühle. Im Jahr 2002 wurde sein Zuschnitt erheblich verändert. Seitdem wählen die Bürger aus dem Lenne- und Hönnetal gemeinsam mit den Einwohnern von Menden, Iserlohn und Hemer - bis zum Jahr 2009 als Wahlkreis 151, im Jahr 2013 erstmals als Wahlkreis 150

Deutschland ist in 299 Wahlkreise eingeteilt, in NRW sind es 64. Ein Wahlkreis soll sich möglichst an den Grenzen der Landkreise und kreisfreien Städte orientieren. Entscheidend ist aber eine gleichmäßige Bevölkerungszahl in allen Wahlkreisen - und daher wählen die Bürger im Märkischen Kreis in zwei Wahlkreisen. Die Städte des Südkreises gehören zum Wahlkreis 149 - Olpe/Märkischer Kreis I, in dem seit 2002 gemeinsam mit den Bürgern aus dem Kreis Olpe gewählt wird. Auch im Wahlkreis 149 treten 2021 wieder Kandidaten zahlreicher Parteien an.

Zum Wahlkreis 150 - Märkischer Kreis II gehören wie eingangs erwähnt Altena, Balve, Hemer, Iserlohn, Menden, Nachrodt-Wiblingwerde, Neuenrade, Plettenberg und Werdohl.

Bundestagswahl 2021: Wer tritt die Nachfolge von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) an

Spannend bleibt bis zur Bundestagswahl 2021 am 26. September auch die Frage, wer denn nun die Nachfolge von Bundeskanzlerin Angela Merkel antreten wird. Wird es Armin Laschet* (CDU), Olaf Scholz (SPD) oder Annalena Baerbock (Grüne)?

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare