Schüler bei einer Explosion schwer verletzt

MENDEN - In Menden wurde am Montagvormittag ein 14-jähriger Schüler  durch eine Explosion eines unbekannten Gegenstandes in der Hand schwer verletzt.

Die Polizei wurde um 10.20 Uhr durch einen Zeugen informiert. Zum jetzigen Zeitpunkt ist davon auszugehen, dass der 14-jährige Schüler aus Menden einen nach dem Sprengstoffgesetz verbotenen Gegenstand zündete. Dieser detonierte offensichtlich auch in den Händen des Schülers und verletzte ihn schwer. Aufgrund der schweren Handverletzungen wurde der Neuntklässler in eine Spezialklink nach Dortmund verlegt. Die Herkunft sowie Art und Typ des Sprengkörpers müssen durch weitere Ermittlungen geklärt werden.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare zu diesem Artikel