Saure-Gurken-Gate

Notruf Hafenkante (ZDF): Verrät Mattes Melanies Baby-Geheimnis?

Mattes Seeler (Matthias Schloo) und Melanie Hansen (Sanna Englund) in Polizeiuniform vor Hamburger Kulisse bei „Notruf Hafenkante“.
+
Mattes Seeler (Matthias Schloo) greift zu einer Notlüge, um Melanie Hansens (Sanna Englund) Schwangerschaft geheimzuhalten.

Soll sie ihr Baby bekommen oder nicht? Vor dieser Entscheidung steht Melanie in der neuen „Notruf Hafenkante“-Folge „Escape Room“. Mattes greift zu einer Notlüge.

Hamburg – In der ZDF-Fernsehsendung „Notruf Hafenkante“ steht Melanie Hansen (Sanna Englund) vor einer schwierigen Entscheidung: Kann sie es sich vorstellen, Mutter zu werden? Ihr langjähriger Kollege Mattes Seeler (Matthias Schloo) sieht sich schon als Patenonkel, begeht aber in Melanies Augen fast einen unverzeihlichen Fehler.
Bei 24hamburg.de* erfahren Sie, ob Melanie sich für ihr Baby entscheidet.

In der neuen Folge von „Notruf Hafenkante“, „Escape Room“, kommt es aber nicht nur zwischen Melanie und Mattes zu Missverständnissen. Auch beim neuen Ermittler-Duo Franzi (Rhea Harder-Vennewald) und Nick (Raúl Richter) kommt es zu Reibereien. Beim Versuch, einen blutigen Zwischenfall in einem Hamburger Escape Room aufzuklären, geraten die beiden selbst in Gefahr. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare