Anwaltskanzlei Gebauer-Kaus ist weiter auf Wachstumskurs

+
Rechtsanwalt Jan Cziborra (rechts) unterstützt seit heute die Partnerschaftsgesellschaft von den Rechtsanwälten Christoph Gebauer und Nadine Kaus.

Ab dem heutigen 1. Juni wird Rechtsanwalt Jan Cziborra die Partnerschaftsgesellschaft von den Rechtsanwälten Christoph Gebauer und Nadine Kaus mit den Schwerpunkten Verkehrs- und Versicherungsrecht unterstützen.

Seit Februar darf sich Rechtsanwalt Jan Cziborra Fachanwalt für Verkehrsrecht nennen, eine Auszeichnung, die ihm die Anwaltskammer für besondere Erfahrung in diesem Bereich verliehen hat. 

1982 in Osnabrück geboren, arbeitete er nach dem Studium und seinem ersten Staatsexamen als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Osnabrück, bis er in Berlin ein Referendariat begann und sein zweites Staatsexamen abschloss. Zugelassen als Rechtsanwalt war er sechs Jahre in Hannover tätig. 

Nun hat es ihn der Liebe wegen ins Sauerland verschlagen. In der Kanzlei Gebauer- Kaus wird er in erster Linie das Dezernat Verkehrsrecht verstärken, aber auch in den Schwerpunkten Versicherungsrecht und allgemeines Zivilrecht tätig sein. 

Durch die weiterhin bestehenden Kontakte von RA Jan Cziborra in Hannover konnte die Kanzlei Gebauer- Kaus neben Kierspe und Köln nun eine weitere Zweigstelle in Hannover eröffnen, in der sie Mandanten aus ganz Deutschland innovative und kreative Lösungen in Sachen Recht anbietet. 

Hauptsitz ist und bleibt Kierspe im oberen Volmetal

Hier unterstützt ein Team aus sechs engagierten und geschulten Mitarbeitern die Anwälte. In den modernen Büroräumen in zentraler Lage, mit ausreichend Parkplätzen und behindertengerechtem Zugang, sind die drei Anwälte Ansprechpartner für Privatkunden, Unternehmen und Freiberufler. Die Kanzlei ist durch die Mitgliedschaft in der European Lawyers Network CARPE JUS national und auch international gut vernetzt. Dies bietet beispielsweise bei Auslandsverkehrsunfällen oder bei Auslandsimmobilien für die Mandanten der Kanzlei große Vorteile. Als Mitglied im Anwaltsnetzwerk APRAXA ist die Kanzlei Gebauer – Kaus Kooperationspartner von verschiedenen Rechtsschutzversicherungen. Die Anwälte verfügen über viele Jahre Erfahrung und können auf eine erfolgreiche berufliche Entwicklung zurückblicken. 

Unter anderem wurde RAin Nadine Kaus aufgrund besonderer nachgewiesener Kenntnisse von der Rechtsanwaltskammer Hamm zur Fachanwältin für Familienrecht und Verkehrsrecht und RA Christoph Gebauer zum Fachanwalt für Arbeitsrecht, Familienrecht und Miet- und Wohnungseigentumsrecht ernannt. 

Auch der Eigentümer- und Vermieterverein „Haus & Grund Oberes Volmetal e.V.“ vertraut seit Jahren auf die Kompetenz und Erfahrung der Fachanwälte. So erhalten die Mitglieder dieses Vereins in Fragen zu Miet-, WEG-, Immobilien- und Erbrechtsfragen kompetenten Rechtsrat.

Anwaltskanzlei Gebauer – Kaus 

• Rechtsanwälte-Fachanwälte Partnerschaft mbB 

• Hauptsitz: Kölner Straße 159 

• 58566 Kierspe 

• Tel.: 0 23 59 / 29 74 80 

• E-Mail: post@gebauer-kaus.de 

• Informationen unter www.gebauer-kaus.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.