Halloween in Hannover

Instagram macht es möglich – Süßes Baby-Foto aus dem Hause Pocher

Gemeisam mit seiner Frau Amira hat Oliver Pocher einen wöchentlichen familieninternen Podcast namens "Die Pochers hier!" Darin verriet er nun, dass seine Kinder keinen Cent seines Vermögens erben sollen.
+
Gemeisam mit seiner Frau Amira hat Oliver Pocher einen wöchentlichen familieninternen Podcast namens „Die Pochers hier!“ Darin verriet er nun, dass seine Kinder keinen Cent seines Vermögens erben sollen.

Amira und Oliver Pocher geben selten Einblicke in ihr Privatleben, Kinder gibt es sowieso nie zu sehen. Doch nun taucht ein süßes Baby-Video auf.

Hannover – Ach, wie süß! Endlich bekommen Fans ein kleines Video vom jüngsten Pocher-Nachwuchs*. nordbuzz.de berichtet über den jüngsten Sohnemann, der knapp ein Jahr alt ist. Gemeinsam mit Mama Amira Pocher kümmert er sich schon ganz brav um die Vorbereitungen für Halloween. Denn Süßigkeiten, soviel sei hier verraten, hat man im Hause Pocher einige gebunkert.

Der Hannoveraner Komiker Oliver Pocher und seine Frau Amira Pocher treten immer donnerstags in ihrer eigenen Show „Pocher – gefährlich ehrlich!“ auf. Im Oktober haben sie dort unter anderem mit Michael Wendlers Manager Markus Krampe gesprochen*. Sein emotionaler Auftritt und seine Statements zum Coronaleugner Wendler schockierten. *nordbuzz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare