1. come-on.de
  2. Kino und TV

ZDF: Wegen Ukraine-Krieg – Sender streicht Kult-Sendung aus Programm

Erstellt:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Das ZDF strahlt die Kult-Fernsehsitzung „Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht“ wegen des Krieges in der Ukraine nicht aus. (Archivfoto)
Das ZDF strahlt die Kult-Fernsehsitzung „Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht“ wegen des Krieges in der Ukraine nicht aus. (Archivfoto) © Andreas Arnold/picture alliance/dpa

Wegen des Ukraine-Krieges streicht das ZDF am Freitag die Fastnachts-Sendung „Mainz bleibt Mainz“ aus dem Programm. Lesen Sie hier die Hintergründe:

Echter TV-Hammer auf dem Mainzer Lerchenberg! Das ZDF wird wegen des Ukraine-Krieges die ursprünglich für diesen Freitag (25. Februar) zur Prime Time geplante „Mainz bleibt Mainz“-Fernsehfastnacht aus dem Programm nehmen. „Aufgrund der aktuellen Ereignisse in der Ukraine verzichten wir auf die Ausstrahlung von ‚Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht‘ im Hauptprogramm“, so der öffentlich-rechtliche Sender in einem Statement. Wer dennoch nicht auf ein wenig Ablenkung und Spaß verzichten will:
LUDWIGSHAFEN24* verrät, wo man sich „Mainz bleibt Mainz“ trotz Programmänderung anschauen kann.

Im Jahr 2023 feiert die traditionelle Fastnachtssitzung, die seit 1973 abwechselnd von SWR und ZDF produziert und aufgezeichnet wird, ihr 50-jähriges TV-Jubiläum. Sie zählt zu den beliebtesten Sendungen in der närrischen Jahreszeit überhaupt. (pek) *LUDWIGSHAFEN24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare