Polizei schreibt Anzeigen

Bewaffnete Diebe im MK stehlen Brötchen - Der Vorwand: Es war gar kein Diebstahl

Brötchen sind einfach lecker.
+
Zwei Männer haben in Iserlohn Backwaren gestohlen. Sie mussten sich aber noch wegen ganz anderer Delikte verantworten.

Zwei bewaffnete Männer haben im MK Backwaren gestohlen. Ihre Ausrede ist kurios und zugleich unglaubwürdig - so haben sie nun gleich mehrere Strafverfahren am Hals.

Iserlohn - Eine Polizeistreife beobachtete am Donnerstagmorgen in Iserlohn zwei Männer vor dem Eingang eines Supermarktes an der Baarstraße. Einer der Männer flüchtete, als die Polizeibeamten anhielten. Zuvor hatten sich die Männer offenbar an einem mit Backwaren gefüllten Behälter bedient. Nach einer kurzen Verfolgung konnte der flüchtende Mann hinter dem Markt gestellt und fixiert werden.

StadtIserlohn
LandkreisMärkischer Kreis
Fläche125,5 km²
Einwohner92.174 (31. Dez. 2019)

Bewaffnete Diebe in Iserlohn stehlen Brötchen - Das ist ihre Ausrede

Der Verdächtige widersprach dem Vorwurf des Diebstahls vor dem Laden. Schließlich sei der mit Brot, Brötchen und Schoko-Croissants gefüllte Behälter nicht abgeschlossen gewesen. Deshalb habe er und sein Kollege Ware daraus mitnehmen dürfen.

Die Polizeibeamten durchsuchten den Mann und fanden bei in dessen Rucksack Amphetamin, mehrere nicht zuzuordnende Schlüssel, typisches Einbruchs-Werkzeug sowie Munition in Form von Patronen. Der Mann wurde vorläufig festgenommen und zur Feststellung seiner Identität zur Wache mitgenommen.

Dort stellte sich heraus, dass es sich um einen 33-jährigen Mann ohne festen Wohnsitz handelt. Die Polizeibeamten erließen Anzeigen gegen den Mann wegen Diebstahls sowie Verstößen gegen Betäubungsmittel- und Waffengesetze.

Auch bei der Durchsuchung des zweiten Verdächtigen (20) entdeckten die Polizisten mehrere Beutel mit Betäubungsmitteln, zudem eine Taschenlampe mit eingebautem Taser und ein Einhandmesser sowie Backwaren. Der Mann hat ebenfalls keinen festen Wohnsitz und wurde vorläufig festgenommen. Auch er muss sich Anzeigen wegen Diebstahls mit Waffen sowie Verstößen gegen Betäubungsmittel- und Waffengesetze verantworten.

Die Polizei des Märkischen Kreises sucht aktuell weiterhin nach einem Diebespaar, das Ende Oktober auf dem Parkplatz des Lidl-Marktes in Kierspe auf Beutezug war. Dazu sind jetzt Fahndungsfotos veröffentlicht worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare