Sendung auf Vox

Grill den Henssler: Profi Steffen Henssler kommt an seine kulinarischen Grenzen

Henssler gestikuliert bei der Aufzeichnung der Show „Grill den Henssler“
+
Steffen Henssler kämpft gegen prominente Hobbyköche.

Grill den Henssler-Star und Profi-Koch Steffen hat es in den neuen Folgen nicht leicht: Im Duell gegen die Promis kommt er an seine Grenzen - und flippt aus.

Köln - Die bekannte TV-Sendung „Grill den Henssler“ startet wieder: Profi-Koch Steffen Henssler muss sich da gegen seine prominenten Mitstreiter beweisen. In der kommenden ersten Folge tritt der Hamburger gegen Charlotte Würdig, Joey Heindle und Roman Weidenfeller an. Der kulinarische Experte muss die Gerichte der Promis nachkochen und hat vorher keine Ahnung, welche Gerichte auf ihn zukommen werden. Die Promis kochen währenddessen selbst ihre Speise und werden dabei von einem Koch-Coach unterstützt.

Eine Jury bewertet danach die Gerichte von Steffen Henssler und den TV-Persönlichkeiten. Während der ersten „Grill den Henssler“-Folge flippt Steffen Henssler aus - und beschimpft daraufhin einen prominenten Mitstreiter. Darüber berichtet nordbuzz.de*. Die Vorspeise von DSDS-Star Joey Heindle hat es nämlich in sich, sodass der „Grill den Henssler“-Profi an seine kulinarischen Grenzen kommt. *nordbuzz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare