15-jähriges Jubiläum

Sturm der Liebe (ARD): Bomben-Finale - fliegt der Fürstenhof in die Luft?

Im Hintergrund ist das „Sturm der Liebe“-Hotel Fürstenhof. Im Vordergrund ist Serien-Biest Ariane und ein Polizeiabsperrband zu sehen.
+
„Sturm der Liebe“ feiert 17-jähriges Jubiläum. Wird ARD-Biest Ariane den Fürstenhof in die Luft sprengen?

„Sturm der Liebe“ feiert 15-jähriges Jubiläum und die ARD-Macher versprechen ein bombastisches Finale. Macht Ariane ernst und sprengt den Fürstenhof in die Luft?

München - „Sturm der Liebe" flimmert seit 2005 über die heimische Mattscheibe und versorgt treue ARD-Fans mit Intrigen, Herzschmerz und Traumhochzeiten. Im Oktober feiert die beliebte Fürstenhof-Telenovela ihr 15-jähriges Jubiläum.

Die „Sturm der Liebe“-Macher versprechen ein „bombastisches Finale“. Erreicht Arianes Hass auf Christoph Saalfeld in der Jubiläum-Folge etwa seinen Höhepunkt, wird der Fürstenhof in die Luft gesprengt und stirbt der nächste ARD-Liebling einen schrecklichen Serientod? *nordbuzz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare