Im Halbfinale

Heftige Flirt-Attacke: DSDS-Jurorin Ella baggert während der Show Kandidaten an

DSDS-Jurorin Ella Endlich, hier bei einem Auftritt als Sängerin.

Peinlich oder charmant? Bei DSDS-Jurorin Ella Endlich sind am Samstagabend offenbar die Hormone in Wallung geraten. Sie flirtete unverhohlen einen Kandidaten an.

Köln - DSDS-Jury-Mitglied Ella Endlich ist seit kurzem wieder Single - und beim Halbfinale von „Deutschland sucht den Superstar“ am Samstagabend war das unverkennbar. Denn wäre die Popsängerin noch liiert, hätte sie zu Hause wohl mächtig Ärger gekriegt.

Der Grund: Die Schlagersängerin flirtete während der Sendung unverhohlen einen Kandidaten an. Der dunkelhaarige, durchtrainierte Nachwuchssänger Michael Rauscher (20) hat es der 33-Jährigen wohl angetan. 

Lesen Sie auch: DSDS-Jurorin Ella Endlich wieder Single! Darum haben Männer trotzdem Pech 

DSDS 2018: Michael als Elvis - da kannte Ella kein Halten mehr

Im großen DSDS-Halbfinale mussten die Kandidaten je zwei Songs zum Besten geben. Michael Rauscher beeindruckte erst mit seiner Version von „Way down we go“ von Kaleo. Als der muskulöse Fliesenleger dann im zweiten Teil der Sendung gestylt wie Elvis Presley auf die Bühne trat, um „Blue Suede Shoes“ zu singen, gab es für Ella Endlich kein Halten mehr. Mit glänzenden Augen lobte sie das Aussehen des 20-Jährigen: „Hey Michael! Du hast dich umgezogen. Geil!“ Auch Moderator Oliver Geissen fiel auf, dass der Jurorin offenbar ganz heiß wurde bei Michaels Anblick und bemerkte: „Ella, alles klar bei dir? Gebt ihr mal Wasser.“

Michael Rauscher am Samstag bei seinem Elvis-Presley-Auftritt bei DSDS.

Als Michael Rauscher dann auch noch zum Jurytisch rannte und an Ella Endlich Küsschen verteilt, gingen die Hormone vollends bei ihr durch. „Du weißt ja, ich finde dich super attraktiv ...“, gestand sie. Aha - dabei wollte die 33-Jährige nach ihrer Trennung doch erstmal Abstand von den Männern halten, wie sie kürzlich sagte. Außerdem spiele Optik keine Rolle bei ihrer Männerwahl, sagte sie da ... nun ja.

DSDS 2018: Eifersucht zwischen den Jurorinnen?

Als Michael anschließend auch Co-Jurorin Carolin Niemczyk (27) umarmte und küsste, reagierte Ella Endlich pikiert:  „Ich dachte, das gilt ausschließlich mir, aber okay.“ Einen letzten Flirt-Versuch wagte sie aber dann doch noch: „Deine starke und wunderschöne Mama macht dich noch attraktiver“, schwärmte sie, als es um die Mutter des 20-Jährigen ging.

Im DSDS-Halbfinale am Samstag setzten sich neben Michael Rauscher auch Michel Truog, Marie Wegener und Janina El Arguioui durch und treten im Finale gegeneinander an. Favoritin Marie (16) gestand jetzt im Interview, dass der Ruhm durch DSDS auch Nachteile für sie habe - denn sie bekommt immer mehr Hass-Kommentare.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

DSDS
Kommentare zu diesem Artikel