Retter leicht verletzt

Angriff im Vollrausch: Mann schlägt Sanitäter und pinkelt in den Rettungswagen

Ein Mann wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. 
+
Ein Rettungssanitäter ist von einem Mann angegriffen worden. (Symbolbild)

Ein aggressiver Mann hat im MK einen Sanitäter geschlagen und in den Rettungswagen gepinkelt. Das Opfer wurde leicht verletzt.

Iserlohn/Hemer - Nach Angaben der Polizei meldeten Zeugen am Montag in Hemer einen hilflosen Mann. Ein 70-Jähriger aus Iserlohn habe volltrunken in einer Bushaltestelle an der Iserlohner Straße auf dem Boden gelegen.

Ein Rettungswagen wurde alarmiert. Die Einsatzkräfte brachten den Mann ins Elisabeth-Krankenhaus nach Iserlohn. Laut Polizei kippte auf der Fahrt die Stimmung.

Angriff im Vollrausch: Mann schlägt Sanitäter und pinkelt in den Rettungswagen

Schon beim Transport sei er nach Angaben der Rettungskräfte sehr aggressiv geworden. „Plötzlich schnallte er sich ab, stand auf und schlug dem 36-jährigen Rettungsassistenten mit der Faust ins Gesicht“, schildert die Polizei.

Anschließend pinkelte der Mann in den Rettungswagen. Das Opfer wurde leicht verletzt. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare