Mit dem Smartphone gefilmt

„Unsane“: Weltweit erster Handy-Kinofilm 

Donnerstag ist Kinotag. Mit „Unsane“ startet ein Film in den Kinos, der nur mit dem Smartphone gedreht wurde. Was sonst noch in den Filmtheatern läuft, lesen Sie hier. 

München - Kino-Fans aufgepasst: Am Donnerstag ist wieder Kinostart in den deutschen Lichtspielhäusern. Besonders freuen dürfen sich Film- und Technologie Liebhaber. Denn am Donnerstag läuft der erste, mit einem Smartphone gedrehte, Film in den deutschen Kinos an.

„Unsane“ ist der erste Kinofilm der komplett mit einem Smartphone gedreht wurde

„Unsane“ wurde von dem US-amerikanischen Regiemeister Steven Soderbergh komplett mit dem Smartphone gedreht. Der Regisseur erzählt in seinem Thriller die Geschichte einer jungen Frau, die vor ihrem Stalker flieht. In einem Moment der Unachtsamkeit unterschreibt sie ihre Selbst-Einweisung in eine Psychiatrie. Mit dieser Selbst-Einweisung in das Irrenhaus scheint die junge Frau nicht alleine zu sein. Während Sawyer verzweifelt nach einem Weg aus der Irrenanstalt sucht, taucht plötzlich der Stalker in Form eines Pflegers auf.  

Ein Problem bei Dreh stellte die Sensibilität des Handys bei Erschütterungen dar

Die Entscheidung, den Film komplett mit einem Smartphone zu drehen, lässt dem Zuschauer eine unglaubliche Nähe zu dem Film zu. Nach Angaben des Regisseurs Steven Soderbergh bestand die Schwierigkeit bei dem Dreh darin, dass das Handy sehr sensibel auf Erschütterungen reagiert. Auf der anderen Seite jedoch, war er durch den Verzicht auf professionelle Kameras, sehr flexibel in der Kameragestaltung. 

Nicht nur Filme lassen sich mit dem Smartphone drehen. Zeichnen, malen oder Bilder und Dokumente bearbeiten - iPhone und iPad lassen sich meist nur mit der passenden App optimal als Arbeitsgerät nutzen. Und die Nachfrage nach Tools wie "Procreate" oder "PDF Expert" bleibt groß.

Auch interessant

Mit „Jim Knopf & Lukas der Lokomotivführer“, kommt ein Film für klein und Groß in die Lichtspielhäuser. er besticht durch tolle Animationen und einer Geschichte für die ganze Familie. Mit dem Film wurde das Kinderbuch von Michael Ende Realverfilmt und erzählt die Geschichte von Jim, der auf der Insel Lummerland aufwächst und mit dem Lokomotivführer Lukas Abenteuer erlebt. 

„The Death of Stalin“

Schwarze Komödie mit Star-Ensemble über das absurde Geschacher rund um die Nachfolge des 1953 gestorbenen sowjetischen Diktators Josef Stalin.

sms

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

iPhone
Kommentare zu diesem Artikel