Dreiste Betrugsmasche in Iserlohn

Mann klopft auf Aldi-Parkplatz im MK an Autoscheibe – kurz darauf ruft Fahrerin die Polizei

+
Mann klopft auf Aldi-Parkplatz im MK an Autoscheibe – kurz darauf ruft Fahrerin die Polizei (Symbolbild)

Eine Frau wurde auf einem Aldi-Parkplatz in Iserlohn Opfer von dreisten Betrügern. Auf diese Masche würde wohl jeder reinfallen.

Iserlohn - Eine Frau aus Iserlohn wurde Opfer von dreisten Betrügern. Am Mittwoch (25. März) gegen 15.37 Uhr saß die Frau nach dem Einkauf in ihrem Fahrzeug, um vom Aldi-Parkplatz am Green Building Im Wiesengrund nach Hause zu fahren.

Plötzlich klopfte ein Mann an ihre Fahrerscheibe und wies sie auf einen "Platten" an ihrem Fahrzeug hin.

Trickbetrug auf Aldi-Parkplatz in Iserlohn

Die 61-Jährige stieg aus, um sich das Malheur anzusehen. Da sie nichts feststellte und der "nette Hinweisgeber" auch nicht mehr da war, setzte sie sich in ihr Fahrzeug. Hier erlebte sie eine böse Überraschung: Ihre auf dem Beifahrersitz liegende Handtasche war gestohlen worden.

Eine Zeugin hatte den Dieb und seinen Komplizen noch in einen grünen Kombi einsteigen sehen. Das Fahrzeug fuhr mit offener Heckklappe in Richtung Westfalenstraße davon.

So werden die Trick-Betrüger von Iserlohn beschrieben

Täter 1 (Ablenkung der Geschädigten): über 40 Jahre alt, männlich, schlechtes Deutsch, ungepflegt, dunkles Haar, ca. 1,60 bis -1,65 Meter groß

Täter 2 (Diebstahl der Handtasche): männlich

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Iserlohn unter der Telefonnummer 02371/9199-0.

Immer wieder finden Trickbetrüger Wege, sich auf Kosten anderer zu bereichern. Eine Frau aus Lüdenscheid hatte es mit einem sogenannten "Romance Scammer" zu tun. Dieser wiederum hatte die Rechnung ohne das Misstrauen der Lüdenscheiderin gemacht. Auch mit dieser Masche versuchten es Betrüger im MK.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare