1. come-on.de
  2. Kino und TV

Nach Dschungelcamp-Aus: „Manta, Manta“ kommt zurück! Tina Ruland dreht wieder mit Til Schweiger

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Judith Braun

Kommentare

Tina Ruland
Tina Ruland steht bald wieder mit Til Schweiger für „Manta, Manta 2“ vor der Kamera. © RTL

Große Überraschung nach Tina Rulands „Dschungelcamp“-Aus: Sie steht bald schon wieder mit Til Schweiger vor der Kamera und dreht „Manta, Manta 2“.

Kruger-Nationalpark - Tina Ruland* zog als eine der elf Kandidaten der aktuellen 15. Staffel in das „Dschungelcamp*“ ein. An Tag 11 war dann jedoch Schluss für die Schauspielerin, die vor allem durch ihre Rolle in dem deutschen Kultfilm „Manta, Manta“ an der Seite von Til Schweiger bekannt wurde. Während sie im Camp eine schlimme Todesnachricht verkraften musste und die 55-Jährige für mehrere „Dschungelcamp“-Prüfungen gesperrt war, scheint sie nach ihrem Auszug nun voll durchzustarten. Denn wie bekannt wurde, soll es einen zweiten Teil von „Manta, Manta“ geben. Dabei sollen neben Ruland und Schweiger auch andere Stars von damals mitwirken.

Nach Dschungelcamp-Aus: „Manta, Manta“ kommt zurück! Tina Ruland dreht wieder mit Til Schweiger

Laut Informationen der Bild soll es nach all den Jahren und zur Freude vieler Fans endlich eine Fortsetzung der Action-Liebeskomödie von 1991 zwischen der hübschen Friseurin „Uschi“, gespielt von Ruland, und dem Autoliebhaber „Bertie“, gespielt von Schweiger, geben. Im Sommer 2022 sollen die Dreharbeiten zum zweiten Teil bereits starten. Mit von der Partie soll außerdem auch Schauspieler Michael Kessler sein. Der heute 56-Jährige verkörperte damals die Rolle des „Klausi“.

Übrigens: Alle Neuigkeiten zur Show gibt es jetzt auch in unserem täglichen Dschungelcamp-Newsletter

„Manta, Manta“ kommt zurück: Ex-Dschungelcamperin Tina Ruland und Til Schweiger machen wieder gemeinsame Sache

Während der erste Teil von dem verstorbenen Regisseur Bernd Eichinger produziert wurde, übernimmt dies nun Constantin Film zusammen mit Til Schweiger. Der Schauspieler wird dann angeblich auch selbst Regie führen. Sogar der Filmstart soll bereits feststehen: Laut Angaben von Bild soll der Streifen am 30. März 2023 in die deutschen Kinos kommen. Bis dahin müssen sich die Fans also noch ein wenig gedulden. So viel sei aber schon einmal verraten: Im Mittelpunkt des Films steht wohl der gemeinsame Sohn des inzwischen geschiedenen Paares, der anscheinend als Rennfahrer in die Fußstapfen von Vater Bertie treten will. (jbr) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare