1. come-on.de
  2. Kreis und Region

Wegen Corona: Weihnachtsmärkte und Events im MK abgesagt - Newsticker

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Frank Zacharias, Christos Christogeros, Kristina Köller

Kommentare

Die Corona-Zahlen explodieren. Weihnachtsmärkte, Feiern, Karneval - vieles wird bereits wieder abgesagt. Wir sammeln im News-Ticker die Absagen im MK.

Märkischer Kreis - Die Vorfreude auf Weihnachtsmärkte und -feiern ist eigentlich groß - vor allem nach dem Verzicht im vergangenen Jahr. Doch sowohl Veranstalter als auch Gäste müssen damit leben, dass vieles wegen Corona auch 2021 ausfallen wird. Einige Veranstaltungen sind sogar schon abgeblasen worden. Wir sammeln die Absagen aus dem Märkischen Kreis hier. (News zum Coronavirus im MK)

KreisMärkischer Kreis
Fläche1.059 km²
HauptstadtLüdenscheid

Ohnehin werden die Corona-Regeln im Freizeitbereich verschärft, wie NRW-Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) am Dienstag ankündigte. Die Verschärfung der Regeln betrifft Weihnachtsmärkte, Restaurants und Großveranstaltungen. Doch die 2G-Regel ist oftmals nicht leicht umzusetzen - was zum Aus für viele Veranstaltungen im MK führt. In anderen Fällen sagen die Veranstalter auch aus Vorsicht lieber ab. Hier der Überblick.

25. November: In Lüdenscheid wurde der nächste Weihnachtsmarkt abgesagt. Der Adventsmarkt am Schloss Neuenhof, der für das dritte Adventswochenende geplant gewesen ist, findet nicht statt. Gabriel von dem Bussche teilte am Donnerstagmorgen mit, dass „wir unseren Adventsmarkt schweren Herzens absagen“ mussten. Damit fällt der beliebte Adventsmarkt am Schloss Neuenhof zum zweiten Mal in Folge der Pandemie zum Opfer. Auf einen weihnachtlichen Besuch am Schloss Neuenhof müssen Lüdenscheider in diesem Winter aber nicht vollständig verzichten. Als kleine Alternative öffnet die Gutsverwaltung am zweiten und dritten Adventswochenende ihren Hofladen. Dort soll es für die Besucher – unter 2G-Regeln – wie üblich Wildfleischdelikatessen, Weine, Spirituosen, Glühwein und Kinderpunsch to go geben.

24. November: Jetzt hat es auch das Herscheider Adventsgestöber erwischt. Aufgrund der neuen Coronaschutzverordnung sehen sich die Organisatoren nicht dazu in der Lage, die für den 3. und 4. Dezember geplante Veranstaltung in der Ortsmitte durchzuführen. Dafür hätte der Alte Schulplatz eingezäunt werden müssen, damit ein Wachschutz am Eingang permanent die Impfnachweise der Besucher hätte kontrollieren können. Eine Vorgabe, die die Veranstalter der Gruppe Spiekus rockt nicht erfüllen konnten.

23. November: In Lüdenscheid sind zwei von fünf Weihnachtsmärkten abgesagt. Trotz aller coronabedingten Unsicherheiten hoffen die Standbetreiber auf dem Weihnachtsmarkt Stern- und Rathausplatz auf viele Besucher und gute Geschäfte. Die kleine Budenstadt ist von montags bis freitags, 10 bis 20 Uhr, samstags von 10 bis 21 Uhr und sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Weihnachtsmarkt der Guten Taten rund um die Erlöserkirche findet am 27. November, 10 bis 17 Uhr, statt, der Adventsmarkt am Schloss Neuenhof am 11. Dezember, 10 bis 18 Uhr, und 12. Dezember, 11 bis 18 Uhr. Der Historische Weihnachtsmarkt in der Altstadt sowie das Weihnachtsdorf am Klinikum Hellersen sind abgesagt.

Weihnachtsmarkt in Halver abgesagt

22. November: Der Weihnachtsmarkt in Halver ist abgesagt. Der Heimatverein Halver und die Stadt selbst haben am Montagmorgen gemeinsam entschieden, auf die Veranstaltung zu verzichten. Grund sei die anhaltend hohe Inzidenzzahl in Halver von zurzeit fast 400, begründet Peter Bell vom Heimatverein Halver die Entscheidung. Hier geht es zu allen Hintergründen.

Weihnachtsmarkt in Attendorn abgesagt

22. November: Der auch im MK beliebte Weihnachtsmarkt auf dem Rathaus-Vorplatz in Attendorn sollte eigentlich vom 3. bis 12. Dezember 2021 auf dem neugestalteten Rathaus-Vorplatz stattfinden. Doch aufgrund der dramatisch ansteigenden Inzidenzzahlen hat die Hansestadt Attendorn nun die Reißleine gezogen und als Veranstalterin von ihrem Recht auf Absage der Veranstaltung Gebrauch gemacht, heißt es bei der Stadt Attendorn.

„Feuerengel-Show in Lüdenscheid abgesagt

22. November: Jetzt also doch: Die Konzertshow „Feuerengel – A Tribute to Rammstein“, die am kommenden Samstag in der Historischen Schützenhalle am Loh stattfinden sollte, fällt aus. Noch am Donnerstag hatten die Veranstalter eine bereits vermeldete Absage zurückgezogen, am Samstag kam sie dann via Facebook erneut. „Aufgrund der aktuellen, unplanbaren Entwicklungen müssen wir leider den geplanten, diesjährigen Termin vom 27. November 2021 auf Samstag, den 26. November 2022 verlegen“, heißt es in einem offiziellen Statement der Feuerengel-Veranstalter, die um Verständnis bitten. Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit fürs nächste Jahr. Die Betreiber der Schützenhalle kommentieren auf ihrer Facebook-Seite: „Es bleiben schwierige Zeiten für Künstler und Veranstalter.“

2021 kein Weihnachtsmarkt in Balve-Garbeck

19. November: Der für den 3. Adventssonntag geplante Garbecker Weihnachtsmarkt fällt coronabedingt aus. „Wir haben gehofft, den Weihnachtsmarkt durchführen zu können und die Vorbereitungen liefen. Doch sehen wir uns als Veranstalter dem Wohl und der Gesundheit unserer Gäste und Helfer verpflichtet und sagen den Garbecker Weihnachtsmarkt schweren Herzens ab. Die Entscheidung fällt uns nicht leicht, aber die Empfehlungen von Politik und Robert-Koch-Institut sind für uns vollkommen nachvollziehbar“, sagt Reiner Priggel, Vorsitzender des Veranstalters TV Sauerlandia Garbeck.

18. November: Nächste Absage in Lüdenscheid. Die für Samstag geplante Ehrensitzung des Rates im Kulturhaus findet nicht statt.

Tag der offenen Tür an der Realschule Plettenberg abgesagt

18. November: Eigentlich wollte die Geschwister-Scholl-Realschule in Plettenberg-Böddinghausen am Samstag, 20. November, ihre Pforten öffnen und sich den (Noch-)Grundschülern und deren Eltern präsentieren. Wie die Schulleitung aber nun mitteilt, wird der Tag der offenen Tür an der Geschwister-Scholl-Realschule nicht stattfinden. Grund seien auch hier die immer weiter steigenden Corona-Infektionszahlen. So wie im vergangenen Jahr soll ab der kommenden Woche Informationsmaterial auf der Homepage zu finden sein. Außerdem plane die Schule, interessierten Eltern (und Kindern) im Januar die Möglichkeit zu geben, die Schule persönlich kennenzulernen. Interessierte können sich bereits jetzt telefonisch einen Termin zur Anmeldung Ihres Kindes an die Geschwister-Scholl-Realschule für den Zeitraum vom 14. bis 18. Februar 2022 geben lassen (Tel. 0 23 91 / 50 987).

Der Nikolaus wird in diesem Jahr nicht mit der Drehleiter in Holthausen hinabschweben.
Der Nikolaus wird in diesem Jahr in Holthausen nicht mit der Drehleiter hinabschweben. © Archivfoto

Corona-Absagen im MK: Keine Fun und Sports Night in Kierspe

18. November: Die Fun und Sport Night, die das Team Streetwork der Stadt Kierspe am Freitag, 19. November, veranstalten wollte wird auf Frühling 2022 verschoben. 

Corona-Absagen im MK: Nikolaus schwebt in Plettenberg nicht mit der Drehleiter hinab

18. November: In Plettenberg-Holthausen wird in diesem Jahr das beliebte Adventssingen der Elsetaler Vereine nicht stattfinden. Besonders bitter: Damit wird auch der traditionelle Besuch des Nikolauses entfallen, der stets im Rahmen dieser Veranstaltung mit der Feuerwehr-Drehleiter hinab geschwebt war - vor allem natürlich sehr zur Freude der Kinder. Die Entscheidung habe die Interessengemeinschaft aller Elsetaler Vereine schweren Herzens getroffen. Die steigenden Coronazahlen würden eine Durchführung des beliebten Events, bei dem unzählige Menschen dicht an dicht stehen, jedoch nicht zulassen. Geplant war die Veranstaltung für den 4. Advent. Die Einnahmen durch den Verkauf von Würstchen und Glühwein wurden stets einem sozialen Zweck zugeführt.

Corona-Absagen im MK: „Markt der guten Taten“ in Neuenrade fällt aus

18. November: In Neuenrade wird der „Markt der guten Taten“ abgesagt: Maren Krombach vom Logistikdienstleister NBTK Ulbrich hat das für Samstag, 27. November, geplante Event jetzt abgesagt. Als Veranstalterin und Arbeitgeberin könne sie es nicht verantworten, bis zu 500 Personen auf dem freien Gelände am Kulturschoppen Neuenrade entsprechend zu kontrollieren. Krombach: „Wir trauen uns eine lückenlose Kontrolle nicht zu. Wir sehen uns außerstande, so eine Veranstaltung guten Gewissens durchführen zu können.“ NBTK-Geschäftsführerin Krombach hatte befreundete Unternehmen und Vereine zu einer Verkaufsaktion mit Erlös für einen guten Zweck zusammengebracht.

Corona-Absagen im MK: Weihnachtsmarkt in Lüdenscheid fällt aus, Info-Tag in Meinerzhagen abgesagt

17. November: Auch in Lüdenscheid wird ein beliebter Weihnachtsmarkt abgesagt. Der Historische Weihnachtsmarkt rund um die Erlöserkirche hätte eigentlich am 2. Adventswochenende stattfinden sollen. Die Planungen waren bereits weit fortgeschritten. Doch nun die Kehrtwende. „Angesichts der unkalkulierbaren Situation“ habe der Vorstandskreis am Mittwoch die Absage beschlossen, teilte Sigrid Schroeder vom Altstadt-Lüdenscheid e.V. mit. Der Weihnachtsmarkt sei in der jetzigen Situation „nicht verantwortungsvoll durchführbar“. Bereits 2020 war der Historische Weihnachtsmarkt an der Erlöserkirche wegen der Pandemie ausgefallen. „Wir sind traurig über diese Entwicklung und schauen hoffnungsvoll auf 2022“, sagt Schroeder.

In Meinerzhagen hat das Evangelische Gymnasium unterdessen den für 27. November geplanten Info-Tag abgesagt. Für die Viertklässler, die sich mit ihren Eltern einen ersten Eindruck von ihrer möglicherweise neuen Schule machen wollen, besteht allerdings trotzdem die Möglichkeit, das heimische Gymnasium kennenzulernen. Am 30. November und 16. Dezember werden die Eltern der Grundschüler jeweils von 15 bis 18 Uhr von Lehrkräften durch das Haus geführt, die Schülervertretung bietet derweil Angebote für die Kinder. Anmeldungen für diese Termine sind im Internet über die Homepage des Evangelischen Gymnasiums möglich.

Corona-Absagen im MK: Weihnachtsmärkte in Plettenberg und Meinerzhagen fallen aus

16. November: Der Hüttenzauber in Plettenberg fällt wegen der rasant steigenden Infektionszahlen im Jahr 2021 aus. Der Weihnachtsmarkt hätte vom 17. bis zum 21. Dezember stattfinden sollen. Die Veranstalter haben Stellung zur Absage genommen. Auch der Adventsmarkt rund um die Jesus-Christus-Kirche in Meinerzhagen wird nicht stattfinden. Aufgrund der „täglich neuen Nachrichten“ in Sachen Corona-Inzidenz sehe sich der Stadtmarketingverein als Veranstalter aus Fürsorge gegenüber den potenziellen Besuchern und Teilnehmern veranlasst, den Markt abzusagen, heißt es in einer Stellungnahme.

Auch die Plettenberger Schützengesellschaft hat kürzlich ihre Weihnachtsparty abgesagt. Die hätte am Samstag, 4. Dezember, in der Schützenhalle steigen sollen. Doch an der Absage führte wegen Corona kein Weg vorbei.

Corona-Absagen im MK: Werdohl - weder Weihnachtsmarkt noch Adventsmarkt

16. November: Der Adventsmarkt am Samstag, 27. November 2021, rund um die Christuskirche in Werdohl ist abgesagt worden. Eine heimelige Atmosphäre wäre mit Abstand und Masken nicht zustande kommen - die Lage ist dem Veranstalter zufolge zu unsicher. Auch den beliebten Weihnachtsmarkt auf dem Brüninghaus-Platz in Werdohl wird es 2021 nicht geben.

Absage wegen Corona: Nachrodt-Wiblingwerde mit schwieriger Entscheidung

15. November: Sollen wir, sollen wir nicht? Können wir mit 2G? Eine schwere Entscheidung musste der Arbeitskreis Weihnachtsmarkt in Nachrodt-Wiblingwerde für seine Veranstaltung am Holensiepen treffen. Und diese lautet letztlich: „Der Weihnachtsmarkt ist abgesagt.“

Während der Corona-Pandemie werden viele Veranstaltungen abgesagt - auch in der Vorweihnachtszeit 2021.
Während der Corona-Pandemie werden viele Veranstaltungen abgesagt - auch in der Vorweihnachtszeit 2021. © Roland Weihrauch/dpa/dpa-tmn

Herscheid: Corona-bedingte Weihnachtsfeier-Absage

13. November: Die Liste der Absagen wird auch in Herscheid länger - zuletzt traf es eine Senioren-Weihnachtsfeier in der Aula des Bildungszentrums. Der Organisator Wolfgang Weyland bemerkt nach eigenen Angaben Unsicherheit und Angst bei den Menschen - und wollte deshalb mit der Absage schnell Fakten schaffen.

Meinerzhagen: Kinderkarneval für 2022 schon jetzt abgesagt

10. November: Der Kinderkarneval in der Stadthalle Meinerzhagen im Februar 2022 fällt aus. Organisator Klaus Reimann und seine Kollegen haben schon jetzt die Reißleine gezogen: „Wir haben schon vor einiger Zeit beschlossen, die Feier – wie schon 2021 – ausfallen zu lassen. Gerade wenn es um ungeimpfte Kinder geht, die dabei zusammenkommen würden, gab es da für uns keine Alternative. Wir wollen doch nicht zum Super-Spreader-Event werden. Für die Kinder tut mir die erneute Absage natürlich unendlich leid.“

Balve: Kein Patronatsfest in Garbeck

7. November: Das Patronatsfest in Garbeck am 6. Januar 2022 fällt aus - eine volle Schützenhalle ist corona-bedingt nicht denkbar, sagen die Veranstalter.

Auch bei der Planung von Firmen-Weihnachtsfeiern ist Vorsicht geboten - das bekommt die Gastronomie im Lennetal schmerzhaft zu spüren.

Auch interessant

Kommentare