„Wie schön kann man sein?“

ESC 2019: Heißes Foto im Web - S!sters-Sängerin Laurita in knappen Dessous

+
ESC 2019 Vorentscheid: Das Duo „S!sters“ gewann mit einem hauchdünnen Vorsprung.

Mit hauchdünnem Vorsprung hat das Musik-Duo „S!sters“ den deutschen ESC-Vorentscheid gewonnen. Eine der Sängerinnen zeigte sich heiß in Unterwäsche.

Update vom 25. Februar 2019: Wenige Tage nach dem ESC-Vorentscheid und mehrere Monate vor dem eigentlichen Eurovision Song Contest sind die deutschen Vertreter „S!sters“ noch damit beschäftigt, all das zu verkraften. In der ersten Reaktion zeigten sich die beiden Sängerinnen Carlotta Truman und Laurita Spinelli überwältigt. Es sei „Wahnsinn“, sagte die 19-jährige Carlotta wiederholt. Laurita sagte, auch der nun auf sie zukommende Stress in den kommenden Wochen könne sie nicht schrecken. „Dieses Glücksgefühl, da kann die Belastung kommen wie sie möchte“, sagte die 26-Jährige.

Video: S!sters vertreten Deutschland beim ESC 2019

Natürlich stehen beide nun verstärkt im Fokus. Auch ihre Internet-Aktivitäten. Das Instagram-Profil des neu gegründeten Duos „S!sters“ ist noch recht rar gefüllt. Beide Sängerinnen sind aber schon länger im Foto-Netzwerk unterwegs. Und so rücken auch die Postings aus der Vergangenheit wieder in den Blickpunkt. Während die blonde Carlotta sich dort meist hochgeschlossen zeigte, ging Laurita in der Vergangenheit immer wieder mit vollem Körpereinsatz zu Werke. Bei diesem Video soll natürlich die Musik im Vordergrund stehen, aber auch das knappe Outfit ist natürlich Blickfang:

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

#breath #cover

Ein Beitrag geteilt von Laurita (@lauritaspinelli) am

An Silvester postete Laurita ein weiteres bemerkenswertes Foto. „Neues Jahr, neues Glück“, schrieb sie dazu, und anhand des ESC-Erfolgs scheint sich dieser Vorsatz für sie zu bewahrheiten. Mit der Tradition, dass man an Silvester am besten rote Unterwäsche anzieht, brach die 26-Jährige allerdings. Sie trägt schwarz - doch anhand des Wow-Fotos stört das niemanden.

„Wow. Sex pur“, „Wie schön kann man sein“, „Wow, schönes Bild“, lauten die Reaktionen. Dazu ganz viele Feuer-Emojis, die vermutlich „heiß“ ausdrücken sollen. Auffällig: Es sind relativ wenige, die sich zu dem Foto äußern - Laurita war vor ihrem ESC-Coup eben noch nicht allzu bekannt. Dafür befindet sich ein Promi darunter: Auch Lena Meyer-Landrut hat das Foto mit einem Herzchen versehen. Die beiden kennen sich. Übrigens zeigte sich Lena einst sogar oben ohne.

ESC-Vorentscheid 2019: Das ist das Sieger-Duo „S!sters“ - mit zittrigen Beinen und Tränen zum Finale

Unser Artikel vom 22. Februar 2019:

“Oh Gott, die zittern richtig!”, freut sich ESC-Vorentscheid-Moderatorin Barbara Schöneberger. Das Duo “S!sters” hat die “12 Points” geholt und reist im Mai 2019 für Deutschland zum ESC-Finale nach Tel Aviv! Laurita Spinelli (26): “Als sie mich umarmt hat, habe ich gar nicht kapiert, dass wir gewonnen haben.”

Sie meint Kollegin Carlotta Truman (19), mit der sie dann die israelische Flagge entgegennimmt, die Schöneberger ihnen reicht und jubelnd in die Höhe hält. Zuerst sieht es aus, als würden beide in der ARD-Live-Show in Tränen ausbrechen. Für eine erneute Performance ihres Wettbewerbs-Songs “Sister” reichte die Kraft dann aber doch. Einen Kommentator auf Twitter rührt das sehr - obwohl es ihn musikalisch nicht umgehauen hatte.

ESC-Vorentscheid 2019: „S!sters“ sind ein Casting-Musikprojekt

Im schwarzen “Matrix”-Look fegten sie nochmals durch das Neonlicht. Die beiden schreiben sich eigentlich mit einem Ausrufezeichen statt einem „i“, also „ S!sters“. Und sie haben eine Sonderstellung unter den sieben Acts, die angetreten waren. Während die das ESC-Songwriting-Camp absolvierten und da an Tracks feilten, war es bei „S!sters“ andersrum: Erst war der Track da, dann das Duo. Die beiden wurden für den Song gecastet, der innerhalb der ARD zuständige NDR gab sie erst lange nach den anderen Kandidaten bekannt.

„S!sters“ beim ESC Vorentscheid 2019: Das Duo setzte ein Ausrufezeichen.

ESC-Vorentscheid 2019: TV-Erfahrung bei den „S!sters“ ist vorhanden

Geschadet hat es ihnen ja nicht! Musikalische Vorbildung haben beide reichlich: Laurita Pinellis Vater ist Pianist, ihre Mutter Sängerin. Schon als 10-Jährige gewann 2002 den "Kiddy Contest" im ZDF. Nach der Schule war Pinelli bei der Tour von "The Voice of Germany" dabei, war Backgroundsängerin mit Sarah Connor und Stefanie Heinzmann. Zurzeit komponiert und produziert die 26-Jährige Songs für ihr erstes Album. Die Halb-Philippinin hat den Soul in der Stimme. Ihre musikalischen Vorbilder: Stevie Wonder, Aretha Franklin und Destinys Child.

Carlotta Truman sang schon mit acht Jahren im Kinderchor, gewann mit zwölf Jahren den "Deutschen Rock & Pop"-Preis als beste Solosängerin, und legte 2014 mit "Halt dich an mir fest" ein Duett mit Revolverheld auf dem NDR-2-Festival in Papenburg hin. Die traf die Deutsch-Britin jetzt beim ESC-Vorentscheid wieder. Vergangenes Jahr trat sie dann mit dem Berlin Orchestra live am Brandenburger Tor in Berlin sowie in der TV-Sendung "Willkommen 2018" auf. Zurzeit studiert sie am Musik-College in Hannover. Musikalische Vorlieben: Punk und Soul.

ESC-Kommentator: Wer ist eigentlich dieser Peter Urban?

ESC-Vorentscheid 2019: Beide per Du mit Lena Mayer-Landrut

Echte Schwestern sind die S!sters nicht. Neben ihrer Leidenschaft für Musik haben sie aber einen weiteren wichtigen Schnittpunkt in ihren jungen Biografien: Lena Mayer-Landrut. Die gewann den ESC 2010 – als 11-Jährige doubelte sie “Lovely Lena” dann sogleich in der ARD. So mancher Fan erinnert sich daran noch gut:

2014 nahm Carlotta Truman an der Castingshow “The Voice Kids” teil Moderatorin damals: Mayer-Landrut. Und Spinelli? Die arbeitet momentan als Backgroundstimme für Lena. Vielleicht setzen sie im Mai ja wieder ein Ausrufezeichen gegen die internationale Konkurrenz.

Lena Meyer-Landrut: Neue Haarfarbe auf Hammer-Foto mit halterlosen Strümpfen - „Holla die Waldfee“

frs

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare