Cooles Nachwuchs-Model

GNTM (ProSieben): Kandidatin packt aus – Miras wilde Piercings

Zu sehen ist das GNTM-Logo.
+
GNTM setzt voll auf Diversity. Hierzu zählt auch ein Piercing-Model.

Sie sticht aus der breiten GNTM-Masse heraus. Die Rede ist von Nachwuchs-Model Mira, das bewusst anders sein will. Mit Tattoos und Piercings packt sie es.

Berlin – Das große Motto der nunmehr 16. GNTM*-Staffel ist Diversity. Dieses Thema hat sich Chefin und Model-Mama Heidi Klum* auf die Fahnen geschrieben. Den immer wieder sieht sich die ProSieben-Castingshow dem Vorwurf ausgesetzt, nur dieselben Stereotypen zu bedienen. Im Fall der „Germany’s Next Topmodel*“-Kandidatin Mira gilt das nicht. Mit ihrer Fast-Glatze, zahlreichen Tattoos und vor allem ihren Piercings ist die 19-Jährige ein optischer Hingucker.

Das Nachwuchs-Model möchte bewusst anders sein und legt diese Einstellung auch ganz offenherzig an den Tag. Sogar ihre Brustwarzen zieren Piercings. Daran habe sie sich mittlerweile gewöhnt, die Entscheidung zu diesem extremen Schritt habe sie definitiv nicht bereut. Nun will Mira den diversen GNTM-Gastjuroren beweisen, was in ihr steckt und vor allem Heidi Klum von sich überzeugen. Im Rahmen von extremen Shootings kann die GNTM-Piercing-Powerfrau* ihr Können nun unter Beweis stellen. * nordbuzz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare