1. come-on.de
  2. Kino und TV

Höhle der Löwen: Dieses Konfetti ist nur nicht bunt, sondern auch gut für die Umwelt

Erstellt:

Kommentare

Investor Ralf Dümmel nimmt das Konfetti mit Pflanzensamen von „Saatgutkonfetti“ genau unter die Lupe.
Investor Ralf Dümmel nimmt das Konfetti mit Pflanzensamen von „Saatgutkonfetti“ genau unter die Lupe. „Die Höhle der Löwen“ läuft montags um 20.15 Uhr auf VOX. © Bernd-Michael Maurer/RTL

In der VOX-Gründershow „Die Höhle der Löwen“ stellt ein Gründer-Trio aus Kassel Saatgutkonfetti vor, aus dem Blumen wachsen sollen.

Köln/Kassel - Das Gründer-Trio Christoph Trimborn (31), Katia Filippenko (34) und Philip Weyer (31) vereint bei „Die Höhle der Löwen“ (VOX) Natur und Spaß. Mit Saatgutkonfetti bietet es die ökologische Alternative zu dem herkömmlichen Konfetti, das meistens aus Papier oder Kunststoff besteht.
Welche Pflanzenarten ihre Mischungen beihalten, die die Gründer in „Die Höhle der Löwen“ vorstellen, verrät fuldaerzeitung.de*.

„Saatgutkonfetti ist bunt, bio, vegan, TÜV-geprüft, kompostierbar und enthält Pflanzensamen”, verspricht Christoph Trimborn. „Wenn ich jetzt draußen Konfetti schmeiße, dann können daraus Blumen wachsen. Das wiederum bedeutet, dass man Heimat und Nahrung für Insekten und andere kleine Tiere schafft und somit einen kleinen Beitrag zum Erhalt der heimischen Biodiversität leistet.” Um seine Produktionskapazitäten sowie Vertriebs- und Marketingmaßnahmen auszubauen, benötigt das Trio 200.000 Euro und bietet zehn Prozent seiner Firmenanteile an. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare