1. come-on.de
  2. Kino und TV

Unfreiwillig gefilmt: MDR sucht Tatort-Statisten

Erstellt:

Kommentare

null
Sigmar Hoppe (Stephan Grossmann), Lessing (Christian Ulmen), Kira Dorn (Nora Tschirner) und Produzent Quirin Berg beim "Tatort"-Dreh in Weimar. © MDR/Andreas Wünschir

Weimar - Eine Bratwurst essende Frau, ein Pärchen mit Strickmütze und ein Kind mit regenbogenfarbener Jacke - sie werden dringend vom MDR gesucht. Grund: Sie haben sich in einen Tatort-Dreh gemogelt.

Eigentlich wollten sie nur ein wenig zuschauen, wie ein Tatort-Krimi gedreht wird - jetzt sind sie selbst Teil des Fernsehfilms. Am Freitag, 5. April 2013, hat der MDR zwischen 7 und 19 Uhr auf dem Marktplatz in Weimar eine Szene für einen Tatort mit Christian Ulmen und Nora Tschirner gedreht. Einige Passanten schauten bei dem fiktionalen SEK-Einsatz am Rathaus zu und sind dabei unbeabsichtigt ins Bild geraten.

Die Filmszenen gefallen Regisseurin Franziska Meletzky aber so gut, dass sie sie gerne für den Krimi behalten möchte. Doch: "Das geht aber leider nicht ohne die Einverständniserklärung von den Leuten, die im Bild sind", sagt Meletzky. Deshalb bittet sie die Passanten, sich beim MDR zu melden. Die Regisseurin verspricht: "Ich kann schöner schneiden und Sie sehen sich am 26. Dezember 2013 im Tatort!"

Folgende Personen werden unter anderem gesucht:

Kommissare beim Kultkrimi Tatort

lot

Auch interessant

Kommentare