Auto komplett ruiniert

Brandstiftung: Mercedes E-Klasse in Flammen - Polizei nimmt Verdächtigen fest

+
Die Mercedes E-Klasse stand in der Nacht zu Freitag in Flammen.

Brandstiftung: Ein Mercedes ist in der Nacht zu Freitag in Menden in Flammen aufgegangen. Die Feuerwehr löschte das Auto. Die E-Klasse ist zerstört - Totalschaden, bilanziert die Polizei. Die Beamten haben in Tatortnähe einen Verdächtigen festgenommen. 

  • Eine Mercedes E-Klasse ist in der Nacht zu Freitag abgebrannt
  • Es entstand ein Totalschaden
  • Die Polizei hat einen Mann festgenommen, den sie der Brandstiftung verdächtigt

Menden - Mercedes E-Klasse in Flammen: Gegen 0.15 Uhr am Freitagmorgen rückte die Feuerwehr Menden zur Arndtstraße aus, um einen in Brand geratenen Mercedes zu löschen.

Ein Anwohner hatte das Feuer über den Notruf der Polizei gemeldet. Vor Ort ergaben sich Hinweise auf Brandstiftung, teilte die Polizei dazu mit. Und tatsächlich: "In unmittelbarer Tatortnähe konnten die Beamten noch in der Nacht einen Tatverdächtigen festnehmen", heißt es in dem Bericht.

Verdächtiger aus Menden vorläufig festgenommen

Bei dem Verdächtigen handelt es sich um einen 43-jährigen Mendener. "Er steht nach bisherigen Ermittlungen im Verdacht, den Pkw vorsätzlich in Brand gesetzt zu haben", fasst die Polizei zusammen. Das Auto wurde sichergestellt.

Die Feuerwehr löschte den Brand. Viel zu retten ist bei dem Auto aber wohl nicht mehr. 

Zu retten ist an der E-Klasse wohl nichts mehr. Es entstand Totalschaden in Höhe von etwa 6000 Euro. Der Tatverdächtige soll auf Antrag der Staatsanwaltschaft Arnsberg im Laufe des heutigen Tages einem Haftrichter vorgeführt werden. Die Ermittlungen dauern an, so die Polizei abschließend. 

Brandstiftung keine Seltenheit

Zuletzt hat ein spektakulärer Brand in Lüdenscheid für Aufsehen gesorgt. Mehrere Wohnmobile gingen in Flammen auf. Auch in diesem Fall geht die Polizei von Brandstiftung aus.

Spektakulär war auch ein Feuerwehreinsatz in Herscheid. Auch dort brannte ein Auto vollkommen ab

Auch nach einem Großbrand in einer Scheune in Beckum hat die Polizei einen schlimmen Verdacht. -eB

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare