Trauriger Abschied

Promis unter Palmen (Sat.1): So wird Willi Herren beerdigt

Will Herren steht vor seinem Imbiss mit einem Reibekuchen in der Hand. Er hatte noch andere Pläne.
+
Willi Herren soll am 5. Mai beerdigt werden.

Es ist die Zeit gekommen, um Abschied zu nehmen. Schon am 5. Mai soll der im Alter von 45 Jahren verstorbene Willi Herren beerdigt werden.

Köln – Willi Herren, der am 20. April leblos in seiner Kölner Wohnung gefunden wurde, soll nach aktuellen Informationen schon am 5. Mai beigesetzt werden. Kurz nachdem bekannt gegeben wurde, dass die Obduktion keine Hinweise auf eine äußere Gewalteinwirkung ergeben und die Leiche des „Promis unter Palmen“-Stars für die Bestattung freigegeben wurde, finden seine Geschwister Theo und Anna-Maria und Ehefrau Jasmin Herren an, dass letzte Geleit für den Verstorbenen zu planen.

Nun sickern nach und nach weitere Details zur Beerdigung von Willi Herren durch. So soll der Ballermann-Star eine kölsche Beerdigung erhalten – samt angeblicher Kutsche, Dekoration in den Kölner Farben rot und weiß und entsprechender musikalischer Untermalung. Beerdigt werden soll der „Promis unter Palmen“-Star auf dem Kölner Friedhof Melaten. * nordbuzz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare