Zuschauer in ständiger „Sorge“

Let‘s Dance (RTL): Moderatorin entsetzt mit freizügigem Look etliche Zuschauer - „Geht gar nicht“

Zuschauer von „Let‘s Dance“ auf RTL waren in ständiger Sorge, dass gleich etwas passiert - das Dekolleté von Moderatorin Victoria Swarovski wurde zum großen Gesprächsthema.

Köln - Teil einer Tanzshow sind natürlich auch spektakuläre Roben. Insofern darf da „Let‘s Dance“* bei RTL keine Ausnahme machen. Und zu so einem Outfit darf bei Damen auch ein Blickfang-Outfit gehören. Das sieht auch Moderatorin Victoria Swarovski so. Die 26-Jährige führte mit einem echten Wow-Fummel durch die Sendung.

Vielen dürfte es gefallen haben, doch es setzte bei Twitter auch Kritik. „Wer hat denn Frau Swarovski heute eingekleidet? Leider nur liebgemeinte 4 Punkte von mir“, schreibt eine Nutzerin. „Das Dekolleté von Victoria Swarovski heute bei Let’s Dance ist viel zu aufdringlich! Geht gar nicht“, motzt eine weitere. „Wenn Swarovski noch tiefer einatmet, dann war’s das aber mit dem Ausschnitt“, frotzelt ein anderer Nutzer. 

„Let‘s Dance“: Kritik an RTL-Moderatorin - „Frau Swarovskis Dekoletée ist nicht schön“

Mehrere hatten Angst, dass es jeden Moment zu einer Kleiderpanne samt Blitzer kommen könnte. Und hier wird es fast schon konstruktiv: „Frau Swarovskis Dekoletée ist nicht schön. Das Teil hätte an der Brust höher sein müssen, damit die Brust locker reinfallen kann ins Körbchen, ohne herauszufallen. So sieht es zu gequetscht aus.“

Und dieser Nutzer entwarf ein fiktives Gespräch zwischen der „Let‘s Dance“-Moderatorin und RTL:

Zwei weitere Nutzerinnen finden: „Die Boobies von der Swarovski sehen komisch aus in dem Kleid“ und „Ich hab Angst, dass die Brüste von Fr. Swarovski heute noch rausfallen.“

Let‘s Dance (RTL): Victoria Swarovski kommt bei vielen nicht gut an

Auf den Fotos sieht‘s eigentlich gar nicht soooo schlimm aus. Schwer zu glauben, aber das Dekolleté war wirklich eines der Haupt-Gesprächsthemen rund um die Moderatorin. Aber nicht das einzige. Viele kritisieren ihre Moderations-Skills. „Es gibt fast acht Milliarden Menschen. Warum muss ausgerechnet Victoria Swarovski #letsdance moderieren?“, fragt sich einer. 

Sieht nicht ganz so wild aus auf diesem Foto, wurde aber zum Tuschelthema: der Ausschnitt von Victoria Swarovski.

Immerhin war Victoria Swarovski nicht das einzige Gesprächs-Thema bei „Let‘s Dance“. Da gab‘s ja zum Glück noch mehr. Den Eklat um Michael Wendler und Oliver Pocher beispielsweise, der jetzt für eine TV-Sensation sorgt. Und Tränen gab es auch noch. Außerdem muss sich RTL die Frage gefallen lassen, ob das „Let‘s Dance“-Siegerpaar aufgrund einer unfairen Auswahl schon jetzt feststeht

Victoria Swarovski hat unlängst mit einem Bikini-Foto für einen kleinen Shitstorm gesorgt.

Oliver Pocher und Michael Wendler sollen ihren Beef in einer RTL-Live-Show austragen. Bei „Stern TV“ sind die gegnerischen Parteien aber schon aufeinandergetroffen.

Damit hatte Kandidat Carsten wohl nicht gerechnet, der Hobby-Koch ging aus der VOX-Show „Das perfekte Dinner“ nicht als Sieger hervor. Dann machte er seinem Unmut Luft.

*tz.de ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

lsl.

Rubriklistenbild: © Rolf Vennenbernd/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare