Telenovela im Ersten

Sturm der Liebe (ARD): TV-Serie vor dem Ende? Fans rasten aus

Sturm der Liebe verliert immer mehr Sympathien. Wegen der 16. Staffel der Serie rasten Fürstenhof-Fans aus und wüten im Netz.

„Sturm der Liebe“-Fans rasten aus wegen der ARD-Serie. Droht jetzt das Ende? (Montage)

Bremen/München - Der einstige Fürstenhof-Erbe Tim Saalfeld geht vielen „Sturm der Liebe“*-Zuschauern mit seiner rücksichtslosen und naiven Art gehörig auf die Nerven. Nicht nur ließ er seine eigentliche Freundin Franzi mehrmals hängen, sondern auch in Sachen Aussehen wird er dem Traummann der Serie nicht mehr gerecht.

Jetzt rasten Fans wegen „Sturm der Liebe“ aus und fordern sogar das Staffel-Aus, berichtet nordbuzz.de*. Für viele Zuschauer wäre das aktuelle Traumpaar einfach nicht mehr auszuhalten. Deswegen könnte die Serie tatsächlich verkürzt werden. Bereits die 13. Staffel war mit 119 Folgen kürzer, als alle anderen Staffeln. *nordbuzz ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Rubriklistenbild: © Christog Arnold/ARD/Monika Skolimowska/Ursula Düren/dpa/picture alliance

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare