Unfall in Iserlohner Waldstück

Seniorin (92) rutscht in Iserlohn Abhang herunter

+
Nachdem die Frau geborgen worden war, wurde sie in ein Krankenhaus gebracht.

Iserlohn - Eine schwierige aber geglückte Rettungsaktion musste die Berufsfeuerwehr am Montagabend durchführen. Eine 92-jährige Frau war in einem Waldstück einen Abhang runtergerutscht. Das Buschwerk versperrte für die Retter die Sicht auf das Opfer.

Um 17.25 Uhr wurden der Rettungsdienst und der Rüstzug der Berufsfeuerwehr zur Straße "In der Calle" gerufen, heißt es im Bericht der Feuerwehr. In dem dortigen Waldgebiet war auf einem engen Waldweg eine 92-jährige Frau gestürzt und etwa 15 Meter einen Abhang heruntergefallen.

Zum Glück hatten weitere Passanten den Unfall bemerkt, denn vom Waldweg aus war die Frau nicht mehr sichtbar, da das Buschwerk sehr dicht ist.

Mit einer Schleifkorbtrage konnte die 92-jährige Frau hochgezogen werden.

Zunächst kletterten Einsatzkräfte den Abhang runter, um die Frau zu finden und zu versorgen.

Um die 92-Jährige schonend den Abhang wieder herauf zu bekommen, wurde eine sogenannte Schleifkorbtrage eingesetzt.

Gesichert an Seilen wurde die Schleifkorbtrage mit der Frau  dann nach oben gezogen und über einen schmalen Waldweg etwa 100 Meter zum Rettungswagen getragen.

Anschließend erfolgte der Transport in ein Iserlohner Krankenhaus.

Die für die Rettungskräfte schweißtreibende aber erfolgreiche Rettungsaktion war nach gut einer Stunde beendet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare