1. come-on.de
  2. Kino und TV

Silbereisen feiert Schlager-Party: Bilder entsetzen die Zuschauer - „Gruselt nur mich das?“

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Beim „Schlagerbooom 2021“ feierten Florian Silbereisen und Kollegen endlich wieder vor Live-Publikum. Die TV-Bilder wurden von den Zuschauern aber mit Entsetzen quittiert.

Dortmund - „Alles funkelt, alles glitzert“. Das Motto des „Schlagerbooom 2021“* erfüllten die Show-Macher in jedem Falle durch etliche Pailletten-Outfits, ausschweifende Licht-Show-Effekte und gefühlt tonnenweise Glitter-Konfetti. Die Fans in der Westfalenhalle in Dortmund freute es jedenfalls. Rund 9000 Personen strömten zu Florian Silbereisens* Playback-Gala, die vor Star-Power nur so triefte. Matthias Reim, Thomas Anders, Hape Kerkeling, Bonnie Tyler - alle großen Stars waren dabei, sogar Komiker-Legende Otto Waalkes schaute vorbei.

„Schlagerbooom 2021“: 9000 Fans bei Silbereisen-Show? Fans zucken zusammen

Gefunkel, Geglitzere, Party-Stimmung: All das sollte die TV-Show natürlich auch in die Wohnzimmer der schlagerbegeisterten Fernseh-Zuschauer bringen. Doch das Strahlen der Bühnenscheinwerfer spiegelte sich offenbar nicht ansatzweise in den Gesichtern der etlichen Fans vor den Empfangsgeräten. Im Gegenteil. Was man dort auf den TV-Bildern so alles sah, entsetzte etliche Zuschauer.

Wie eingangs erwähnt: Rund 9000 Leute sollen in der Westfalenhalle zugelassen gewesen sein. Natürlich unter strengen Corona-Regeln. Die 2G-Regelung galt vor Ort. Eine Durchführungsart, wie sie aktuell auch in zahlreichen Clubs in Deutschland gilt - dort wird teils gar mit 2g Plus gefeiert. In Tagen, in denen die bundesweite Inzidenz allerdings unaufhaltsam klettert, mittlerweile schon wieder die 100er-Marke geknackt hat und sich auch Impfdurchbrüche zu häufen scheinen, dennoch ein Anblick, der viele Fans zusammenzucken ließ.

Silbereisens „Schlagerbooom 2021“: „Gruselt nur mich die brechend volle Halle?“

Immer wieder flogen die Kamerafahrten während der Show über die mehr als gut gefüllte Halle in Dortmund. Bilder, die in der Twitter-Community für Kopfschütteln sorgten. „Corona ist vorbei oder was? Und jetzt kommt mir nicht mit 3G“, schreibt jemand. „Gruselt nur mich die brechend volle Halle bei einer 100er Inzidenz?“, will ein anderer Fan wissen. „Mir soll keiner mehr kommen mit Schulschließungen wenn ich gerade Schlagerbooom 2021 sehe…. Party im Innenraum und alle singen ohne Maske und Abstand“, echauffiert sich ein weiterer.

Volles Haus beim „Schlagerbooom“ - und Sorgenfalten bei den Zuschauern.
Volles Haus beim „Schlagerbooom“ - und Sorgenfalten bei den Zuschauern. © Screenshot / ARD

Zahlreiche weitere Tweets mit ähnlichen Aussagen wurden über die Laufzeit der Show verteilt immer wieder gepostet. Trotz aller Aufregung ließen die Schlager*-Größen sich aber nicht beirren und feierten ihre gigantische Party weiter. Die Fan-Spekulationen zu einem Wiedersehen von Silbereisen mit Ex Helene Fischer* blieben unerfüllt. Dafür machte aber ein anderes Schlager-Traumpaar schon vor der Show eine süße Liebeserklärung*. (han)*tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare