ABC-Alarm am Morgen

Chemie-Unfall an der Primusschule: Salzsäure im Schwimmbad ausgelaufen - Fehler bei Wartung

+
Die Einsatzkräfte - teils in voller ABC-Montur - sind dabei die Lage in den Griff zu bekommen. 

[Update, 14.4 Uhr] Schalksmühle - ABC-Alarm an der Primusschule in Schalksmühle: Im dortigen Schwimmbad ist Salzsäure ausgelaufen. Die Feuerwehr hat die Flüssigkeit mit einem Bindemittel gebunden. Die Entsorgung übernimmt die Firma Lobbe. Die meisten Feuerwehrleute konnten gegen Mittag wieder einrücken.

Die Feuerwehr war seit kurz nach halb acht am Freitagmorgen mit rund 50 Personen an der Primusschule in Schalksmühle im Einsatz: Nach Angaben aus der Leitstelle waren im dortigen Schwimmbad zehn Liter Salzsäure aus einem automatisierten System zur Desinfektion ausgelaufen. Gegen 11.30 Uhr konnten die meisten Kräfte wieder einrücken.

Der Vorplatz der Schule wurde während des Einsatzes abgesperrt. Auf der Straße Löh und im näheren Umfeld der Schule gab es aber keine Beeinträchtigungen. Da noch Ferien sind, musste die Schule nicht evakuiert werden. Das wiederum dürfte die Bewältigung der Situation um einiges leichter gemacht haben als zu Schulzeiten.

Feuerwehr streut Salzsäure ab - Spezialfirma angefordert

Die Feuerwehr hat die austretende Salzsäure nach Informationen aus der Leitstelle mit einem speziellen Bindemittel abgestreut. Dabei handelte es sich um eine Erstmaßnahme, um die Flüssigkeit daran zu hindern, in die Umwelt zu gelangen.

Zur Beseitigung dieses Bindemittels inklusive der aufgenommenen Salzsäure ist die Firma Lobbe angefordert worden. Feuerwehrleute aus Dahlerbrück, die noch länger vor Ort waren, übergaben die Einsatzstelle an die Spezialisten von dem Entsorgungsunternehmen.

Vor Ort waren - wie in solchen Fällen üblich - auch die Untere Wasserbehörde und das Umweltamt. Eine Gefahr für die Umwelt bestand nach ersten Erkenntnissen nicht. Eine weitere gute Nachricht: Es wurden keine Menschen verletzt. "Der Einsatz verläuft ruhig. Es gibt keine Probleme", so lautete am Vormittag auch der Zwischenstand aus der Leitstelle.

Insgesamt waren rund 50 Einsatzkräfte vor Ort - 30 von ihnen gehören zu den Löschgruppen Schalksmühle und Dahlerbrück. 17 Feuerwehrleute aus Herscheid unterstützten den Einsatz. Zwei Personen vom Deutschen Roten Kreuz hielten zudem die Stellung.

Einsatz an der Primusschule in Schalksmühle. Im Schulschwimmbad ist Salzsäure ausgelaufen. 

Wie Christof Hüls, Sprecher der Polizei im Märkischen Kreis, auf Nachfrage unserer Redaktion sagte, war die Polizei nicht vor Ort - die Situation lasse sich ohne ein Eingreifen der Polizei entschärfen, sagte der Sprecher am Vormittag. Es liege kein Verdacht auf ein Verbrechen vor. 

Am Nachmittag wurde klar, dass die Salzsäure nach einer Wartung an der dortigen Desinfektionsanlage in den Betriebsraum ausgetreten war.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare