Ärger im Liebes-Paradies

Promis unter Palmen: Knutsch-Skandal! Hat Henrik Freundin betrogen?

Henrik Stoltenberg trägt ein dunkles Shirt.
+
Hat Henrik Stoltenberg seine Freundin Paulina betrogen?

Nach der Alkohol-Eskalation sorgt Henrik Stoltenberg bei „Promis unter Palmen“ erneut für Aufregung. Denn der Sat.1-Kandidat soll fremdgeknutscht haben.

Phuket/Thailand – Knutsch-Skandal bei „Promis unter Palmen – Für Geld mache ich alles!“ (Sat.1). Das Trash-Format ist erst wenige Stunden alt und schon geht ein Aufschrei durch die Nation. Nach dem Homophobie-Skandal rund um Marcus Prinz von Anhalt und Drag-Queen Katy Bähm samt Anzeige, sorgt nun PuP-Kandidat Henrik Stoltenberg für jeden Menge Aufregung.

Nach täglichen Alkohol-Eskapaden mit Saufkumpane Calvin Klein, der sowohl mit Emmy Russ, als auch mit Elena Miras auf Tuchfühlung ging, sorgt nun ein vermeintliches Kuss-Video von Henrik Stoltenberg und Mitstreiterin Kate Merlan für Wirbel. Hat der Bonschlonzo-Erfinder wirklich fremdgeknutscht oder handelt es sich bei dem Clip nur um ein Versehen. Paulina Ljubas, die Freundin von Henrik Stoltenberg, brachte auf Instagram nun etwas Licht ins Dunkle. * nordbuzz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare