TV-Hammer?

„The Masked Singer“ 2020: Das Faultier gewinnt - und bestätigt den Verdacht einiger Zuschauer

In der zweiten Staffel von „The Masked Singer“ begeistert das Faultier mit seiner gemächlichen Art. Das zählt zu den Publikumslieblingen. Doch wer steckte darunter? Tatsächlich Stefan Raab?

  • „The Masked Singer“ 2020*: Das Faultier erobert derzeit die Herzen der Zuschauer.
  • Die zweite Staffel der ProSieben-Show läuft immer dienstags auf ProSieben.
  • Natürlich ranken sich wilde Spekulationen um den Star unter dem Faultier-Kostüm.

Update vom 29. April: Nachdem Fauli zum Sieger der zweiten Staffel von „The Masked Singer“ gekürt wurde - musste er natürlich auch noch Rede und Antwort stehen. Auf die Frage, ob es denn viel geahnt hätten, dass er Tom Beck, im Faultier Kostüm steckte, meinte er nur, dass er letztes Jahr mehr Fragen bekommen habe. Seine Band habe es aber sofort gewusst, genauso wie Axel Stein. „Das war schwierig den abzuwimmeln, wenn man den Axel kennt. Das war echt schwierig. Der war auch der Hartnäckigste. Gott, was das ekelhaft. Immer nach gebohrt und Dienstag um neun Uhr angerufen.“ Seine Mutter kam erst in Folge fünf darauf, auch die musste er abwimmeln, beziehungsweise schweren Herzens anlügen. 

„The Masked Singer“: Tom Beck ist das Faultier

Update vom 28. April, 23.46 Uhr: Er hat es geschafft: Das Faultier hat die zweite Staffel von „The Masked Singer“ gewonnen - und endlich die Maske gelüftet. Zum Vorschein darunter kam tatsächlich Tom Beck. Wie Ruth Moschner und Max Mutzke richtig erraten hatten, steckte der Schauspieler und Sänger tatsächlich in „Faulis“-Kostüm. Sein Name war die letzte Zeit auch unter den Zuschauern immer wieder gefallen. „Natürlich tut‘s mir auch Leid für die, die Stefan Raab vermutet haben“, meint Tom Beck an alle Fans des Entertainers, dessen großes TV-Comeback viele gerne in der ProSieben-Show gesehen hätten. Letzten Endes war es aber doch Tom Beck, der sich mit seiner musikalischen Vielseitigkeit Woche für Woche zum Publikumsliebling entwickelt hat und in der Rolle des Faultiers nun den Pokal mit nach Hause nehmen durfte.

„The Masked Singer“: Das Faultier lässt alle rätseln - wer steckt dahinter?

Update vom 28. April, 23.08 Uhr: „Fauli hat abgeliefert“, darin sind sich Moderator Matthias Opdenhövel und das prominente Rateteam einig. Allesamt feiern sie „Fauli“ nach dessen letzter Performance bei „The Masked Singer“. Drei Songs musste das Fauliter singen und geriet dabei hörbar außer Atem, wie sich nach seiner Performance feststellen lässt. Feststellen, wer tatsächlich unter dem Kostüm steckt, kann man in ein paar Minuten. Vorher tippen die Juroren aber nochmal auf die verschiedensten Namen - Tom Beck, Giovanni Zarrella, Bürger Lars Dietrich, Johannes Oerding und Stefan Raab werden immer noch heiß gehandelt. 

Update vom 28. April, 22.23 Uhr: „Hammeeeeer“, jubelt das prominente Rateteam nach der zweiten Perfornance des Fauliterts, ist jetzt aber einmal mehr verunsichert. „Das ist jetzt wieder jemand anderes“, meint Rea Garvey, während Ruth Moschner eventuell sogar auf Giovanni Zarrella tippen würde. Ein Stein als Live-Indiz könnte aber vielleicht auch für Matthias Steiner oder Axel Stein sprechen - aber wäre das nicht zu leicht? Die Userin den sozialen Medien zumindest kommen auch noch auf ganz andere Ideen und glauben, Tom Beck könnte ebenfalls unter dem Faultier-Kostüm stecken. Doch auch wenn nun nicht mehr alle zu hundertprozent davon überzeugt sind, wünschen würde sich ein Großteil immer noch, dass tatsächlich Stefan Raab unter dieser Verkleidung den Weg zurück ins Fernsehen gefunden hat. 

Update vom 28. April, 21.11 Uhr: Es wäre tatsächlich für viele tatsächlich eine kleine TV-Sensation: Feiert Stefan Raab im Kostüm des Faultiers nach Jahren der Abstinenz wirklich sein fulminantes Fernseh-Comeback? In den Augen der Jury ist das nicht zwingend gesagt. Denn das prominente Rateteam zumindest glaubt nach der ersten Performance des Faultiers immer noch auch an Tom Beck.

Update 28. April: Bei den Indizien betont das Faultier als besondere Hinweise: Das Buch, den Cowboyhut, das Tutu und die Ukulele - na wenn das nicht auf Stefan Raab hindeutet? Vor allem der Titel der Buches: „Fleisch ist mein Gemüse“. Stefan Raab ist gelernter Metzger.

„The Masked Singer“: Wer ist das Faultier?

Update vom 28. April: Mittlerweile hat sich sogar schon ein Hashtag auf Twitter zum Rätselraten um das Faultier gebildet. Mit #BigBeckTheory und #TheBigRaabTheory sammlen sich nun Tipps, ob Tom Beck oder Stefan Raab im Faultier-Kostüm steckt. Ob ein alter Musik-Clip von 2014 Tom Beck verrät?

„The Masked Singer“: Wer versteckt sich hinter der Maske des Faultiers?

Update vom 27. April: Es wäre das TV-Comeback des Jahres! Steckt tatsächlich TV-Legende Stefan Raab im Faultier-Kostüm bei „The Masked Singer“? Zahlreiche Fans glauben nach wie vor daran: Beim Community-Voting von ProSieben liegt der Entertainer auf Platz eins. 

Es scheint so, als würden sich die Fans Stefan Raab geradezu herbeisehnen. Der 53-Jährige, der 2015 seine erfolgreiche TV-Karriere an den Nagel gehängt hatte, kommt zwar mit dem ESC-Ersatz „Free European Song Contest“am 16. Mai zurück ins TV. Doch das ist seinen Anhängern offenbar nicht früh genug. Unter ein Instagram-Video des Faultier-Auftritts im Halbfinale häufen sich die hofnungsvollen Kommentare, dass es Raab ist. Ein Nutzer kommentierte: „Ich hoffe, dass es S tefan Raab ist. Ich glaube, dass den sehr viele im Fernsehen vermissen...“ Ein anderer schrieb: „Er muss einfach gewinnen. Bei Raab wird man sofort nostalgisch.... damals hatte Unterhaltung im TV noch ein ganz anderes Niveau.“

Insta

Ob der Kultentertainer* unter dem Kostüm steckt, wird am Dienstag, 28. April, beim Finale enthüllt.

Steckt im Faultier-Kostüm in Wirklichkeit Tom Beck?

Doch unter dem Instagram-Post nehmen einige User den Raab-Fans den Wind aus den Segeln. Sie sind sich sicher: Hinter der Fauli-Maske steckt Schauspieler und Sänger Tom Beck, der vor allem durch seine Rolle in „Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei“ bekannt wurde. 

Unter dem Post sind Kommentare zu lesen wie „Tom Beck, hört man doch bei den Höhen!“ und „Tom Beck ist es zu 100 Prozent“ oder „Wie manche denken, es sei Stefan Raab. Es ist Tom Beck. Habt ihr es immernoch nicht begriffen oder was? Die Indizien, die Stunts, die Stimme und die Gestik sind alle vom Tom Beck! Ich freue mich wenn er Dienstag die Maske abnimmt“. Ob das wirklich so ist, sehen wir im Finale am Dienstag, 27. April, ab 20.15 Uhr auf ProSieben. Alle Highlights können Sie auch in unserem „The Masked Singer“-Live-Ticker zum Finale* nachlesen.

Update vom 22. April: Nachdem die absolute Überraschung mit Didi Hallervorden in Folge 5 entlarvt wurde, stellt sich auch erneut beim Faultier die Frage: Ist es nicht doch TV-Größe Stefan Raab? Nach Didi Hallervorden als Chamäleon erscheint einfach nichts mehr unwahrscheinlich.Sascha, der noch letzte Woche hoch im Kurs stand oder auch der Name Álvaro Soler, der gestern fiel sind mittlerweile weit abgeschlagen. 

Die Indizien sprechen einfach extrem für Stefan Raab. So spricht das Faultier davon, dass es sich immer wieder gerne neu erfinden würde und die Bühne liebe. Und keiner ist so vielseitig wie Stefan Raab, der mit „Schlag den Raab“, eine Wok-WM, Turmspringen, die Suche nach einem ESC-Star schon viele unterschiedliche Projekte hatte. Auch aktuell arbeitet er mit Conchita Wurst, der in Folge fünf Teil der Jury war, in der Öffentlichkeit an dem FreeESC-Projekt. Conchita meinte sogar Stefan während der Arbeit daran ihn wegen einer Teilnahme bei „The Masked Singer“ gefragt zu haben. Doch Stefan Raab rückte nichts raus - dafür wäre er so oder so zu großer Profi. Es bleibt uns also nur das Finale nächste Woche abzuwarten, um herauszufinden, wer das Faultier ist. 

Update vom 21. April: Auf Instagram fallen neben dem Name Sascha auch noch immer Mirco Nontschew. Und ein weiterer Name wird immer lauter: Tom Beck. Die Instagram-Fan-Gemeinde sieht hier viele Parallelen. Vielleicht helfen die Tipps im Halbfinale von „The Masked Singer“ weiter. 

„The Masked Singer“: Ist Sascha das Faultier?

Update vom 15. April 2020: Die Pause hat Fauli gutgetan! Ausgeschlafen hat er sich direkt in die nächste Show gesungen. Mit einer Reggae-Version des Songs „Lemon Tree“ von Fools Garden ging das Faultier an den Start. Mitten im Song wechselte der Stil und aus Reggae wird klassischer Rock‘n‘Roll. „Das ist Elvis Presley“, scherzt Bülent Ceylan. Ruth Moschner tippt auf Dick Brave, das Alter Ego des Sängers Sasha. Rea Garvey, der mit Sasha gut befreundet ist, glaubt deswegen nicht daran, dass er es sein könnte. Vielmehr könnte sich Rea Sänger Giovanni Zarella vorstellen. Die Instagram User sind sich trotz allem noch sicher, es muss Stefan Raab sein.

„The Masked Singer“ 2020: Neuer Hinweis von ProSieben - Ist Stefan Raab wirklich das Faultier?

Update vom 14. April 2020: Gibt es heute neue Indizien, wer im Faultier-Kostüm steckt? Heute geht das Raten nämlich endlich weiter! Nach einer zweiwöchigen Pause wegen drei Corona-Fällen im Team strahlt ProSieben die vierte "The Masked Singer"-Folge am 14. April ab 20:15 Uhr aus. 

Auf Instagram wird auch schon wieder fleißig gemutmaßt. Nachdem ein neues Foto von Fauli im Waschsalon gepostet wurde, überschlagen sich die Postings der Fans, wer es denn sein könnte. Unter anderem ist dort Paul Panzer zu lesen, Giovanni Zarrella aber auch wieder Stefan Raab. Die Erklärung dafür. „Stefan hatte mal in TV Total einen Song über Bürgi gemacht, der Waschmaschinen herrstellt! Na Klingelts jetzt? Und die Badeschlappen sind ein weiteres Indiz für das Turmspringen“. Ein anderer User meint dazu: „Die Tapete erinnert mich irgendwie an VIVA und die roten Knöpfe an seinenBuzzer von TV Total“.  Mitverfolgen können Sie die vierte Folge von „The Masked Singer“ auch bei uns im Live- Ticker*.

Update vom 6. April: Diese Woche müssen wir ebenso noch darauf verzichten, weiter zu raten, wer das Faultier ist. Erst nächste Woche bekommen wir neue Tipps zum mitraten. Am 7. April zeigt ProSieben statt „The Masked Singer“ einen Spielfilm.

„The Masked Singer“ in der Zwangspause

Update vom 30. März 2020: Wegen zwei Coronavirus-Fällen im "The Masked Singer"-Team* pausiert die ProSieben-Show. Am 14. April 2020, dem eigentlichen Finaltag der beliebten Rate-Sendung, soll die nächste Folge ausgestrahlt werden. Als Ersatz bringt ProSieben am 31. März die erste Folge der ersten Staffel von „The Masked Singer“.

Update vom 25. März: Nachdem Luke Mockridge in Folge drei Teil der Rate-Jury war, fällt er damit als Faultier wohl raus. Doch wer steckt hinter dem süßen und ziemlich trägen Kostüm? Das Faultier bezeichnet sich im Einspieler als „Sprecher einer Nation“ und zeigt sich auch als Ballerina im Tütü. Deswegen denkt Rea an Bürger Lars Dietrich, der früher einmal Ballett getanzt hat. Nachdem das Faultier auf Spanisch singt und dann auch noch meint, sein Herz sei spanisch, denkt Luke an Mirco Nontschew. Doch auch Sasha ist noch nicht ganz vom Tisch. 

„The Masked Singer“: Ist das Faultier etwa Stefan Raab?

Update 24. März 2020: Auf Instagram sind nicht nur Stefan Raab und Luke Mockridge hoch im Kurs, sondern auch ein Schauspieler. Einige Fans vermuten Matthias Schweighöfer im Faultier-Kostüm. Aber kann dieser wirklich so gut singen? Wir sind gespannt, was das Rateteam in Folge drei sagt, die wir übrigens auch wieder im Live-Ticker* begleiten. Und wer steckt eigentlich unter dem Hasenkostüm? Die Spur könnte in Richtung Let´s Dance führen?

„The Masked Singer“: Ist Stefan Raab das Faultier?

Update 17. März 2020: Elton ist sich in Folge zwei von „The Masked Singer“, die ohne Publikum wegen des Coronavirus* stattfindet, sicher: Es ist Stefan Raab oder Luke Mockridge. Die Ukulele im Einspieler ist für ihn ein eindeutiger Beweis. Rea denkt allerdings an Sascha. Ruth Moschner glaubt an eine Mischung aus beiden.

„The Masked Singer“ 2020: Verbirgt sich ein deutscher Rapper unter dem Faultier-Kostüm?

Meldung vom 24. Februar 2020:

München - Die erste Staffel der außergewöhnlichen ProSieben-Show „The Masked Singer“ war ein echter Quoten-Erfolg. Im großen Finale setzte sich „der Astronaut“ Max Mutzke durch. Doch nicht der tatsächliche Gewinner ist der Höhepunkt der Sendung. Der besondere Reiz liegt vielmehr im Rätselraten der Fans und Zuschauer. Welche Stars stecken unter den überdimensionalen Kostümen*? Eines der Charaktere von Staffel 2 ist das Faultier.

„The Masked Singer“ 2020: Faultier in entspannter Pose enthüllt

Wichtig ist es bei der Show, dass keine Haut unter dem Kostüm des Stars hervorscheint. Insofern ist der Charakter des Faultiers ideal für „The Masked Singer“ geeignet. In den sozialen Medien präsentiert sich das Faultier mit kuscheligem Fell in entspannter Pose. Im Trailer zum ProSieben-Format heißt es, dass dieser Charakter am liebsten in der Hängematte abhängt. Auch auf der Schulter von Moderator Matthias Opdenhövel (49) schlummert dieses Wunderwesen viel und gern.

Das Kostüm des Faultiers lässt viel Raum für Spekulationen für alle Fans der ProSieben-Show „The Masked Singer“. Das Fell verdeckt den verkleideten Star vollkommen und gibt keine großartigen Rückschlüsse auf die Statur. Hinzu kommen ein markantes Hawaii-Hemd, eine kurze Hose, eine Kette und eine Schlafmaske im Hemd-Design, um die Gemütlichkeit des Charakters zu unterstreichen.

„The Masked Singer“ 2020: Steckt Stefan Raab hinter dem Faultier?

Die Fans sind schon jetzt vom Faultier begeistert. „Oh, wie süß“ oder „jetzt schon mein Liebling“ ist bei Instagram zu lesen. Gleichzeitig gehen die Spekulationen rund um den Star dahinter los. In erster Linie lassen sich die Nutzer vom Erscheinungsbild des Kostüms beim Rätselraten leiten. Gleich mehrfach wird auf Rapper Sido (39) getippt. Auch der Name von Altmeister Jürgen von der Lippe (71) ist als ein passender Kandidat für das Faultier zu lesen.

Doch es gibt natürlich auch weitere Spekulationen. So tippte Komikerin Carolin Kebekus, Gast im Rateteam*, auf TV-Koch Tim Mälzer. Rea Garvey vermutet Sänger Sasha unter dem Kostüm. Und Ruth Moschner? Die 43-Jährige nennt Comedian Faisal Kawusi.

Im Netz kursiert auch der Name von Stefan Raab, der sich vor einigen Jahren in den „TV-Ruhestand“ verabschiedet hat. Dazu passt auch die Antwort des Faultiers auf die Frage, wo es sich derzeit aufhält: „Zu Hause.“

Moderator Matthias Opdenhövel weiß die ersten Enthüllungen von Faultier und Chamäleon zu nutzen, um so richtig Lust auf die ProSieben-Show „The Masked Singer“ zu machen. „Die Zuschauer werden staunen, wer da alles drunter steckt. Keine Floskel! Absolut ehrlich!“ Konkrete Hinweise gibt es natürlich nicht. 

Weitere Indizien, welcher Star hinter welchem Charakter steckt, wird es immer dienstags in den neuen Folgen von „The Masked Singer“ ab 10. März um 20.15 Uhr auf ProSieben geben.

Den aktuellen Live-Ticker von „The Masked Singer“* finden Sie hier. 

Damit hat keiner gerechnet: ProSieben veranstaltet wegen der ESC-Absage eine Ersatz-Sendung. Stefan Raab ist mit von der Partie. Sieht man ihn auch vor der Kamera?

Schauspielerin Julia Roberts fordert in der Corona-Krise ihre Fans zu mehr Zusammenhalt auf. An ihrer Seite ist ihre ältere Schwester.

Fans in Sorge: TMS-Kandidat Mike Singer hat seine Instagram-Beiträge gelöscht.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

jdw

Rubriklistenbild: © ProSieben / Willi Weber

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare