Bewaffnet mit einer Wasserpistole

Moderatorin (n-tv) ist klatschnass und lässt tief blicken

+
Verena Wriedt ist Moderatorin bei n-tv.

Auf Instagram zeigt sich die Motorsport-Expertin Verena Wriedt (n-tv) gerne mal von einer anderen Seite - so scheint sie neuerdings sehr angetan vom Wassersport.

Die „Promi Shopping Queen“ aus dem Jahr 2014 gilt als echter Rennsport-Profi. Dementsprechend ist sie normalerweise damit beschäftigt, PS - Das Automagazin bei n-tv zu moderieren - doch offenbar haben es Verena Wriedt nicht nur schnelle Schlitten und Klamotten angetan.

Die 44-Jährige lies nur wenige Stunden vor dem Weltfrauentag tief blicken und zeigte sich auf Instagram lediglich ausgestattet mit einem offenherzigen Oberteil und einer Wasserpistole. 

Verena Wriedt: Moderatorin von n-tv verrät Lebensweisheit

Das Bild betitelte die Moderatorin mit den philosophischen Worten: „Life is a gift. Not a guarantee. Make the most of it.“ (zu deutsch: Das Leben ist ein Geschenk. Keine Garantie. Mach‘ das Beste daraus).

Die Berlinerin schien ihr Motto sehr ernst zu nehmen und tatsächlich das Beste aus einer augenscheinlich feucht-fröhlichen Wasserschlacht mit einem unbekannten Gegner gemacht zu haben - das Bild zeugt von großem Spaß.

Auch die zahlreichen anderen Fotos in Wriedts Instagram Feed sind durchaus ansehnlich:

Unterdessen zieht die österreichische TV-Moderatorin Mirjam Weichselbraun („Dancing Stars“) ebenfalls alles Blicke auf sich.

sl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare