Achtung, Spoiler

GNTM: Nach Vierfach-Exit – geht jetzt die nächste Kandidatin?

Düsseldorf: Heidi Klum sitzt beim Finale der dreizehnten Staffel der Castingshow „Germany‘s Next Topmodel“ (GNTM) im ISS Dome auf dem Jury-Couch.
+
In der neunten GNTM-Folge kündigt sich der nächste Skandal-Rauswurf an.

Spannend geht es bei „Germany‘s next Topmodel“ weiter. Macht Heidi Klum in der neunten Folge etwa ernst und schickt eine Kandidatin vorzeitig nach Hause?

Berlin - Die 16. Staffel „Germany‘s next Topmodel“ bei ProSieben hat es wirklich in sich. Nachdem bereits Sara, Mira, Ricarda und die an Lupus erkrankte Jasmine in den vergangenen GNTM-Folgen das Handtuch warfen und die klumsche Topmodel-Show verlassen haben, kündigt sich nun der nächste Skandal-Rauswurf an.

In der neunten Folge „Germany‘s next Topmodel“ steht ein spektakuläres Shooting in 125 Metern Höhe auf der ProSieben-Agenda und einige der GNTM-Girls stoßen aufgrund ihrer Höhenangst an ihre Grenzen. Wie ein aktueller Trailer der neunten Folge zeigt, soll vor allem ein „Meeeedchen“ negativ bei Heidi Klum auffallen. Macht die Model-Mama wirklich ernst und kickt eine der verbliebenen 14 Kandidatinnen noch vor dem großen Eliminations-Walk auf der ProSieben-Show? * nordbuzz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare