Jahresrückblick: die Videos

Diese Videos haben die Leser von Come-on.de 2018 am häufigsten geklickt

+
Diese Schwarze Witwe sorgte für Aufregung in Werdohl

Märkischer Kreis - Spinne, Rutsche, Darts und furchtbarer Unfall - das mit großem Abstand am häufigsten geklickte Video des Jahres 2018 auf Come-on.de war allerdings ein anderes.

Sehen Sie hier die meistgeklickten Videos des Jahres 2018 im Überblick:

Platz 5

Gleich am Anfang schummeln wir ein wenig: Wir starten nicht mit einem Video, sondern mit zwei kurzen Clips, die beide etwa gleich häufig angesehen wurden. Sie zeigen Rutschen im Plettenberger Aqua Magis aus der Ich-Perspektive. Anschnallen und anklicken:  

Platz 4

Im Mai waren zwei Darts-Legenden in Lüdenscheid: Phil Taylor und Raymond van Barneveld gaben nachmittags Autogramme und brachten abends die Stimmung in der vollen Schützenhalle am Loh zum Überkochen. Und zwar so:

Platz 3

Sie kam in einer Lieferung aus Übersee, doch bestellt war sie nicht: Eine Giftspinne aus den USA sorgte im Oktober für Aufregung auf dem Gelände der Werdohler Firma Vossloh. Die Feuerwehr machte sich auf die schwierige Suche nach der Schwarzen Witwe. Das sah so aus:

Platz 2

Im Juni verliert eine Frau die Kontrolle über ihren Kleinwagen und fährt in der Nähe des Altenaer Bahnhofs in eine Gruppe von vier Männern. Weil die zum Teil schwerverletzten Opfer zur türkischen Gemeinde gehören, kursieren in sozialen Medien Terror-Gerüchte, denen die Polizei vehement widerspricht.

Platz 1

Der mit Abstand am häufigsten angeklickte Clip des Jahres verzichtet ganz auf Schnitte. Er ist mit dem Handy aufgenommen und zeigt den Brand eines Lkw an der Heedfelder Straße in Lüdenscheid und den Einsatz der Feuerwehr in fast voller Länge.

Lesen Sie auch:

So war 2018: Diese Themen bewegten unsere Leser am meisten

Die fünf meistgesehenen Video-Berichte 2017 auf come-on.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare