Bombendrohung: Sparkassen in Hemer und Menden geräumt

Hemer/Menden - Nach einer anonymen Bombendrohung wurden am Dienstagnachmittag die Sparkassen-Hauptstellen in Hemer und Menden für rund anderthalb Stunden geräumt. Die Gebäude wurden durchsucht. Ein Sprengsatz wurde nicht gefunden.

Um kurz nach 16 Uhr hat am Dienstag nach Angaben der Polizei ein anonymer Anrufer telefonisch damit gedroht, dass in der Hauptstelle der Sparkasse Märkisches Sauerland ein Sprengsatz explodieren wurde. Da aus dem Anruf nicht klar hervorging, ob sich die Drohung gegen die Hauptstelle in Hemer oder Menden richtete, wurden beide Gebäude unverzüglich geräumt. 

Die Polizei durchsuchte die beiden Hauptstellen in Hemer und Menden. Eine Bombe fahnden die Beamten nicht. Gegen 17.30 Uhr wurden die Gebäude wieder freigegeben. Die Ermittlungen nach dem anonymen Anrufer laufen.  

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare zu diesem Artikel