Bombendrohung: Sparkassen in Hemer und Menden geräumt

+

Hemer/Menden - Nach einer anonymen Bombendrohung wurden am Dienstagnachmittag die Sparkassen-Hauptstellen in Hemer und Menden für rund anderthalb Stunden geräumt. Die Gebäude wurden durchsucht. Ein Sprengsatz wurde nicht gefunden.

Um kurz nach 16 Uhr hat am Dienstag nach Angaben der Polizei ein anonymer Anrufer telefonisch damit gedroht, dass in der Hauptstelle der Sparkasse Märkisches Sauerland ein Sprengsatz explodieren wurde. Da aus dem Anruf nicht klar hervorging, ob sich die Drohung gegen die Hauptstelle in Hemer oder Menden richtete, wurden beide Gebäude unverzüglich geräumt. 

Die Polizei durchsuchte die beiden Hauptstellen in Hemer und Menden. Eine Bombe fahnden die Beamten nicht. Gegen 17.30 Uhr wurden die Gebäude wieder freigegeben. Die Ermittlungen nach dem anonymen Anrufer laufen.  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare