Love Island 2021

Instagram-Boom: Diese „Love Island“-Kandidaten kassieren jetzt ab

Nach ihrem Sieg im Finale von „Love Island“ geben sich Paco und Bianca einen Kuss.
+
Sieger-Kuss: Paco und Bianca haben „Love Island 2021“ gewonnen!

Sie flogen nach Teneriffa, um bei „Love Island“ die Liebe zu finden. Ein paar Instagram-Follower zusätzlich können aber auch nicht schaden.

Teneriffa - Im großen „Love Island 2021“-Finale wählten die Zuschauer mit Paco und Bianca nicht nur ihr Lieblingspaar*, sondern sie bescherten den Gewinnern gleichzeitig auch das stolze Preisgeld von 50.000 Euro. Nach dem Ende der Dating-Show könnte sich aber nun das Bankkonto der meisten „Love Island“-Kandidaten füllen.

Bei Instagram können sich nämlich fast alle Teilnehmer über einen massiven Zuwachs an Abonnenten freuen. Nicht nur Bianca und Paco werden sich verblüfft die Augen reiben, wenn sie aktuell einen Blick auf ihre Insta-Follower werfen - da haben sich die Zahlen im Vergleich zur Vorwoche mal soeben verfünffacht. Was man so schon mit einem Post pro Tag als Influencer verdienen kann, präsentiert nordbuzz.de*. Da kann man schon mal die rosarote Brille aufsetzen! * nordbuzz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare