17-Jähriger geht dazwischen

Angriff im MVG-Bus: Junger Mann schlägt auf Mädchen (16) ein und zückt Messer

Bus MVG
+
In einem Linienbus der MVG kam es am Freitagabend zu einem Angriff.

In einem Linienbus sind zwei Jugendliche von einem jungen Mann angegriffen worden. Er schlug auf das Mädchen ein und geriet in eine Rangelei mit ihrem Begleiter. Am Ende zückte der Unbekannte ein Messer.

Letmathe - Wie die Polizei mitteilt, saßen die 16-Jährige aus Nachrodt-Wiblingwerde und der 17-Jährige aus Altena am Freitagabend im mittleren Bereich des MVG-Busses der Linie 37. Um 18.33 Uhr stoppte der Bus an der Haltestelle Hagener Straße in Letmathe.

LandkreisMärkischer Kreis
BundeslandNordrhein-Westfalen
Einwohner414.886 (2016)

Laut Polizei stieg ein junger Mann ein und ging zielstrebig auf das 16-jährige Mädchen zu. Er schlug mit Fäusten auf sie ein. „Der 17-jährige Altenaer versuchte zu helfen. Es kam zu einer Rangelei unter den dreien“, so die Polizei weiter. Vor den Augen anderer Fahrgäste zog der Angreifer daraufhin ein Messer und stieß in Richtung des Mädchens. Dabei drohte er lautstark.

Angriff im MVG-Bus: Junger Mann schlägt auf Mädchen (16) ein und zückt Messer

Verletzt wurde nach Angaben der Polizei niemand. Auf der Flucht verlor der Tatverdächtige sein Handy. „Die Opfer kennen den
schätzungsweise 17- bis 19-jährigen Tatverdächtigen vom Sehen, konnten aber keine Erklärung für den Angriff liefern“, hieß es weiter. Die MVG sicherte Aufnahmen der Überwachungskamera aus dem Bus.

Die Eltern holten ihre Kinder von der Polizeiwache Letmathe ab. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

In Lüdenscheid sorgte jüngst ein Passagier eines Linienbusses für helle Aufregung, einen völlig entnervten Busfahrer und einen Polizeieinsatz der härteren Sorte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare