Kostenloses Parken im Rathaus-Parkhaus

Alle für „Icke“ am 6. Oktober: Freunde kämpfen für todkranken Vater (36)

+
Daniel Eick trat als Rapper "Sirviva" auf. 

Lüdenscheid - Alle für „Icke“: Innerhalb kürzester Zeit haben die Freunde des an Lymphdrüsenkrebs erkrankten Daniel Eick (36) eine DKMS-Typisierungsaktion auf die Beine gestellt. Jetzt gibt es neue Informationen. 

Die Typisierungsaktion findet am Sonntag, 6. Oktober, von 11 bis 15 Uhr, im Foyer des Lüdenscheider Ratshauses statt. Wie berichtet,ist eine Stammzellenspende die letzte Hoffnung für den Lüdenscheider Familienvater, der in der Vergangenheit auch als Rapper "Sirviva" aufgetreten ist. 

33 Helfer sorgen am Sonntag für einen reibungslosen Ablauf. Bei der Typisierung wird mit einem Wattestäbchen eine Probe der Mundschleimhaut genommen. Wer sich kostenlos registrieren lassen will, muss zwischen 17 und 55 Jahre alt sein. Auch weitere Bedingungen müssen erfüllt sein, diese sind auf der Seite der DKMS ausführlich dargelegt (Wer kann Spender sein?). 

Die Freunde organisieren die Aktion. Bürgermeister Dieter Dzewas ist Schirmherr. 

Es gibt einen Kuchenverkauf mit vielen Kuchenspenden. Angeboten wird auch eine Kinderbetreuung und Kinderschminken. Das Parkhaus des Rathauses wird an diesem Tag kostenlos zur Verfügung stehen.

Als Blickfang werden auf dem Rathausplatz Rallyeautos auf die Typisierungsaktion aufmerksam machen. Ein Opel Astra TCR (Werksrennauto) und ein Astra H Cup (ehemaliges Straßenfahrzeug) vom Team Theissen Motorsport werden vor Ort sein. Das dritte Fahrzeug stellt das Team JD Racing aus Niedersachsen mit einem Mini R53 JCW (ehemaliges Straßenfahrzeug).

Die DKMS bitte um Spenden, da der DKMS für jede Registrierung Kosten von 35 Euro entstehen. Der Erlös des Kuchenverkaufs geht an die DKMS und an die Familie von Daniel Eick.

Lesen Sie auch:  Vater (36) aus Lüdenscheid ist todkrank - Freunde organisieren Lebensretter-Aktion

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare