Kampf um Irina Schlauch

Princess Charming (TVNOW): Verfolgt Kandidatin Iry Geller ernste Absichten?

Die 20 „Princess Charming“-Kandidatinnen lächeln in die Kamera.
+
Welche Absicht verfolgt Iry Geller mit ihrer „Princess Charming“-Teilnahme?

„Princess Charming“ (TVNOW) steht in den Startlöchern. Doch wollen alle Kandidatinnen Traumfrau Irina Schlauch um der Liebe willen kennenlernen?

Kreta/Griechenland – Die Männer haben es bei „Prince Charming“ bereits vorgemacht: Ja, man kann im TV die große Liebe finden. Jetzt dürfen auch endlich die Frauen ihren Charme unter Beweis stellen. Am 25. Mai 2021 startet die erste Staffel „Princess Charming“ bei TVNOW. Auf der griechischen Sonneninsel Kreta buhlen 20 heiße Single-Ladys bei romantischen Einzeldates und actionsreichen Gruppendates um die Gunst von Irina Schlauch.

Doch verfolgen wirklich alle „Princess Charming“-Kandidatinnen mit ihrer Teilnahme an der TVNOW-Datingshow ernste Absichten? Immerhin nutze bereits das ein oder andere Reality-Sternchen eine TV-Show als Sprungbrett. Vor allem eine der 20 Kandidatinnen stand in der Vergangenheit bereits mehrfach vor der Kamera. Wie Irina Schlauch darauf wohl reagiert? * nordbuzz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare