1. come-on.de
  2. Kreis und Region

Diverse Verstöße bei Lkw mit Säure-Fässern auf der B236 - Feuerlöscher abgelaufen

Erstellt:

Kommentare

Gegen Fahrten unter Alkohol und Drogen: Polizei-Kontrolle in Soest
Die Polizei hat im Märkischen Kreis einen Lkw auf dem Verkehr gezogen. (Symbolbild) © Daniel Schröder

Die Polizei hat auf der B236 einen Lkw aus dem Verkehr gezogen, der unter anderem Säure-Fässer geladen hatte. Sie stellten erhebliche Mängel fest.

Iserlohn - Die Polizei kontrollierte am Dienstag auf der B236 Transporter mit Gefahrgut. Unter anderem zogen sie einen Lkw aus Witten raus. Auf der Ladefläche befanden sich diverse Fässer mit Säuren und anderen umweltgefährlichen Stoffen.

Diverse Verstöße bei Lkw mit Säure-Fässern auf der B236 - Feuerlöscher abgelaufen

Die Beamten stellten mehrere Verstöße fest. So waren die Ausrüstungsgegenstände unvollständig und die Feuerlöscher schon über ein Jahr abgelaufen. Bei einer solch heiklen Ladung kann das im Notfall sehr gefährlich werden.

Während der Kontrolle fiel zudem auf, dass der Fahrer aus Serbien, einem Drittstaat, und damit nicht aus der Europäischen Union kam. „Die Einreise lag bereits mehr als 6 Monate zurück, sodass er einen neuen Führerschein benötigt hätte. Dieser lag jedoch nicht vor“, erklärte die Polizei.

Kontrolle auf der B236: Strafanzeige gegen Unternehmer und Fahrer

Neben den Ordnungswidrigkeitenanzeigen legten die Beamten nach Rücksprache mit den zuständigen Stellen auch zwei Strafanzeigen gegen den Unternehmer und den Fahrer wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis vor.

Die Weiterfahrt wurde damit direkt aus zwei Gründen untersagt: Zum einen wegen der Gefahrgutverstöße, zum anderen aufgrund der fehlenden Fahrerlaubnis.

Auch in Lüdenscheid wurde ein Transporter mit Anhänger kontrolliert - mit einer sehr teuren Ladung. Die Polizei legte das Gespann gleich zweimal still.

Auch interessant

Kommentare