Postiver Test

GNTM 2021: ProSieben-Produktion wegen Corona in Drehpause

Heidi Klum während der Dreharbeiten zu „GNTM“ 2021 in Berlin
+
Während der Dreharbeiten für GNTM hab es einen Corona-Vorfall.

Am 4. Februar startet die 16. GNTM-Staffel. Zuvor mussten die ProSieben-Dreharbeiten wegen einem Corona-Vorfall unterbrochen werden.

Berlin - Das Warten hat bald ein Ende, in wenigen Wochen startet die 16. Staffel „Germany‘s next Topmodel“ auf ProSieben - natürlich nicht ohne Model-Mama Heidi Klum. Nun wird die Vorfreude auf die kommende GNTM-Staffel allerdings durch einen Vorfall am Set getrübt.

Trotz engmaschigem Hygiene-Konzept und strengen Sicherheitsmaßnahmen wurden insgesamt neun Personen am „Germany‘s next Topmodel“-Set positiv auf das Coronavirus getestet, sodass die ProSieben-Produktion kurzerhand eine Drehpause einlegen musste. // nordbuzz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare