Lebenszeichen

Kampf der Realitystars 2021: Andrej Mangold meldet sich endlich zu Wort 

Hat sich der Ex-Bachelor bei „Kampf der Realitystars“ auf RTL 2 verliebt? (Archivbild)
+
Ex-Bachelor Andrej Mangold musste sich nach „Kampf der Realitystars“ auf RTL 2 erstmal erholen. (Archivbild)

Ex-Bachelor Andrej Mangold meldet sich nach „Kampf der Realitystars“ auf Instagram zurück. Er genoss seinen Digital Detox.

Phuket – Andrej Mangold ist Teilnehmer der zweiten Staffel von „Kampf der Realitystars – Schiffbruch am Traumstrand“ und die Zeit ohne Handy hat er scheinbar genossen. Im März gab er seinen Followern bekannt, eine Social Media-Pause einzulegen, doch die meisten Fans spekulierten bereits richtig, dass Andrej an einem weiteren Reality-Format teilnahm. Nun hat er sich auf Instagram zurückgemeldet. Während der Produktion in Thailand verzichtete er auf sein Handy und genoss die Zeit ohne Instagram, auch wenn es definitiv kein entspannter Urlaub war. Der Ex-Bachelor musste gegen die anderen Kandidaten jede Minute um sein Weiterkommen kämpfen und nach seiner Rückkehr nach Deutschland, musste er sich erst einmal davon erholen. Besonders seine Mama sei allerdings so neugierig, dass er die meiste Zeit mit dem Beantworten ihrer Fragen verbringe. Seinen Followern darf er allerdings noch nichts verraten. Die müssen auf die Folgen im TV warten.* nordbuzz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare