Wohnung leicht verraucht

Angebranntes Essen sorgt für Feuerwehreinsatz in Menden

+

Menden - Weil ein Brand in einem Mehrfamilienhaus gemeldet wurde, rückte die Feuerwehr Menden am Donnerstagabend zum Papenbusch aus. Die Feuerwehr konnte jedoch schnell Entwarnung geben, wie sie am Abend mitteilte.

Beim Eintreffen war eine leichte Rauchentwicklung aus einer Wohnung wahrnehmbar. Alle Bewohner wurden aufgefordert das Gebäude umgehend zu verlassen. 

"Ein Trupp der Feuerwehr setzte an der Wohnungstür einen Rauchvorhang und betrat unter Atemschutz die betroffene Wohnung", so die Feuerwehr. Dort konnte dann aber schnell Entwarnung gegeben werden: Auf dem eingeschalteten Herd war Essen angebrannt. 

Nach dem Öffnen der Fenster und dem Querlüften des Gebäudes war der Einsatz der Feuerwehr schnell beendet. Verletzt wurde niemand. Im Einsatz befanden sich der Löschzug der Feuerwache, der Löschzug Mitte der Freiwilligen Feuerwehr, der Rettungsdienst sowie die Polizei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare