Neue Fälle in Iserlohn

Die Autoknacker gehen um: Serie von Aufbrüchen geht weiter

+

Iserlohn - Die Serie an Autoaufbrüchen in Iserlohn geht weiter. Es gibt neue Fälle.

An der Sporenstraße schlugen Unbekannte in der Nacht zu Donnerstag die Scheiben eines Audi A6 und eines Mercedes Sprinters ein. Es wurde Bargeld gestohlen. Anwohner hatten gegen 4.30 Uhr einen Alarm gehört. Der Täter wurden trotz Fahndung nicht mehr angetroffen. Es entstand Sachschaden.

Am Mittwoch machte sich gegen 5.48 Uhr ein Mann an mehreren geparkten Pkw an der Parkstraße zu schaffen. Ein Zeuge nahm die Verfolgung auf, verlor den Täter jedoch aus den Augen. Er beschrieb de Autoknacker wie folgt: männlich, schwarzer Kapuzenpullover, schwarze Jogginghose, dunkelgraue Nike-Schuhe, schwarze Mütze, Bart. Beute machte der Täter nicht.

Ebenfalls in der Nacht zu Mittwoch schlug ein Unbekannter die Scheibe eines Mercedes C220 Am Dicken Turm ein. Ob Beute gemacht wurde, ist nicht bekannt. Zwei weitere Taten ereigneten sich am Hochbehälter. Hier waren ein Opel Zafira und ein Renault Clio betroffen. Die Täter entwendeten Schlüssel und Dokumente. Es entstand in allen drei Fällen Sachschaden.

Hinweise nimmt die Polizei Iserlohn unter 02371/9199-0 entgegen.

In der vergangenen Woche war es in Iserlohn mehrfach zu Autoaufbrüchen gekommen. Lesen Sie hier und hier nach.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare