Neues Format

Dschungelcamp 2018: So sehen Sie den „Dschungeltalk“ live im TV und im Live-Stream

+
Angela Finger-Erben moderiert den Dschungeltalk, der im Anschluss an das Dschungelcamp 2018 läuft.

Das gab es noch nie beim Dschungelcamp: Nach der täglichen Show aus dem australischen Busch gibt es 2018 außerdem noch eine Stunde Dschungeltalk mit Angela Finger-Erben. Hier erfahren Sie, wie Sie die Show im TV und im Live-Stream sehen.

Es ist wieder soweit: Das Dschungelfieber schleicht langsam durch Deutschland und scheint auch dieses Jahr wieder zahlreiche Menschen anzustecken. Noch hat RTL die Kandidaten für das Dschungelcamp 2018 nicht offiziell bekanntgegeben. Allerdings vermeldete die in Sachen RTL-Shows notorisch gut informierte Bild-Zeitung bereits die Namen einiger Teilnehmer. Immerhin hat RTL bereits eine fixe Personalie für die Show verkündet: Angela Finger-Erben wird nach jeder täglichen Live-Show noch eine Stunde lang die Dschungel-Talkshow "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! - Die Stunde danach" moderieren.

Der Dschungeltalk läuft aber nicht bei RTL, sondern auf dem Nischensender RTLplus (sowie zeitgleich im Netz, siehe weiter unten). Dschungelcamp-Fans kennen Angela Finger-Erben seit Jahren als Außenreporterin vom Dschungelcamp. In den Berichten, die RTL in seinen täglichen News-Sendungen zeigte, um die Show zu pushen, meldete sie sich live aus Australien.

Dschungeltalk 2018 bei RTLplus: Das ist in der Sendung geboten

Im neuen Dschungeltalk „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! - Die Stunde danach“ sollen jeden Tag die aktuellsten Ereignisse aus der Show diskutiert werden. Der Grund: Der „Urwald-Spaß“, wie RTL ihn bezeichnet, sorgt für viel Gesprächsstoff bei den Zuschauern. 

Sei es ein hoch-intelligenter Streit zwischen den „Promis“, eine Lästerattacke, die dann aber zufällig direkt vor der Kamera stattfindet oder eine Dschungelprüfung, die peinlicher nicht hätte laufen können - die Kandidaten legen sich meist mächtig ins Zeug, um auf jede erdenkliche Art und Weise irgendwie bei den Zuschauern im Gedächtnis zu bleiben, damit sie täglich in die nächste Runde gewählt werden. Die Bemühungen der „Promis“ in der Vergangenheit scheinen sich gelohnt zu haben: Durch den neuen Dschungeltalk 2018 wird ihnen noch mehr Aufmerksamkeit und damit mögliche Anrufe geschenkt.

Laut RTL soll Angela Finger-Erben im Dschungeltalk „ehemalige Dschungel-Kandidaten, Angehörige und die prominentesten Fans ever, ever, ever“ begrüßen. Neu ist die Idee nicht. Bild.de zeigt seit Jahren die „Bild-Dschungelshow“, in der Moderator Ingo Wohlfeil mit Ex-Kandidaten und C-Promis über die tägliche Dschungelcamp-Sendung spricht.

Ein ähnliches Format gab es auch schon bei „Promi Big Brother“: In „Promi Big Brother – Die Late Night Show“ sprachen Jochen Bendel und Melissa Khalaj - sie haben es erraten - über das Geschehen der täglichen Live-Show. Auch dieser Talk lief nicht auf dem großen Sender Sat.1, sondern auf dem Nischensender sixx. So wie RTL beim Dschungelcamp 2018 den Dschungeltalk auf RTLPlus auslagert. 

Marc Terenzi gewann 2017 die Dschungelkrone - vielleicht sehen wir ihn 2018 im neuen Dschungeltalk wieder.

Dschungelcamp 2018: So sehen Sie den Dschungeltalk live im TV bei RTLPlus

Seit Juni 2016 gibt es den Nischensender RTLPlus. Vom Niveau passt das Dschungelcamp bestens zu diesem Kanal. Dort laufen vorwiegend alte Gerichtssendungen und Doku-Soaps. Zudem zeigt der Sender Neuauflagen der alten Gameshows „ Familien-Duell“, „Jeopardy!“, „Glücksrad“ und „Ruck Zuck“.

Sie empfangen den Free-TV-Sender RTLPLus unverschlüsselt über Satellit (Astra 1L, 19,2° Ost, Frequenz 12,188 GHz horizontal, Symbolrate 27500), über Kabel und über das Internet-Fernsehen IPTV. Alle Infos zum Empfang gibt es auf der Seite des Senders.

Dschungelcamp 2018: So sehen Sie den Dschungeltalk im Live-Stream

Längst hat RTL sich auf die Streaming-Nachfrage seiner Zuschauer eingestellt. Die Erfolgsformate Bachelor, Bachelorette und das Dschungelcamp 2018 laufen immer auch im Live-Stream. Auch zum Dschungeltalk 2018 bietet RTL einen Live-Stream an. Diesen finden Sie auf der Seite RTL.de und auf dem Online-Portal TV NOW. Den Stream zum Dschungeltalk 2018 kann man über den Webbrowser auf jedem Computer, Laptop, Smartphone oder Tablet schauen.

Speziell für das Streaming auf mobilen Endgeräten bietet RTL zudem eine kostenlose „TV NOW Plus“-App an. Android-Nutzer können die App bei iTunes herunterladen, Android-User im Google Play Store

Bei TV NOW wird nicht nur das RTL-Programm, sondern auch das Programm weiterer Sender, die zur RTL-Gruppe gehören, zur Verfügung gestellt. Dazu gehören unter anderem VOX, RTL II, RTL Nitro, n-tv und eben auch RTPlus.

Der Live-Stream bei TV NOW hat allerdings einen Haken: Um ihn zu nutzen, müssen Sie sich zuerst kostenlos registrieren. Danach darf der Streaming-Dienst 30 Tage lang gratis genutzt werden, bevor 2,99 Euro pro Monat fällig werden. 

Der Live-Stream zum Dschungeltalk 2018 bei RTL.de ist allerdings uneingeschränkt verfügbar.

Dschungeltalk 2018: Live-Stream von RTL eigentlich nur in Deutschland zu empfangen, aber ...

Den Live-Stream zum Dschungeltalk können Sie nur in Deutschland frei empfangen, im Ausland leider nicht. Heißt also: Wer aus dem Ski-Urlaub in Südtirol darauf klickt ist, wird geblockt.

Dieses sogenannte „Geoblocking“ ist aber keine unüberwindbare Hürde. Den Live-Stream zum Dschungeltalk 2018 können  Sie auch im Ausland aufrufen, indem Sie auf dem Rechner ein VPN (Virtual Private Network) einrichten und sich anschließend eine deutsche IP-Adresse zuweisen lassen. Beliebte Dienste für die Umgehung des „Geoblocking“ sind Hotspot Shield, IPVanish, vyprVPN und Hide My Ass.

Wer einen Live-Stream zum Dschungeltalk 2018 auf einem mobilen Endgerät (Smartphone oder Tablet) schauen möchte: Mit sogenannten Proxy-Apps lässt sich die entsprechende IP-Sperre auch auf den Handheld-Geräten umgehen. Drei der Beliebtesten: VPN One Click, Proxy Droid oder Faceless.

Rechtlich bewegen Sie sich dabei in einer Grauzone. tz.de* hat in einem separaten Artikel zusammengefasst, wie ein Rechtsanwalt diesen Trick aus juristischer Sicht beurteilt.

Dschungelcamp 2018: Das ist Dschungeltalk-Moderatorin Angela Finger-Erben

Die gebürtige Nürnbergerin Angela Finger-Erben ist eine DER Dschungelcamp-Expertinnen. Seit Jahren berichtet sie für RTL aus Australien vom Set der Show.

Seit 2006 arbeitet sie als Redakteurin, Reporterin und Moderatorin beim Kölner Privatsender. TV-Zuschauer kennen sie auch aus „Guten Abend RTL“, „Punkt 12“ oder dem Morgenmagazin „Guten Morgen Deutschland“. Aktuell ist sie bei der Sendung „Best of! Deutschlands schnellste Ranking-Show“ als Moderatorin zu sehen.

Bei RTL verrät Angela Finger-Erben, wie sehr sie sich auf den Dschungeltalk freut: "Das wird ein großes Feuerwerk, denn das Dschungelcamp ist mein absolutes TV-Highlight. Ich freue mich tierisch auf den neuen Talk danach bei RTLplus und darauf, dass ich diesen moderieren darf. Es gibt doch nichts Unterhaltsameres, als direkt nach der Liveshow über den Dschungel zu sprechen und zu lachen - und genau das werden wir machen."

Angela Finger-Erben ist die Moderatorin des neuen Dschungeltalks „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! - Die Stunde danach“

Dschungelcamp 2018: Die Gäste beim neuen Dschungeltalk

Spannend könnte besonders die Kombination der Gäste beim neuen Dschungeltalk 2018 sein: Neben prominenten Fans und ehemaligen Dschungel-Kandidaten werden den Angaben von RTL zufolge auch Angehörige der Kandidaten zum anschließenden Talk nach dem Dschungelcamp eingeladen, wo gemeinsam „Geschehnisse analysiert“ werden und sich alle Gesprächsthemen um das Dschungelabenteuer drehen.

Angehörige der Kandidaten? Die dürfen nun auch live beim Dschungeltalk miterleben, wie sich ihr zugehöriger Kandidat vor der Kamera zum „Affen“ gemacht hat und die Aktion im Anschluss auch noch kommentieren. Aber vielleicht nehmen sie das ganze auch mit Humor. Wäre wohl am besten.

Dschungelcamp 2018: Neben dem neuen Dschungeltalk - Dr. Bob schockiert mit Warnung

Vor dem Start des Dschungelcamps 2018 und des Dschungeltalks „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! - Die Stunde danach“, der in der zwölften Stafel erstmals bei RTLplus zu sehen sein wird, meldet sich auch der bekannte Dr. Bob vom australischen Dschungel wieder zu Wort: Er warnt Kandidatinnen mit einer besonders großen Oberweite.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionssnetzwerkes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare