Bundestagswahl: Kandidaten und Ergebnisse im Wahlkreis Märkischer Kreis II

+
Am 24. September wird über den neuen Bundestag abgestimmt.

Wie entscheiden sich die Bürger in Altena, Balve, Hemer, Iserlohn, Menden, Nachrodt-Wiblingwerde, Neuenrade, Plettenberg und Werdohl bei der Bundestagswahl 2017? Hier finden Sie alle Ergebnisse und Kandidaten aus dem Wahlkreis Märkischer Kreis II.

Am 24. September ist die Bundestagswahl. An dem Abend finden Sie auf come-on.de alle Ergebnisse: Wir haben bereits hier eine Übersicht mit Grafiken für die Städte im Wahlkreis Märkischer Kreis II zusammengestellt - dort werden wir am Wahlabend alle Zahlen auflisten.

Bis dahin können Sie sich in diesem Artikel über die Direktkandidaten informieren, welche Städte und Gemeinden zum Wahlkreis gehören und das Ergebnis der Bundestagswahl vor vier Jahren nachlesen. Sie finden hier Links zu unseren ausführlichen Kandidatenportraits und könnenin einem großen Interview lesen, wie sie die Fragen der Redaktion beantwortet haben.

Bundestagswahl 2017: Die Kandidaten im Märkischen Kreis (Wahlkreis 150 Märkischer Kreis II)

Name

Partei

Wohnort

Geburtsjahr

Beruf

Christel Voßbeck-Kayser

CDU

Altena

1961

Dipl.-Sozialpädagogin, Mitglied des Deutschen Bundestages

Dagmar Freitag

SPD

Iserlohn

1953

Lehrerin a.D., Mitglied des Deutschen Bundestages

John Haberle

Bündnis 90/Die Grünen

Iserlohn

1970

Diplom-Sozialwisenschaftler

Christian Kißler

Die Linke

Iserlohn

1990

Dozent

Michael Schulte

FDP

Plettenberg

1962

Geschäftsführer

Konrad Maier

Einzelbewerber

Menden

1967

Projektingenieur

Der Wahlkreis Märkischer Kreis II wurde zur Bundestagswahl 1980 neu gebildet. Damals umfasste er allerdings die Städte Lüdenscheid, Altena, Meinerzhagen, Kierspe, Plettenberg, Werdohl, Halver, Herscheid und Schalksmühle. Im Jahr 2002 wurde sein Zuschnitt erheblich verändert. Seitdem wählen die Bürger aus dem Lenne- und Hönnetal gemeinsam mit den Einwohnern von Menden, Iserlohn und Hemer - bis zum Jahr 2009 als Wahlkreis 151, im Jahr 2013 erstmals als Wahlkreis 150. 

Im Wahlkreis Märkischer Kreis II wurde seit 1980 mit nur einer Ausnahme - Wolfgang Lohmann (CDU) im Jahr 1983 - der jeweilige SPD-Kandidat bzw. die SPD-Kandidatin direkt in den Bundestag gewählt. Seit dem Neuzuschnitt im Jahr 2002 sitzt Dagmar Freitag (SPD) als Direktkandidatin für den Wahlkreis Märkischer Kreis II im Bundestag. Bei der letzten Wahl vor vier Jahren setzte sich sich allerdings nur knapp mit 0,1 Prozent gegen ihre Herausforderin Christel Voßbeck-Kayser von der CDU durch. 

Nachdem sich vor vier Jahren acht Bewerber im Kreis Märkischer Kreis II zur Wahl gestellt hatten, können sich die Wähler in diesem Jahr zwischen sechs Direktkandidaten entscheiden. Neben den beiden aktuellen Bundestagsmitgliedern Dagmar Freitag von der SPD und Christel Voßbeck-Kayser von der CDU sind dies John Haberle von Bündnis 90/Die Grünen, Christian Kißler von den Linken, Michael Schulte von der FDP und der Einzelbewerber Konrad Maier aus Menden.

Bundestagswahl 2017: Diese Städte und Gemeinen gehören zum Wahlkreis Märkischer Kreis II

Deutschland ist in 299 Wahlkreise eingeteilt, in NRW sind es 64. Ein Wahlkreis soll sich - wenn möglich - an den Grenzen der Landkreise und kreisfreien Städte orientieren. Entscheidend ist aber eine gleichmäßige Bevölkerungszahl in allen Wahlkreisen - und daher wählen die Bürger im Märkischen Kreis in zwei Wahlkreisen. Die Städte des Südkreises gehören zum Wahlkreis 149 - Olpe/Märkischer Kreis I, in dem seit 2002 gemeinsam mit den Bürgern aus dem Kreis Olpe gewählt wird. Zum Wahlkreis 150 - Märkischer Kreis II gehören

  • Altena
  • Balve
  • Hemer
  • Iserlohn
  • Menden (Sauerland)
  • Nachrodt-Wiblingwerde
  • Neuenrade
  • Plettenberg
  • Werdohl

Eine Karte des Wahlkreises 150 Märkischer Kreis II finden Sie hier auf der Internetseite des Bundeswahlleiters.

Die vergangene Bundestagswahl: So stimmte der Wahlkreis Märkischer Kreis II 2013

Erststimmen 2013:

Direktkandidat

Partei

Ergebnis

Christel Voßbeck-Kayser

CDU

41,6%

Dagmar Freitag

SPD

41,7%

Michael Schulte

FDP

1,9%

Elke Olbrich-Tripp

Bündnis 90/Grüne

3,1%

Manuel Huff

Die Linke

4,8%

Hans-Joachim Ossenberg

Piraten

2,2%

Joachim Kleppisius

NPD

2,4%

Sebastian Schulze

AfD

3,3%

Zweitstimmen 2013:

Partei

Ergebnis

CDU

41,5%

SPD

32,3%

FDP

4,5%

Bündnis 90/Grüne

5,6%

Die Linke

5,9%

Die Piraten

2,3%

NPD

1,1%

AfD

5,0%

Sonstige

1,9%

Wahlbeteiligung

70,4 %

Bundestagswahl 2017: Hier finden Sie alle Informationen

Weitere Informationen haben wir in einem Extra-Ressort zur Bundestagswahl 2017 hier für Sie zusammengefasst: Am Wahlabend, 24. September, bekommen Sie hier außerdem alle Prognosen, Sitzverteilungen und Ergebnisse.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare