CDU-Politiker Friedrich Merz in Not

Markus Lanz (ZDF): Hamburgs Greta Thunberg geht Friedrich Merz (CDU) an - er sei „überhaupt nichts“

CDU-Politiker Friedrich Merz wird bei Markus Lanz im ZDF von Klima-Aktivistin Luisa Neubauer hart ins Gericht genommen. (24hamburg.de-Montage)
+
CDU-Politiker Friedrich Merz wird bei Markus Lanz im ZDF von Klima-Aktivistin Luisa Neubauer hart ins Gericht genommen. (24hamburg.de-Montage)

In der neusten Markus Lanz-Ausgabe (ZDF) kommt es zum Streitgespräch zwischen CDU-Politiker Friedrich Merz und Klimaaktivistin Luisa Neubauer.

Hamburg - In der Sendung von Markus Lanz (ZDF)* vom Dienstag, 30. Juni 2020, ging es heiß her. Zwischen Klimaaktivisten Luisa Neubauer und CDU Politiker Friedrich Merz flogen die Fetzen*. Letzterer sei in den Augen der deutschen Greta Thunberg* „überhaupt nichts“. Zumindest mandatspolitisch, wie 24hamburg.de berichtet.

Doch auch inhaltlich ging es rund. Kohleausstieg, Preise für den CO2-Handel, Verkehrspolitik. Alles stellt Luisa Neubauer auf den Prüfstand und attestiert Friedrich Merz, er würde seine „Aussagen nicht zu Ende denken.“ Eine ähnliche Krawall-Stimmung kam bereits auf, als Kevin Kühnert (SPD)* zu Gast im Hamburger* Studio war. *24hamburg.de Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare