Deutschlands Power-Paar

Interview: Veronica Ferres und Carsten Maschmeyer reden über Nachwuchs

+
Deutschlands Power-Paar: Veronica Ferres und Carsten Maschmeyer geben ihr erstes gemeinsames Interview.

Zu ihrem ersten Interview haben Veronica Ferres und Carsten Maschmeyer Familienzuwachs mitgebracht. Der sieht aber anders aus, als viele vielleicht denken. 

München - Sie sind Deutschlands Power-Paar: Schauspielerin Veronica Ferres und Unternehmer Carsten Maschmeyer. In der gemeinsamen Heimat München gaben die beiden jetzt der Bild ihr erstes gemeinsames Interview, in dem sie offen über den schwierigen Start ihrer Beziehung und ihren Umgang mit Geld in der Partnerschaft sprachen. 

Zu dem Interview brachte das Paar den neuen Familienzuwachs mit. Der heißt Luna, ist 10 Wochen alt und ist eine Maltipoo-Hundedame. Die 52-jährige Schauspielerin und der 58-jährige Investor der TV-Show „Die Höhle der Löwen“, die seit 2009 ein Paar sind, erklären im Bild-Interview, dass sie sich gegen gemeinsame Kinder entschieden haben. 

Ferres und Maschmeyer im Interview: Patchwork-Probleme am Anfang der Beziehung 

Der Haushalt Ferres-Maschmeyer zählt jedoch drei Kinder, die beide Partner aus erster Ehe mitgebracht haben: Ferres 16-jährige Tochter Lilly aus erster Ehe mit Martin Krug und Maschmeyers Söhne Maurice (24) und Marcel (28) mit Ex-Frau Bettina. Das Patchwork-Leben sei nicht immer einfach gewesen, erklärt das Paar, das im Jahr 2014 geheiratet hat. „Unsere Kinder waren gegen den jeweils neuen Partner. Die ersten vier Jahre haben meine zwei Söhne Veronica nicht akzeptiert und Lilly mich nicht“, erklärt Maschmeyer. „Wir haben uns Hilfe beim Kinderpsychologen geholt.“

Der neue Familienzuwachs Luna soll besonders ein Wunsch von Veronica Ferres und ihrer Tochter Lilly gewesen sein. Die Schauspielerin lebt mit ihrem Mann in München. Für die Ehe ist der 58-Jährige von Hannover in den Süden gezogen. In Maschmeyers leerstehendem Haus in Hannover hat das Paar dann Kriegsflüchtlingen eine Unterkunft gewährt

Ferres und Maschmeyer: So geht das Paar in der Partnerschaft mit Geld um 

Auch wenn Ferres und Maschmeyer finanziell sicherlich gut aufgestellt sind, haben sie eine klare Vereinbarung zu dem Umgang mit Geld in ihrer Beziehung. „Wir haben Gütertrennung vereinbart. Und eine Haushaltskasse, da zahlt jeder fifty-fifty ein. Die Heirat mit Carsten war eine Liebesheirat und keine Versorgungsehe“, sagt Veronica Ferres der Bild. Maschmeyer hatte in der Vergangenheit erklärt,er habe keinen Überblick über seinen aktuellen Kontostand

Veronica Ferres im Interview: Mein Mann berät mich in Modefragen 

In ihrem ersten gemeinsamen Interview verriet Carsten Maschmeyer ebenfalls, dass er für seine Frau immer das richtige Outfit finde, wenn sie ihn danach fragen würde. Sie wiederum würde sich nicht in seine Kleiderwahl einmischen. Und wenn ein Pulli von Carsten mal verschwunden sei, könne es gut sein, dass dieser im Kleiderschrank von Tochter Lilly wiederzufinden ist, die sich von ihrem Stiefvater gerne mal einen Pullover leihen würde.

Maschmeyer über Ferres: „Beim dritten Date hätte sie mich fast umgebracht“

Im Bild-Doppelinterview mit dem Power-Paar wird klar: Ferres und Maschmeyer sind grundverschieden. „Ich bin strukturiert. Sie ist das kreative Chaos – aber genau deshalb ergänzen wir uns perfekt“, erklärt Maschmeyer. Zum Thema „Chaos“ fällt dem Unternehmer dann auch eines ihrer ersten Treffen ein. Als Ferres beim dritten Date für den 58-Jährigen kochte, wollte sie gefüllte Paprikaschoten machen, griff aber zu den schärfsten Schoten, sodass Maschmeyer bei dem scharfen Essen die Tränen kamen. „Sie hätte mich beinahe umgebracht! Jetzt gehe ich lieber auf Nummer sicher und koche selbst“, verrät er weiter. 

Veronica Ferres im Interview: So nennt sie ihr Mann Carsten Maschmeyer

Im Interview gibt Carsten Maschmeyer zudem sehr private Einblicke in seine Beziehung und plaudert aus, dass er Veronica Ferres „mein Mädchen“ nenne. Eben weil sie so spontan wie ein Mädchen sei und auch so knackig. In seinem Handy habe er seine Frau unter „My No.1“ - also „Meine Nummer 1“ eingespeichert. 

Das Paar ist diese Woche auch im TV zu sehen: Ferres spielt in der Sat.1-Komödie „Liebe auf den erste Trick“. Maschmeyer startet mit seiner neuen Show „Start up! Wer wird Deutschlands bester Gründer?“. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare